Noch hat die diesjährige CES noch nicht ihre Pforten geöffnet, da kommt schon die nächste Meldung auf den Rechner, die von neuen Kompaktkameras berichtet. Samsung präsentiert  sieben neue Kompakt-Modelle – darunter eines mit Zehnfachzoom und Startbrennweite 24 mm!

 

Die Original-Pressemeldung

Las Vegas / Schwalbach/Ts., 8. Januar 2009 – Heute startet in Las Vegas die Consumer Electronics Show (CES), die weltgrößte Messe für Unterhaltungselektronik. Mit seinen Kamera-Highlights präsentiert sich dort auch die DSC Division von Samsung. Für alle Ansprüche ist etwas dabei: Vom Einsteigermodell ES55 bis zur technisch-innovativen Digitalkamera WB500 mit 24-mm-Ultraweitwinkel setzt Samsung mit seinen Modellen neue Maßstäbe auf dem Kameramarkt.

Samsung WB500

Schwalbach/Ts., 7. Januar 2009 – Und wieder ein Kamera-Weltrekord aus dem Hause Samsung: Nach der erfolgreichen NV100HD (welterste Digitalkompakte mit 14,7 Millionen Pixel-CCD) setzt nun die WB500 neue Bestmarken und legt mit ihrem sensationellen 24-240 mm-Ultraweitwinkelzoom die Latte für Superzoomkompakte deutlich höher. Nie zuvor bot eine Digitalkamera ein 24-mm-Ultraweitwinkel mit zehnfachem Zoombereich. Damit passt endlich alles aufs Bild, egal ob kurz vor der Linse oder ganz weit weg.

Schon bei der Erstvorstellung der WB500 als Designstudie auf der photokina 2008 (hier noch unter der vorläufigen Produktbezeichnung „HZ1“) reagierte die Fachpresse begeistert und verlieh der Studie die begehrte Auszeichnung „photokina Star 2008“. Das neue Topmodell der erfolgreichen Samsung Digitalkamera-Familie glänzt nicht nur mit seinem großzügigen Brennweitenangebot. Die WB500 setzt sich durch weitere exklusive Ausstattungsmerkmale und innovative Features von der Masse der Digitalkompakten am Markt ab. Beispielsweise mit der Dualen Bildstabilisierung, die sowohl optisch als auch elektronisch für maximale Schärfe und Verwacklungsfreiheit sorgt. Oder der hochwertigen HD-Videofunktion mit 720p Auflösung und Stereo-Sound. Oder dem intelligenten Autofokus- und Belichtungssystem mit automatischer Gesichts-, Lächel- und Blinzelerkennung. Das neuartige Szeneprogramm Frame Guide (Blickwinkelfestlegung für Folgeaufnahme) macht es einer dritten Person leicht, Bilder vom Fotografen selbst zu schießen, und der Beauty Shot-Modus sorgt vollautomatisch für bildhübsche Portraits.

Dass die Samsung WB500 eine Kamera für Fotografen mit höchstem Anspruch an die Bildqualität ist, beweist auch der Einsatz des 10-Megapixel-CCD. Samsung hat bei seinem neuen Spitzenmodell bewusst auf eine noch höhere Sensor-Auflösung verzichtet, was vor allem dem Rauschverhalten zu Gute kommt und beste Abbildungsleistungen auch bei hohen ISO-Werten garantiert.

Samsung PL65 / PL60

Mit den beiden neuen 5-fach-Zoom-Modellen PL65 und PL60 komplettiert Samsung seine Digitalkamera-Frühjahrskollektion um zwei topausgestattete Edelminis mit dualer Bildstabilisation für diverse fotografische Ansprüche. Die Unterschiede zwischen den Newcomern liegen in der Sensor-Auflösung und der Größe der Displays. Die PL65 bietet einen 12-Megapixel-CCD-Sensor, die PL60 löst 10 Millionen Bildpunkte auf. Auch in Sachen Bildschirm ist das Duo up to date: Satte 3 Zoll Diagonale (7,6 cm) misst das Display der PL65, während die PL60 ein 2,7“ (6,8 cm) großes LCD mitbringt; beide Monitore lösen mit 230.000 Bildpunkten hoch auf und lassen sich aus den unterschiedlichsten Betrachtungswinkeln perfekt ablesen.

