Die Gewinner des großen Naturfoto-Wettbewerbs „Glanzlichter 2009“ stehen fest. Insgesamt wurden aus 14.762 Einsendungen 87 Siegerbilder ausgewählt. Der glückliche Haupt-Gewinner ist in diesem Jahr Cristobal Serrano mit seinem Bild „Küstenflug“.

Die Siegerehrung findet am 22.05.2009 ab 18 Uhr im Rahmen der Fürstenfelder Naturfototage statt. Weiterhin werden die Siegerbilder auch in gedruckter Form veröffentlicht: zu einem Preis von 18 Euro kann das 136 Seiten starke Buch über diesen Link bezogen werden.

 

{slide=Original Pressemeldung}

Die Glanzlichter 2009, Deutschlands größter Naturfoto-Wettbewerb, sind entschieden. Und erstmalig war den Naturfotografen die Online-Teilnahme möglich.
Insgesamt wurden aus 36 Ländern 14.762 Bildeinsendungen für die insgesamt acht Kategorien eingereicht. Für die Juroren war es ein zeitaufwendiger Prozess, um über mehrere Tage und in vielen Jurierungsrunden aus allen Bildeinsendungen letztendlich die 87 Siegerbilder der Glanzlichter auszuwählen. Nach vier Tagen waren dann die Glanzlichter des Jahres 2009 entschieden. Der „Deutsche Verband für Fotografie“ hat auch diesen Glanzlichter-Jahrgang wieder mit einem Patronat ausgezeichnet.
„Glanzlichter-Naturfotograf 2009“ ist Cristobal Serrano aus Spanien mit seinem Bild „Küstenflug“. Es zeigt aus der Luft einen Teil der isländischen Halbinsel Snæfellsnes. Der goldene Sand, der nur an diesem Küstenabschnitt auf Island vorkommt und die drei Singschwäne, gefolgt von ihrem eigenen Schatten, ergeben ein unvergessliches Bild.
Der „Glanzlichter-Nachwuchs-Naturfotograf 2009“ ist der 13jährige Stephan Rolfes aus Deutschland mit seinem Bild „Wer nicht hören will“, das die Attacke eines Säbelschnäblers auf eine Küstenseeschwalbe zeigt.
Die Siegerehrung der Gewinner findet während der 11. Internationalen Fürstenfelder Naturfototage am Freitagabend, 22. Mai 2009 ab 18 Uhr statt. Nach der Ausstellungseröffnung des Fürstenfeldbrucker Oberbürgermeisters Sepp Kellerer sehen die Besucher erstmals die neuen Glanzlichter. In der großen Foto-Ausstellung und bei der Siegerehrung der Gewinner auf der Bühne.
Danach wandern die Glanzlichter 2009 durch Deutschland und werden in Museen, Zoos, Naturparks und Nationalparks sowie in Galerien gezeigt. Die genauen Ausstellungsdaten finden Sie im Internet unter www.glanzlichter.com/Ausstellungen.cfm
Auch in Buchform sind die Glanzlichter 2009 veröffentlicht. Auf 136 Seiten sind alle Siegerbilder, der Aufnahmeort und die -technik, sowie die Geschichte zum Bild abgedruckt. Das Buch „Glanzlichter 2009“ kostet € 18 und ist zu beziehen unter www.glanzlichter.com/Shop.cfm

{/slide}

Über den Autor