Neben Canon hat auch der Firmware-König Ricoh eine neue interne Software für eine seiner Kompaktkameras vorgestellt. Dabei handelt es sich aber genau genommen nur um ein „halbes“ Update, denn an den eigentlichen Kameraeinstellungen verändert sich nichts. Dafür soll sich am Display etwas tun, denn Ricoh möchte mit der Version 1.15 gegen einen Rotstich vorgehen, den das Display ab und an aufweisen soll. Die neue Firmware kann hier heruntergeladen werden.

Über den Autor