Sigma hat in Las Vegas drei neue Objektive angekündigt, die alle mit Ultraschallmotoren für die AF-Funktion ausgestattet sind.

Sigma 3,5/10-20 mm EX DC HSM

Die neue, lichtstärkere Variante des Superweitwinkelzooms ist nur wenig größer, als das bekannte Objektiv. Es lässt sich bei allen Brennweiten bis 24 cm fokussieren und soll für DSLRs mit kleinem Sensor von Sigma, Canon, Nikon, Pentax und Sony angeboten werden.

Technische Daten (im Sigma Anschluß)
Brennweite 10-20mm
Objektivkonstruktion 13 Elemente in 10 Gruppen
Bildwinkel 102.4°-63.8°
Anzahl der Blendenlamellen 7 Stück
Kleinste Blende F22
Mindestabstand 24cm
Größter Abbildungsmaßstab 1:6,6
Filtergewinde 82mm
Gegenlichtblende Tulpenförmig
Abmessungen in mm (Durchmesser x Länge) 87.3mm x 88.2mm
Gewicht in Gramm k. A.

{slide=Original Pressemeldung}
Dieses Super-Weitwinkel Objektiv wurde speziell für den Einsatz an digitalen SLR Kameras bis zum Sensorformat APS-C entwickelt. Es hat eine durchgängige Lichtstärke von 3,5 über den gesamten Zoombereich und sorgt damit für gute Reserven bei schlechten Lichtverhältnissen. Der große Bildwinkel macht das Objektiv zum idealen Werkzeug für die Indoor- und Landschaftsfotografie und bietet dem Fotografen großen gestalterischen Freiraum. 2 ELD (außergewöhnlich niedrige Dispersion) Glaselemente,ein SLD (speziell niedrige Dispersion) Glaselement und 4 asphärische Linsenelemente sorgen für die wirksame Korrektur der häufigsten Abbildungsfehler. Die SIGMA SML Vergütung verhindert Geisterbilder, die durch Reflexionen an der Sensoroberfläche entstehen und liefert optimale Bildqualität über den gesamten Zoombereich. Durch die Innenfokussierung bleibt die Baulänge des Objektivs während der Scharfstellung konstant und die Frontlinse rotiert nicht, was den bequemen Einsatz von Polfiltern und einer tulpenförmigen Gegenlichtblende erlaubt. Der HSM Antrieb sorgt für die schnelle und lautlose Fokussierung,in die jederzeit manuell eingegriffen werden kann. Die Naheinstellgrenze beträgt nur 24cm über den gesamten Brennweitenbereich und ermöglicht einen Abbildungsmaßstab von 1:6,6.
{/slide}

 

Sigma 2,8-4,5/18-50 mm DC OS HSM

Das neue Standardzoom verbindet hohe Lichtstärke mit einem Bildstabilisator, der laut Sigma auch an Pentax- und Sony-Kameras mit eigenem Stabilisator arbeiten soll. Es soll für DSLRs mit kleinem Sensor von Sigma, Canon, Nikon, Pentax und Sony angeboten werden.

Technische Daten (im Sigma Anschluß)
Brennweite 18-50mm
Objektivkonstruktion 16 Elemente in 12 Gruppen
Bildwinkel 69.3°-27.9°
Anzahl der Blendenlamellen 7 Stück
Kleinste Blende F22
Mindestabstand 30cm
Größter Abbildungsmaßstab 1:4,1
Filtergewinde 67mm
Gegenlichtblende Tulpenförmig
Abmessungen in mm (Durchmesser x Länge) 74mm × 88,6mm
Gewicht in Gramm 395

