Neben der L-Serie hat Nikon auch seine „S-Klasse“ runderneuert, die sich durch eine gute Bedienung bei einem besonders schicken Design auszeichnen soll. Wie die L-Modelle kommen auch die S-Geschwister allesamt mit der Expeed-Technologie daher.

Die 12 MPix starke S630 soll dank speziell geformter Griffflächen nicht nur sehr schick, sondern auch äußert komfortabel sein. Das verbaute Nikkor-Objektiv reicht von 37-260 mm [@KB]. Um auch bei langen Brennweiten einen sicheren Schutz vor verwackelten Aufnahmen zu bieten, kommt ein VR-Bildstabilisator zum Einsatz. Damit Aufnahmen auch zu 100 Prozent gelingen, bietet die S630 eine Blinzelprüfungsfunktion, bei der Blinzelwarnung und Lächeln-Modus kombiniert werden. Natürlich steht auch eine umfangreiche Motivautomatik zur Verfügung. Serienaufnahmen können mit 10 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden.

 

 

Die neue S620 soll sich in erster Linie durch ihre Einschaltzeit auszeichnen – gerade einmal 0,7 s sollen vergehen, bis die Kamera zur Verfügung steht. Der Sensor besitzt eine Auflösung von 12,2 MPix, das Objektiv deckt 28-112 mm [@KB] ab. Eine weitere Besonderheit besteht beim Empfindlichkeitsbereich – der sich bis  ISO 6400 erweitern lässt. Zusammen mit dem VR-Bildstabilisator sollen sich so scharfe Aufnahmen auch bei widrigen Lichtbedingungen entstehen.

 

nikon_cp_620

 

Wer auf eine besonders einfache Bedienung Wert legt, sollte sich die S230 einmal genauer ansehen, deren 3 Zoll großer LCD-Monitor über eine Touchscreen-Oberfläche verfügt. In Sachen Funktionsumfang orientiert sich die S230 dabei an den übrigen S-Modellen. Als Sensor kommt ein 10 MPix starkes Modell zum Einsatz. Wem hingegen ein 2,5 Zoll großes Display ausreicht, der sollte die S220 in die engere Auswahl nehmen, die gerade einmal 100 g schwer sein soll.

 

nikon_cp_230

 

nikon_cp_220

 

Nikons CoolPix S630 soll ab Ende Februar zu einem Preis von 319 Euro in den Farben Schwarz und Rubinrot erhältlich sein. Etwas günstiger fällt die S620 aus, die es ebenfalls ab Ende Februar zu einem Preis von 269 Euro in den Farben Hellsilber, Schwarz, Magenta und Rosa geben wird. Abegrundet wird die S-Klasse durch die 209 Euro teure S230 und die 159 Euro teure S220/S225 – ebenfalls ab Ende Februar.

 

 

Original Pressemeldung:

Nikon stellt die weiterentwickelte COOLPIX S-Serie mit den Modellen S630, S620, S230, S220 und S225 vor. Bei der Entwicklung aller Modelle stand ein Gedanke Pate: top designte, , schnelle und benutzerfreundliche Kompaktkameras zu schaffen.

Den Anfang macht die kompakte und ebenso elegante wie – dank speziell geformter Griffflächen – komfortable COOLPIX S630. Über den besten ISO-Wert ihrer Klasse verfügt die COOLPIX S620. Die COOLPIX S230 wiederum macht stilbewussten Benutzern mit ihrem modernen Touchscreen und Tasten für grundlegende Funktionen das Fotografieren besonders leicht, während die COOLPIX S220 Puristen mit Eleganz und kinderleichter Bedienung begeistern wird. Alle sind mit der Bildverarbeitungs-Engine EXPEED von Nikon ausgestattet. Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, werden alle Modelle gleich in mehreren Farben angeboten. Mark Pekelharing, Product Manager Consumer Products bei Nikon Europe, ist von den neuen Modellen begeistert: »Wir sind sehr stolz auf unsere farbenfrohe neue S-Serie, und ich bin sicher, dass wirklich für jeden Geschmack eine Kamera dabei ist. Diese Kameras sind Spaß pur. Sie sehen toll aus, liegen gut in der Hand und machen beeindruckende Bilder.«

Die COOLPIX S630 – steht einfach jedem Dank ihrer speziellen Griffoberfläche liegt die COOLPIX S630 bequem in jeder Hand und erleichtert somit die Bedienung. Selbstverständlich besticht das Modell auch bei der Leistung: Mit einer effektiven Auflösung von 12 Megapixel, einem Bildstabilisator (VR) mit beweglichem Bildsensor und dem hochwertigen NIKKOR-Objektiv mit 7-fachem optischen Zoom (Brennweitenbereich 37 bis 260 mm entsprechend Kleinbild) schafft die S630 in jeder Situation wunderbar lebendige Aufnahmen mit außergewöhnlicher Bildqualität.

Dabei können durch den großen Brennweitenbereich von der Totalen bis zur Nahaufnahme, besondere Momente in allen Details fotografiert werden. Technologisch gesehen bleibt das Modell wie immer am Puls der Zeit: In der komplett neuen Blinzelprüfungsfunktion werden Lächeln-Modus und Blinzelwarnung kombiniert. Die Kamera erkennt Gesichter und nimmt, sobald die Person im Bild lächelt, zwei Fotos hintereinander auf. Das Foto, bei dem die Augen geöffnet sind, wird gespeichert. Weitere Funktionen wie die Motivautomatik, mit der die Kameraeinstellungen automatisch an die fotografierte Szene angepasst werden, die Betriebsart »Sport-Serienaufnahmen« mit bis zu 10 Bildern/s und die Möglichkeit zur schnellen Bearbeitung machen die S630 zu einem zuverlässigen Allround-Talent.
Verfügbarkeit und Preis
Die Nikon COOLPIX S630 ist voraussichtlich ab Ende Februar 2009 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 319,00 EUR in Schwarz und Rubinrot im Handel erhältlich.

