Sinar hat mit dem neuen arTec HB-V sein arTec-System geöffnet. So ist das neue HB-V, von der Schnittstelle einmal abgesehen, baugleich mit dem Modell Hy6. Allerdings lassen sich nun Fremdrückteile verbauen – beispielsweise von Hasselblad, Phase One oder Leaf. Bei den neuen arTec-Rückteilen wird zudem die Tilt-Funktion vereinfacht, denn manuelle Fixierung fällt nun weg. Zukünftig wird diese Funktion von einem selbsthemmenden MicroDrive übernommen. Kunden die bereits eine Sinar arTec gekauft haben, sollen ihre Kamera in einem begrenzten Zeitraum kostenlos auf den neuesten Stand bringen können.

Über den Autor