Pentax hat seine neue Outdoor-Kamera Optio W80 präsentiert, die für jeden Spaß zu haben sein soll – sei es am Strand, beim Wandern oder aber auf der Skipiste. Ermöglicht werden soll dies dadurch, dass das Gehäuse stoßfest bis zu einer Fallhöhe von 1 m ist und bis zu einer Tiefe von 5 m Wasserfest ist. Die Staubdichtigkeit wird mit der Stufe IP6 angegeben. Beste Voraussetzungen also.

Natürlich wollen aber auch die inneren Werte überzeugen. Der Sensor besitzt eine Auflösung von 12,1 MPix, das verbaute Objektiv einen Zoombereich von 28 -140 mm [@KB]. Das Display fällt dagegen mit 2,5 Zoll schon beinahe „klein“ aus in der heutigen Zeit. Der ISO-Bereich reicht bis ISO 6400. Leider verzichtet Pentax aber drauf eine optische Bildstabilisierung zu verbauen und integriert lediglich ein digitales Modell.

Natülrich darf eine Gesichtserkennung nicht fehlen – die soll laut Pentax bis zu 32 Gesichter in 0,03 Sekunden erkennen.

Die neue Pentax Optio W80 soll ab August zu einem Preis von 329 Euro verfügbar sein.

 

Original Pressemeldung:

Mehr Leistung, mehr Freiheit: Mit der neuen Optio W80 bietet Pentax in der erfolgreichen „W“-Kameraserie einen stark verbesserten Allround-Charakter für Beach, Outdoor und Skispaß. Auch in vielen beruflichen Alltagssituationen im Handwerk oder zur Dokumentation ist sie bestens geeignet, denn als erste stoß- und fallfeste Kamera der W-Serie macht sie nahezu überall alles mit. Ob 5 m unter dem Meeresspiegel zum Schnorcheln, auf der Zugspitze in 2.963 m Höhe bei minus 10°C – diese Kamera hält alles aus.
CCD Sensor, Tauchtiefe, Staubdichtigkeit, Monitorhelligkeit und diverse weitere Features wurden gegenüber dem Vorgängermodell ebenfalls weiter optimiert. Damit ist die Optio W80 als Begleiter wie geschaffen: 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag, in jeder erdenklichen Lage.
In allen sportlich-aktiven Einsatzbereichen am und im Wasser, auf Trekking- und Mountainbike-Touren oder auf der Skipiste kann eine Kamera schnell mal aus der Hand rutschen und fallen. Aber auch im normalen Alltag kann das jederzeit passieren. Die neue Pentax Optio W80 bietet dank spezieller Protektoren an den Gehäusekanten erstmals maximale Sicherheit und Stoßfestigkeit genau an den Stellen, an der eine Kamera nachweislich am häufigsten „aufschlägt“. Das macht die neue Optio W80 viel robuster und gibt dem Fotografen mehr Sicherheit als je zuvor. Er kann sich immer und überall auf seine Kamera verlassen, denn Stürze bis zu 1 Meter Fallhöhe steckt sie problemlos weg.
Die mit 12,1 Megapixeln ausgestattete Optio W80 eignet sich auf der einen Seite zum Schnorcheln bis zu einer Wassertiefe von fünf Metern. Auf der anderen Seite ist sie aber auch die ideale Kamera beim Skilaufen, denn die Optio W80 bleibt bis minus 10˚C voll funktionstüchtig und selbst bei Wüsten-Trips hält sie Sandstürmen mühelos stand. Die umfangreichen Dichtungen ermöglichen den JIS* 8 Waterproofing Standard und den JIS* 6 Sand & Dust Standard.
Mit dem bewährten, innen liegenden 5fach-Zoom von 28mm Weitwinkel bis 140mm Tele (entspr. KB-Format), einer schnellen Gesichtserkennung von bis zu 32 Gesichtern, einem 2,5“ LCD-Monitor mit 230.000 Dots mit besonders heller Anti-Reflexbeschichtung, Videoaufzeichnungen in HDTV kompatiblen 1280 x 720 Pixeln mit 30 Bildern pro Sekunde, digitaler Pixel Track Shake Reduction und Video Shake Reduction, neuem Autofokus-Hilfslicht sowie zahlreichen weiteren Features ist die neue Pentax Optio W80 eine Kamera, die hochgradig alltagstauglich ist und zugleich den Einsatz am physikalischen und fotografischen Limit zuverlässig bewältigt. 
Die Pentax Optio W80  wird ab August 2009 zum Preis von EUR 329,- (UPE) im Fachhandel in den Farben rot, blau und grau erhältlich.

 

Über den Autor