 

Schnell – schneller – COOLPIX S620
Mit einer Einschaltzeit von gerade einmal 0,7 s ist diese kompakte und elegante Kamera ein echter Anwärter auf neue Geschwindigkeitsrekorde und sorgt dafür, dass sie jederzeit besonders schnell in der Lage sind, erinnerungswürdige Augenblicke festzuhalten. Die COOLPIX S620 verfügt über eine effektive Auflösung von 12,2 Megapixel und ist mit einem NIKKOR-Objektiv mit 4-fach-Zoom mit Weitwinkelbereich (Brennweite 28 bis 112 mm entsprechend Kleinbild) ausgestattet.

Damit sind Makroaufnahmen aus einer Entfernung von nur zwei Zentimetern möglich, die auf einem 2,7-Zoll-LCD-Monitor mit weitem Betrachtungswinkel betrachtet werden können. Daneben finden in dem kleinen Gehäuse aber auch noch weitere leistungsstarke Funktionen Platz. So zeichnet sich die COOLPIX S620 beispielsweise durch einen großen und im Kompaktkamerabereich einzigartigen Empfindlichkeitsbereich von bis zu ISO 6.400 aus. Dies sorgt für minimales Bildrauschen auch bei höchster Auflösung. Ebenfalls enthalten sind der 4-fach-Schutz vor Verwacklungsunschärfe inklusive VR-Bildstabilisator mit beweglicher Linsengruppe, eine Bewegungserkennung, die neue  Blinzelprüfung, eine Funktion zur schnellen Bildbearbeitung, Autofokus mit Motivverfolgung sowie die Motivautomatik. Die erste Wahl für alle, denen modernste Ausstattung ebenso wichtig ist wie Stil.
Verfügbarkeit und Preis
Die Nikon COOLPIX S620 ist voraussichtlich ab Ende Februar 2009 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 269,00 EUR in den Farben Hellsilber, Schwarz, Magenta und Rosa im Handel erhältlich.

 

COOLPIX S230/COOLPIX S220/COOLPIX S225 – stilsicher, leistungsstark und benutzerfreundlich
Diese neuen Modelle sind vielleicht die elegantesten Vertreter der neuen S-Serie. Das Ausstattungshighlight der COOLPIX S230 ist mit Sicherheit der 3 Zoll große Touchscreen, der die
Bedienung der Kamera mit dem Finger oder einem mitgelieferten Zeigestift noch einfacher und intuitiver macht. Die meisten der vielseitigen Aufnahme-, Wiedergabe- und  bearbeitungsfunktionen sind über diese neue Bedienoberfläche zu steuern.

Hinzu kommen zahlreiche neue Funktionen, wie die neue Blinzelprüfung, der Lächeln-Auslöser, die Möglichkeit zur schnellen Bildbearbeitung, die Motivautomatik und diverse Motivprogramme. Die Blinzelprüfung verhindert, dass Fotos von Personen mit geschlossenen Augen gespeichert werden. Mit der Funktion für schnelle Bearbeitung können Sie Ihre Bilder schon direkt nach der Aufnahme in der Kamera bearbeiten – eine Funktion, die sonst den preisgekrönten digitalen Spiegelreflexkameras von Nikon vorbehalten ist. Durch das umfangreiche Angebot an siebzehn Motivprogrammen der COOLPIX S230 ist in fast jeder Aufnahmesituation die optimale Kameraeinstellung schnell gewählt. Bei Bedarf können diese Kameramodelle mittels Motivautomatik sogar die jeweilige Aufnahmeszenerie analysieren und selbstständig das passende Motivprogramm auswählen. Zusätzlich zu einer effektiven Auflösung von 10 Megapixel und NIKKOR-Objektiven mit 3-fach-Zoom bieten diese Modelle einen elektronischen Bildstabilisator, einen großen Empfindlichkeitsbereich von
bis zu ISO 2.000 und eine Bewegungserkennung, mit der die Bildaufnahme auch unter schwierigeren Bedingungen ein Kinderspiel bleibt. Mit einer Tiefe von nur 18 mm ist die COOLPIX S220 ein echtes Leichtgewicht (ca. 100 g) – und bietet mit 2,5 Zoll dennoch einen ausreichend großen Monitor zum Betrachten Ihrer Fotos. Alle Modelle verfügen über elegante Metallgehäuse, die auch in die kleinste Tasche passen. Die COOLPIX S230 wird in den modischen Farben Schwarz, Rot, Blau und Violett angeboten. Die COOPIX S220 in den Farben Schwarz, Rot, Blau, Grün und Magenta. Die COOLPIX S225 ist ein baugleiches Schwestermodell der S220, wird aber ausschließlich in der Farbe Silber auf den Markt gebracht.
Verfügbarkeit und Preis
Die Nikon COOLPIX S230/S220/S225 sind voraussichtlich ab Ende Februar 2009 zu unverbindlichen Preisempfehlungen von 209,00 EUR (S230) und 159,00 EUR (S220/S225) im Handel erhältlich.

Zum Lieferumfang sämtlicher Nikon-Kameras gehören 2 GB kostenloser Online-Speicherplatz beim Nikon-Service »my Picturetown« unter www.mypicturetown.com.

Über den Autor