Als eines der Gründungsmitglieder der SD Card Association gibt Panasonc heute bekannt, dass SD-Karten mit Kapazitäten bis 2 Terabyte zu erwarten sind. 1 Terabyte sind 1.000 Gigabyte. Das Megapixelrennnen bei den Kameras kann also ruhig weitergehen – Speicherplatz für die Riesenbilder wird es geben. Und es stellt sich die Frage, ob irgendwann SD-Karten (oder nahe Verwandte) die Festplatte des Computers ersetzen werden …?


Die Original-Pressemeldung


8. Januar 2009 – Anlässlich der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, USA, kündigt die SD Card Association mit Panasonic als Gründungsmitglied die „SDXC“, die SD Speicherkarte der nächsten Generation, an. SDXC – SD eXtended Capacity – legt als neuer Standard die Spezifikationen für SD Speicherkarten mit mehr als 32 GB Speicherkapazität und entsprechender Hardware fest. SDXC Speicherkarten werden Speicherkapazitäten bis zu zwei Terabyte mit Schreib-/Lesegeschwindigkeiten von 300 Megabyte pro Sekunde bieten. Panasonic unterstützt die Ankündigung und Entwicklung des SDXC Standards und plant die Einführung einer 64 Gigabyte SDXC Speicherkarte.

Über den Autor