Neben der neuen WB100 präsentierte Samsung heute auch die WB550, die zwar keinen OLED-Monitor besitzt, aber dennoch mit interessanten Features punkten kann. So beginnt das 10x-Zoom-Objektiv aus dem Hause Schneider-Kreuznach bereits bei 24 mm [@KB] und reicht folglich bis zu 240 mm [@KB]. Das 3 Zoll große LCD besitzt 460.000 Bildpunkte und kann Aufnahmen direkt als Dia-Show wiedergeben.

Wie bereits die WB100 kommt auch die WB550 mit Samsungs komplettem Portfolio an Automatik-Modi. So gibt es eine Lächel- und Gesichtserkennung sowie den Beauty-Shot-Modus. Die neue Blickwinkelfestlegung soll bei Bildern hilfreich sein, auf denen auch der Kamera-Besitzer zu sehen ist. So kann vor der Aufnahme der gewünschte Bildausschnitt festgelegt werden. Nun kann die Kamera einfach an eine dritte Person weitergegeben werden, denn die Kamera soll den Bildausschnitt semitransparent über den aktuellen Ausschnitt legen.

Damit Bilder auch bei einer Brennweite von 240 mm nicht verwackeln, wurde ein doppelter Bildstabilisator integriert. Wie bei Kompaktkameras üblich, handelt es sich dabei um die Mischung aus einem optischen Stabilisator und einer Erhöhung der Lichtempfindlichkeit (in diesem Fall bis ISO 3200).

Videos können im 720p-Format aufgenommen werden und dank einer integrierten HDMI-Schnittstelle direkt an den Fernseher weitergegeben werden.

Die Samsung WB550 soll noch im Februar in den Farben Schwarz und Grau in den Handel kommen und für 399 Euro verfügbar sein.

 

samsung_wb_550_2

samsung_wb_550_3

 

{slide=Aktuelle Pressemeldung}

Samsung baut seine Digitalkamera-Serie mit 24-240 mm-Ultra-weitwinkelzoom weiter aus: Mit 12 Megapixeln, 3.0″ TFT LCD Display und eingebauter mini HDMI-Schnittstelle setzt die Samsung WB550 neue Akzente im Kompaktkamera-Bereich.

Nach der WB500 präsentiert Samsung mit der WB550 das zweite Modell mit 24-240mm-Ultraweitwinkelzoom. Die neue WB550 punktet zudem mit 3.0″ (460.000 Bildpunkte) TFT LCD Display und der integrierten mini HDMI-Schnittstelle. Dank Autofokus- und Belichtungssystem mit automatischer Gesichts-, Lächel- und Blinzelerkennung bürgt die WB550 für gelungene Aufnahmen. Will der Fotograf einmal selbst auf das Bild, ist dies mit dem neuartigen Szeneprogramm Frame Guide (Blickwinkelfestlegung für Folgeaufnahme) kein Problem mehr. Der Beauty Shot-Modus sorgt vollautomatisch für bildhübsche Portraits. Darüber hinaus bietet die WB550 eine hochwertige HD-Videofunktion mit 720p-Auflösung und Stereo-Sound.

Das Rekord-Zoom der WB550: 24 mm Anfangsbrennweite

Neue Möglichkeiten bei der Motivgestaltung eröffnet der Ultraweitwinkelzoom mit 24 mm als Anfangsbrennweite. Das neuartige Zoom erfasst wesentlich mehr Bildwinkel und eignet sich damit ausgezeichnet für atemberaubende Landschaftsbilder, das Fotografieren in Innenräumen oder Gruppenfotos mit zahlreichen Personen. Doch das Highlight am neuen Objektiv ist, dass es zugleich weit in den Telebereich hinein reicht und damit weltweit einzigartig ist. Bis zu 240 mm Telewirkung holen auch weit Entferntes nahe heran. Der Fotograf erzielt mit dem zuschaltbarem 5fach-Digitalzoom sogar eine Brennweitenwirkung von bis zu 1200 mm – damit lässt es sich bestens ausgerüstet auf die Jagd nach Motiven gehen. Effektiv 12 Megapixel bieten auch anspruchsvollen Digitalfotografen genügend Daten für großformatige Prints in Laborqualität und hochwertige Ausschnittvergrößerungen. Der Sensor liefert Bildgrößen von bis zu 4000 x 3000 Pixel.

