Um begeisterten Unterwasserfotografen eine gemeinsame Basis zu liefern, finden in diesem Jahr die uw-photodays 2009 statt, nachdem es im letzten Jahr erste Pilotveranstaltungen gab. Die uw-photodays 2009 werden dabei von Epson unterstützt. Neben Vorträgen soll es auch Workshops in Theorie und Praxis geben. So wird es beispielsweise um HDR in der Unterwasserfotografie gehen. Außerdem soll die Möglichkeit bestehen, verschiedenes Equipment zu testen.

Die uw-photodays 2009 finden vom 09.10.2009 bis zu 11.10.2009 am Attersee in Österreich statt. Die Teilnahme wird 159 Euro (inkl. 2 Abendessen und 4 Tauchflaschenfüllungen) kosten. Genauere Informationen findet man unter diesem Link.

 

{slide=Original Pressemeldung}

Deutschsprachige Unterwasserfotografie-Interessierte hatten es bis dato nicht leicht. Es gibt kaum Gelegenheit sich mit Gleichgesinnten zu treffen, fachzusimpeln und sich auf hohem Niveau, bei Vorträgen und bei Fototauchgängen, weiterzubilden.

Die uw-photodays 2009 powered by EPSON setzen genau dabei an und ermöglichen in einer leicht erreichbaren, innereuropäischen Region, dem perfekt dafür geeigneten Attersee in Oberösterreich, die Aus- und Weiterbildung von Unterwasserfotografen.

2008 wurden die ersten uw-photodays als Pilotveranstaltung durchgeführt. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse durch persönliche Erfahrungen, die eigenen kreativen Ideen zur Optimierung, Gespräche mit Unterwasserfotografieanbietern und das Feedback der kompetenten Teilnehmer, mündeten direkt in die Planung der uw-photodays 2009.

Die uw-photodays 2009 bieten völlig neue Zugangsmöglichkeiten bei der Weiterbildung in der Unterwasserfotografie.
Bei diesem einzigartigen Event, werden vielfältigste Wünsche von Unterwasserfotografen und jenen die an dieser faszinierenden Materie interessiert sind, erfüllt:
• Hochwertige Vorträge & Präsentationen mit Top-Referenten
• Unterwasserfotoworkshop in Theorie & Praxis für Einsteiger sowie Interessierte
• Vier verschiedene Unterwasserfotoworkshops in Theorie & Praxis für Fortgeschrittene mit Top-Workshopleitern
• Hochwertiges Foto- und Unterwasserfotoequipment zum Testen vor Ort
• Unterwasserfotomodelle bei den Workshops verfügbar
• Top-Fototauchplätze
• Treffen & Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten, vom Einsteiger bis zum Unterwasserfotoprofi
• Hüttengaudi & Spaßfaktor inklusive


Tolle Referenten und Workshopleiter
Insbesondere hervorzuheben sind die Referenten und Workshopleiter der uw-photodays 2009:
Top-Unterwasserfotografen und Profis mit jahrzehntelanger Erfahrung, die mit viel Freude und großem Engagement ihr Wissen weitergeben.

Die Deutschen Norbert Probst, Gerald Nowak und Walter Drechsler sowie die Österreicher Bertl Apfelthaler, Harald Hois, Gerald Kapfer und Harald Slauschek bürgen für beste Qualität und höchste Kompetenz in Sachen Unterwasserfotografie.

Interessante Vorträge und Präsentationen
Der erste Nachmittag der uw-photodays 2009 wird für interessante Vorträge und Produktpräsentationen genützt. Dabei werden neben der theoretischen Einführung zu den einzelnen Workshops auch aktuelle Themen, wie beispielsweise „Digitaler Foto-Workflow“, „HDR in der digitalen Unterwasserfotografie“ und „Vom Foto zur HDAV-Fotoshow“ besprochen.