{slide=Original Pressemeldung}
Der Bildkreis dieses kompakten Zoomobjektivs wurde speziell für die digitalen SLR-Kameras mit Aufnahmesensoren bis zum APS-C Format entwickelt. Es ist mit der SIGMA OS (Optical Stabilizer) Technologie ausgestattet, die effektiv Verwacklungsunschärfe in den Bildern reduziert. Wenn das Kamerasystem bereits mit einer Bildstabilisierung ausgestattet ist, kann an dessen Stelle der Hybrid Optical Stabilizer des Objektivs verwendet werden, wodurch auch das Sucherbild stabilisiert wird. Das Objektiv ist durch seine hohe Lichtstärke von 2,8 bei 18mm und seinem Verwacklungsschutz ideal für die Indoor-Fotografie und bei schwierigen Lichtverhältnissen. Zwei SLD (speziell niedrige Dispersion) Glaselemente und drei asphärische Linsen sorgen für eine hervorragende Bildqualität und Korrektur der meisten Abbildungsfehler. Die SML Vergütung verhindert Reflexe und Geisterbilder durch Spiegelungen an der Sensoroberfläche. Das Objektiv ist innenfokussiert und verändert seine Gesamtlänge beim Zoomen und Fokussieren nicht. Aus der Naheinstellgrenze von 30 cm bei allen Brennweiten resultiertein Abbildungsmaßstab von bis zu 1:4,1. Dank der HSM (Hyper-Sonic-Motor) Technologie verfügt das Objektiv über einen schnellen und nahezu lautlosen AF.
{/slide}


Sigma 4-5,6/50-200 mm DC OS HSM

Das Vierfach-Telezoom lässt sich dank Bildstabilisator, der dem aus dem neuen 18-50 mm entspricht, länger aus der freien Hand nutzen, als das bekannte Modell. Die Scharfstellung erfolgt per Ultraschallmotor mit Innenfokussierung. Auch dieses Zoom soll es für DSLRs mit kleinem Sensor von Sigma, Canon, Nikon, Pentax und Sony geben.

Technische Daten (im Sigma Anschluß)
Brennweite 50-200mm
Objektivkonstruktion 14 Elemente in 10 Gruppen
Bildwinkel 27.9° – 7.1°
Anzahl der Blendenlamellen 8 Stück
Kleinste Blende F22
Mindestabstand 110cm
Größter Abbildungsmaßstab 1:4,5
Filtergewinde 55mm
Gegenlichtblende Bajonett-Typ
Abmessungen in mm (Durchmesser x Länge) 74mm × 101,9mm
Gewicht in Gramm k. A.

{slide=Original Pressemeldung}
Dieses neue Telezoom Objektiv ist mit der SIGMA OS Technologie ausgestattet, die zuverlässig Kamerabewegungen kompensiert und Verwacklungsunschärfe reduziert. Sensoren in dem Objektiv erkennen und kompensieren diese Bewegungen und ermöglichen dadurch bis zu 4 Stufen längere Verschlusszeiten, als sie Ihnen sonst aus freier Hand möglich wären. Wenn das Kamerasystem bereits mit einer Bildstabilisierung ausgestattet ist, kann an dessen Stelle der Hybrid Optical Stabilizer des Objektivs verwendet werden, wodurch auch das Sucherbild stabilisiert wird. Der Bildkreis dieses kompakten Universalzooms wurde speziell für die digitalen SLR-Kameras mit Aufnahmesensoren bis zum APS-C Format entwickelt. Ein optimale Bildqualität über den ganzen Zoombereich liefern SLD (Speziell niedrige Dispersion) Glaselemente in der vorderen Linsengruppe und dank der Innenfokussierung dreht sich die Frontlinse des Objektives beim Scharfstellen nicht mit, was den bequemen Einsatz eines Polfilters ermöglicht und den Einsatz einer tulpenförmigen Gegenlichtblende erlaubt. Die SIGMA SML Vergütung verhindert Geisterbilder durch Reflexionen an der Sensoroberfläche und liefert optimale Bildqualität über den gesamten Zoombereich. Mit der Naheinstellgrenze von 110 cm bei allen Brennweiten und einem daraus resultierenden Abbildungsmaßstab von bis zu 1:4,5 ist es ideal für Nah- und Detailaufnahmen. Die Sigma HSM (Hyper Sonic Motor) Technologie ermöglicht die schnelle und lautlose Fokussierung.
{/slide}

 

 

Über den Autor