Samsungs langjähriger Kooperationspartner, der deutsche Optikspezialist Schneider-Kreuznach, sorgt mit dem exklusiv berechneten 24-240 mm-Objektiv auch bei der WB550 für höchste Abbildungsleistungen.

Großes LCD-Display für Bild- und Filmbearbeitungen

Das hochauflösende 3,0″ TFT-LCD-Display mit 460.000 Bildpunkten wird zur perfekten Plattform für kreative Bild- und Filmbearbeitungen, egal ob vor oder nach der Aufnahme. So können Fotos beispielsweise schärfer oder weicher gezeichnet, mit lebhafteren Farben versehen oder im Klassik-, Kühl-, Moderat- oder Retro-Look dargestellt werden. Dank der Rote-Augen-Korrektur kann auch nachträglich in geblitzten Portrait-Aufnahmen der rote Pupillen-Reflex eliminiert werden.
Die aktive Diashow mit ihren multimedialen Präsentationselementen aus Musikuntermalung und abwechslungsreichen Überblendeffekten lässt das gemeinsame Foto-Anschauen mit der WB550 am TFT-LCD-Display oder am TV-Gerät zu einem neuen Seh-Erlebnis werden.

Mit der Papierkorb-Funktion können unabsichtlich gelöschte Bilder ohne Aufwand wieder hergestellt werden.

Perfekte Konnektivität: HDMI-Schnittstelle

Konnektivität gewährleistet die Kommunikation verschiedenster elektronischer Geräte untereinander. Standardisierte Schnittstellen bieten die Möglichkeit ohne Zeit- und Kostenaufwand eine individuelle Lösung für das Digitale Zuhause zu realisieren. Dank in der Kamera integrierter mini HDMI-Schnittstelle können Bilder ohne Dockingstation auf dem TV angeschaut und an andere digitale Endgeräte übertragen werden. Die Übermittlung über ein HDMI-Kabel (optional) liefert gestochen scharfe Bilder ohne Verluste in HD-Qualität.

Intuitive Menüführung, Smart Album, Blickwinkelfestlegung und Szenen-Erkennung

Die WB550 ist mit einer neuartigen Bedienoberfläche ausgestattet, die Samsung in allen Produktklassen einführt. Die intuitive Menüführung ermöglicht schnellen Zugriff auf alle Funktionen. Das integrierte Smart Album ordnet die Bild- und Filmdaten direkt in der Kamera automatisch nach Zeit, Inhalt, Farbe, oder Thema.

Die neue Frame Guide-Funktion (Blickwinkelfestlegung) schaltet der Benutzer über die Szeneprogramme zu. Möchte der Kamerabesitzer bei einer Aufnahme selbst mit aufs Bild, legt er zunächst auf dem Display den gewünschten Bildausschnitt mit der Frame Guide-Funktion fest. Bittet er nun eine dritte Person die Kamera auszulösen wird der gewünschte Ausschnitt halbtransparent auf dem Bildschirm angezeigt. Der Fotograf muss nur die beiden Aufnahmen in Übereinstimmung bringen und kann das Foto im gewünschten Blickwinkel machen.

Neben der Blickwinkelfestlegung ist Samsungs neues Spitzenmodell mit der innovativen Smart Auto Technologie ausgestattet. Die Szenen-Erkennung analysiert die Aufnahme-Situation und wählt aus elf Szene-Programmen die geeignete Einstellung aus. Ob Porträt, Nachtaufnahme oder Landschaft – dem Benutzer ist damit immer das beste Bild garantiert, ganz ohne umständliche Einstellungen.