Umfangreiches Workshopprogramm
Das Workshopprogramm bei den uw-photodays 2009 ist in seiner Form wahrscheinlich unvergleichlich. Neben einem Workshop für Unterwasserfotografie-Einsteiger und -Interessierte, der im Rahmen der uw-photodays 2009 völlig losgelöst von den anderen Workshops läuft, gibt es vier Workshops für Fortgeschrittene.

Dabei ist es vorgesehen, dass alle angemeldeten, fortgeschrittenen Unterwasserfotografen, an jedem einzelnen dieser vier Workshops teilnehmen können und somit den optimalen Nutzen haben.

In Kleingruppen wird in einer Art Rotationsprinzip, jeder einzelne Praxisworkshop durchlaufen. Die Anwendung des vorab theoretisch vermittelten Wissens bei den vom jeweiligen Workshopleiter betreuten Praxistauchgängen, ist einer der wichtigsten Faktoren für die Weiterentwicklung der Teilnehmer.

Workshops in Theorie & Praxis bei den uw-photodays 2009:

  • Workshop für Einsteiger und Interessierte
  • „Einführung in die Unterwasserfotografie“
  • Workshops für Fortgeschrittene
  • „Fisheye-Fotografie“
  • „Blitzlicht & Blitzlichttechniken“
  • „Halb/Halb-Fotografie“
  • „Fotografie in Fluss und Bach“

Bildbesprechungen zur persönlichen Weiterentwicklung
Bildbesprechungen der von den Teilnehmern gemachten Fotos, werden viel Zeit eingeräumt. Dadurch entsteht ein sehr großer Lerneffekt anhand konkreter, vor Ort gemachter Bildbeispiele. Abgesehen davon kann jeder Unterwasserfotograf seine Fotos, mit den Fotos anderer Teilnehmer vergleichen, die am identen Tauchplatz unter gleichen Bedingungen gemacht wurden. Inspiration durch andere Sicht- bzw. Herangehensweisen und unterschiedliche kreative Ansätze: Eine bessere Fotoschule gibt es nicht!

Limitierte Teilnehmerzahl
Bei den uw-photodays 2009 besteht eine Limitierung der Teilnehmerzahl aus Qualitätsgründen auf maximal 50 Teilnehmer.
Bis zu 40 Unterwasserfotografen können bei den Fortgeschrittenen-Workshops teilnehmen (4 Workshops á 10 Teilnehmer) und 10 (angehende) Unterwasserfotografen beim Einsteiger-Workshop.
Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Teilnahmegebühr zum Schnäppchenpreis
Durch die tolle Beteiligung der Sponsoren, der vielen unterstützenden Unternehmen und Personen, beträgt die Teilnahmegebühr für die uw-photodays 2009 nur € 159,–.
Darin enthalten sind sogar zwei Abendessen, vier Tauchflaschenfüllungen und einiges mehr.

Weitere Informationen & Downloads zu den uw-photodays 2009

 

  • www.uw-photodays.at
  • Eventdetails (PDF-Datei)
  • http://www.nautica-underwatervisions.at/fileadmin/N-UWV/UW-PhotoSchool/UW-PhotoDays/UW-PD_2009_Eventdetails.pdf
  • Infoflyer (PDF-Datei)
  • Eckdaten zu den uw-photodays 2009:
  • Termin:
  • o Freitag, 09.10.2009 (11:00 Uhr) bis
  • Sonntag, 11.10.2009 (ca. 17:30 Uhr)
  • • Ort:
  • o Attersee (Oberösterreich)
  • • Teilnahmegebühr:
  • o € 159,– (inkl. 2 Abendessen, 4 Tauchflaschenfüllungen, usw.)
  • • Limitierte Teilnehmerzahl:
  • o Maximal 50 Teilnehmer
  • 40 Teilnehmer bei den Fortgeschrittenen
    (4 Workshops á 10 Teilnehmer)
    10 Teilnehmer bei den Einsteigern
    (Workshop für Einsteiger / Interessierte)
    • Anmeldung & weitere Infos:
    o www.uw-photodays.at

{/slide}

Über den Autor