Neben seinen neuen Kompaktkameras hat Nikon mit der P90 auch eine neue Bridge-Kamera vorgestellt, die mit einem gigantischen Funktionsumfang und einer einfachen Bedienung die Kunden anlocken soll. So kommt das Nikkor-Objektiv mit einem riesigen Brennweitenbereich von 26-624 mm [@KB] daher. Dass Nikon bei einem so großen Brennweitenbereich einen Bildstabilisator integriert, versteht sich von selbst.

Mit einer Auflösung von 12 MPix verfügt der Sensor über den aktuellen Standard in dieser Klasse. Der Empfindlichkeitsbereich reicht bis ISO 6400. Neben einer Programm-, Zeit- und Blendenautomatik wurde auch eine manuelle Belichtungssteuerung integriert. Serienaufnahmen kann die P90 mit 15 Bilder/Sekunde aufnehmen. Der 3 Zoll große Monitor besitzt eine Antireflex-Beschichtung und lässt sich zu 90° nach oben und 45° nach unten schwenken.

Die P90 soll ab März 2009 zu einem Preis von 429 Euro in den Handel kommen.

 

 

nikon_p90_2

 

nikon_p90_3

 

nikon_p90_4

 

Original Pressemeldung:

Nikon stellt die neue COOLPIX P90 vor, eine der weltweit ersten Kompaktkameras mit 24-fach-Zoom-Objektiv. Der außerordentlich große  Brennweitenbereich macht diese benutzerfreundliche Kamera zur idealen Lösung für alle, die auf die berühmte Nikon-Qualität im handlichen Format mit breitem Einsatzspektrum setzen. Hinzu kommt ein großer, neigbarer
3-Zoll-Monitor, der noch mehr Freiheit bei der Bildgestaltung ermöglicht. Mark Pekelharing, Product Manager Consumer Products bei Nikon Europe, kommentiert das neue Modell wie folgt: »Mit der P90 demonstriert Nikon wieder einmal, mit welcher Hingabe daran gearbeitet wird alle Kamera-Enthusiasten zu begeistern. Mit dem leistungsfähigen 24-fach-Zoom-Objektiv, das vom Weitwinkel- bis in den hohen Telebereich reicht, dem frei neig- und drehbaren 3,0-Zoll-LCD-Monitor, dem Bildstabilisator, der EXPEED-Bildverarbeitungstechnologie und der hohen Empfindlichkeit schlägt die COOLPIX P90 eine Brücke zwischen Kompaktmodellen und digitalen Spiegelreflexkameras – und zwar ohne Kompromisse.«

Zum Schwärmen: Funktionsumfang und Bedienung
Die COOLPIX P90 ist mit einem extrem leistungsstarken NIKKOR-Objektiv mit 24-fachem optischem Zoom und einem Brennweitenbereich von 26 bis 624 mm (entsprechend Kleinbild) ausgestattet und bietet darüber hinaus die Möglichkeit von Nahaufnahmen bis zu einem Abstand von gerade einmal 1 cm. Dank Hochgeschwindigkeits-Serienaufnahmen von bis zu 45 Bildern bei 15 Bildern/s kommen auch ambitionierte Sportfotografen auf ihre Kosten. Mit der Funktion Pre-Shot-Cache können zudem Bilderserien aufgenommen werden, von denen beim Drücken des Auslösers die letzten zehn Aufnahmen gespeichert werden.

Mit einer effektiven Auflösung von 12,1 Megapixel und einer Empfindlichkeit von bis zu ISO 6.400 ist schließlich klar, warum diese Kamera die Konkurrenz in fast jeder Aufnahmesituation aussticht: Durch eine Anpassung der Empfindlichkeit bis ISO 6.400 können auch bei schwachem Licht scharfe Bilder aufgenommen werden, die die natürliche Lichtstimmung in einer Szene einfangen. Außerdem ist es somit möglich, sich schnell bewegende Motive ohne Bewegungsunschärfe abzubilden. Neben Programm-, Zeit- und Blendenautomatik ist zudem eine manuelle Belichtungssteuerung durchführbar (PSAM). Mit dem praktischen Funktionswählrad auf der Oberseite der Kamera können vier Arten der Belichtungssteuerung ausgewählt werden, die dem Nutzer die kreative Kontrolle über die Belichtungseinstellungen geben. Im elektronischen Sucher ist im Handumdrehen das perfekte Bild gefunden. Zu den zahlreichen weiteren Eigenschaften in typischer Nikon-Qualität gehören der 4-fach-Schutz vor Verwacklungsunschärfe, die Motivautomatik und der Porträt-Autofokus, der bis zu zwölf Gesichter erkennt. Außerdem bietet die Kamera neue Entwicklungen wie den Lächeln-Auslöser und die Blinzelwarnung für makellose Porträtaufnahmen, das eigens von Nikon entwickelte D-Lighting für bestmöglichen Kontrast und die Möglichkeit zur schnellen Bildbearbeitung schon in der Kamera.

Neben Fotos lassen sich mit der Kamera auch Filme, darunter Zeitrafferfilme, aufnehmen. Mit dem antireflexbeschichteten 3 Zoll-LCD-Monitor sind Fotos selbst in kniffligen  ufnahmesituationen über Kopf oder aus der Froschperspektive, wenn die Kamera auf dem Boden liegt, überraschend leicht geschossen. Der Monitor lässt sich zu diesem Zweck um bis zu 90° nach oben und um 45° nach unten neigen und sorgt damit für größtmögliche Freiheit bei der Bildgestaltung.

Verfügbarkeit und Preis Die Nikon COOLPIX P90 ist voraussichtlich ab März 2009 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 429,00 EUR im Handel erhältlich. Zum Lieferumfang sämtlicher Nikon-Kameras gehören 2 GB kostenloser Online-Speicherplatz beim Nikon-Service »my Picturetown« unter www.mypicturetown.com.

 

Über den Autor