Gesichtserkennung und Beauty Shot

Die WB550 erkennt und analysiert mit ihrem hoch entwickelten Autofokus- und Belichtungsmesssystem blitzschnell die Gesichter von Personen im Bildfeld. Die Kamera-Elektronik „weiß“ genau wo sich die Gesichter von Personen im Bildfeld befinden und berücksichtigt dies bei der Scharfstellung und Belichtung. Selbst das Lächeln und Blinzeln einer Person kann die Elektronik erkennen und dadurch genau im rechten Moment auslösen.
Dank innovativem Beauty Shot-Modus retuschiert die Kamera auf Wunsch die Gesichtshaut in Portraits, kaschiert Unreinheiten und Flecken auf der Haut und gibt dem Portrait vollautomatisch einen weichen und angenehmen Ausdruck. Beauty Shot steht auch bei der Bildwiedergabe zur Verfügung, sodass auf der Karte gespeicherte Portraits nachträglich direkt in der Kamera verbessert werden können.

Verwacklungssicherheit dank Dualer Bildstabilisation und ISO 3200

Die von Samsung entwickelte Kombination aus optischer (OIS) und digitaler Bildstabilisation (DIS) ermöglicht gestochen scharfe Freihandfotografien bei langen Brennweiten und Verschlusszeiten. Spezielle Kreiselsensoren erkennen die durch die Hand des Fotografen verursachten Zitterbewegungen.
Die bewährte digitale Bildstabilisierung DIS arbeitet zusätzlich zur optischen. Die Kamera stellt dabei automatisch zwei Fotos her: Die Schärfeinformation kommt aus der ersten (unterbelichteten) Aufnahme mit schneller Verschlusszeit, die Farbinformation stammt aus dem zweiten (exakt belichteten, aber evtl. verwackelten) Bild mit langer Verschlusszeit. Vollautomatisch werden diese beiden Belichtungen dann zu einem perfekten Ergebnis zusammengefügt. Der erweiterte Empfindlichkeitsbereich von bis zu ISO 3200 (bei 3 Megapixel Bildgröße) bringt zusätzlich zur Dualen Bildstabilisation weitere Verwacklungssicherheit und erlaubt scharfe Aufnahmen mit natürlichem Licht selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Highdefinition-Videos mit Stereosound

In bester Qualität gelingt auch das Aufzeichnen von Bewegtbildern. Gestochen scharfe und detailreiche Videoaufnahmen in HD-Qualität liefert die Videoauflösung 720p (1280 x 720 Pixel) bei bis zu 60 Bildern pro Sekunde (im Format 320 x 240). Den Ton zum Video nimmt die WB550 mithilfe eines Spezialmikrofons in Stereoqualität auf. Der komplette zehnfache Brennweitenbereich des Ultraweitwinkel-Zooms ist während der Film- und Tonaufzeichnung einsatzbereit – fesselnde Kamerafahrten mit spannenden Perspektiven sind garantiert. Filme können – je nach Kapazität der Speicherkarte – ohne Unterbrechung mit einer Dauer von bis zu 29 Minuten aufgezeichnet werden. Die Videos lassen sich noch in der Kamera schneiden, bearbeiten und mit verschiedenen Effekten (z. B. nostalgische Sepia-Tonung oder Retro-Look) versehen.

Als Speichermedien akzeptiert das neue Modell SD-, SDHC- oder MMC-Karten. SDHC-Modelle können bis zu einer garantierten Kapazität von 8 GB verwendet werden. Zur Stromversorgung verwendet die WB550 einen leistungsstarken 1050 mAH-Lithium-Ionen-Akku.

Die Samsung WB550 kommt in den Farbvarianten Schwarz und Grau im Februar 2009 in den Handel und wird 399,- Euro kosten.

{/slide}

Über den Autor