Exklusive Ausstattungsmerkmale und innovative Features haben die PL65 und PL60 reichlich zu bieten. So sind beide Modelle mit einer doppelten Strategie gegen verwackelte und unscharfe Fotos gerüstet: Die Duale Bildstabilisierung garantiert sowohl mechanisch als auch elektronisch für maximale Schärfe ohne Blitz, Stativ oder hohe ISO-Werte. Weitere Akzente setzt das Neuheiten-Duo auch beim Autofokus- und Belichtungssystem mit automatischer Gesichts-, Lächel- und Blinzelerkennung. Dazu kommt die neuartige Funktion Frame Guide (Blickwinkelfestlegung), mit deren Hilfe eine dritte Person spielend leicht Bilder vom Fotografen mit perfektem Bildausschnitt schießen kann. Dank Selbstportrait-Funktion und dem Samsung-exklusiven Beauty Shot-Modus sind misslungene Personenbilder nun Vergangenheit.

Auch um die Wahl des passenden Motivprogramms muss sich der Fotograf nicht mehr kümmern. Das übernimmt die clevere Szene-Erkennung für ihn, indem die Kamera typische Motivsituationen automatisch identifiziert und das dazu passende Szeneprogramm aktiviert.

Samsung PL50


Kompakt, elegant, intelligent und in Sachen Preis-/Leistungsverhältnis kaum zu überbieten: Samsungs neue PL50 ist üppig mit innovativen Fotofeatures ausgestattet und wendet sich an preisbewusste Käufer, die keineswegs auf aktuellste Technik verzichten möchten. Neben ihrem hoch auflösenden 10-Megapixel-Sensor und dem lichtstarken Dreifachzoom überzeugt der Newcomer mit brandaktuellen Ausstattungsmerkmalen wie Szene-Erkennung, automatischer Kontraststeuerung oder digitaler Bildstabilisierung.

Samsung ST50

 

Gerade einmal 14 mm flach ist das Gehäuse der neuen Samsung ST50, und das macht den schicken Newcomer mit der opulenten Ausstattung zum idealen Anwärter für die Hemdentasche moderner Fotografen, die Top-Ausstattung auf kleinstem Raum verlangen. Denn die ST50 beherbergt hinter ihrem schicken Edelstahl-Cover smarte Kameratechnik und innovative Features, wie 12 Megapixel Bildauflösung, Beauty Shot und das Smart Album.

So wartet die in drei trendigen Farben erhältliche Neuheit als erste Samsung Kamera mit der neuartigen Szene-Erkennung Smart Recognition auf, erfasst vollautomatisch typische Motive wie Portrait, Nachtaufnahmen, Gegenlicht, Landschaft oder Makro und stimmt sämtliche Belichtungsparameter perfekt darauf ab – ohne dass der Fotograf sich den Kopf über die richtigen Einstellungen zerbrechen muss.

Auch die Gesichter von Personen werden von der Autofokus- und Belichtungsautomatik selbstständig analysiert und exakt fokussiert bzw. belichtet. Auf Wunsch löst die ST50 bei Portraits auch erst dann aus, wenn die Person im Bild lächelt und verhindert mit ihrer cleveren Blinzelerkennung, dass Menschen auf Portraits die Augen geschlossen haben.

Die lange Liste der Serienausstattung der ST50 wird komplettiert durch den extrem hoch auflösenden CCD-Sensor mit effektiv 12,2 Millionen Bildpunkten, das hochwertige 3,0-5,6-/35-105 mm-Dreifachzoom, die digitale Bildstabilisierung DIS und die MPEG4-Videofunktion mit Tonaufzeichnung. Damit das Kamerahandling trotz der Funktionsfülle nicht zum Rätselraten wird, ist die ST50 mit Samsungs neuer, intuitiver Bedienoberfläche ausgestattet, die zum Standard bei den verschiedenen Geräteklassen aus dem Hause Samsung wird. Zudem unterstützt der Newcomer den Fotografen mit der cleveren Funktionsbeschreibung und macht das Sortieren und Wiederfinden der Bilder auf der Speicherkarte dank Smart Album zum Kinderspiel.

Samsung ES55 / ES50


Mit gleich zwei neuen Einsteigermodellen wendet sich Samsung an Fotografen, die beim Kamerakauf auf ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis achten und zugleich auf hohe Bildqualität und gute Serienausstattung Wert legen. Die ES55 und ihre Schwester ES50 unterschieden sich in der Sensorauflösung voneinander: Während die ES55 mit 10-Megapixel-CCD angeboten wird, bietet die ES50 eine Auflösung von 8 Millionen Bildpunkten. Beide Modelle verfügen über einen Li-Ion-Akku und sind in unterschiedlichen Trendfarben erhältlich. Mit ihren kompakten Maßen passen sie in jede Hemdentasche. Bei der ES55 sorgt die hochwertige Gehäusefront aus Aluminium zudem für exklusives Flair, wie es im Marktsegment der Einsteigermodelle selten anzutreffen ist.

Über den Autor