Manche Leser mögen sich nun sicherlich gefragt haben, was Pilsner Urquell mit der Foto-Branche zu tun hat. Die Verknüpfung ist in diesem Falle ganz einfach: vom 01.03.2009 bis zum 25.03.2009 können Young Professionals, Amateure und Fotostundenten ihre Beiträge zum Thema Street Photography im Rahmen des Wettbewerbs 1/Award einreichen. Die Top10-Bilder werden anschließend auf der ART.FAIR 21 im Rahmen einer Sonderausstellung präsentiert. Darüber hinaus können sich die beiden Gewinner über Reisen freuen.

Informationen zu dem von Pilsner Urquell ins Leben gerufenen Wettbewerb findet man auf dieser Webseite.

 

 

Original Pressemeldung:

Auftakt für die zweite Runde des 1/AWARD by Pilsner Urquell! Ab dem 1. März 2009 können erneut Arbeiten zum Thema Street-Photography eingereicht werden. Mit dem Fotografiewettbewerb begibt sich Pilsner Urquell bis zum 1. September 2009 wiederum unter den Young Professionals, Amateuren und Fotografiestudenten in Deutschland auf die Suche nach dem „New Talent of the Year“. Über den Titelträger und die zehn ausgesuchten Finalisten der Sonderausstellung, die im Kölner Kunstherbst auf der ART.FAIR 21 – Messe für aktuelle Kunst präsentiert werden, entscheidet eine Fachjury. Alle Informationen zu den Ausschreibungsbedingungen des Nachwuchswettbewerbs für Fotografie sind ab sofort unter www.one-award.de/pilsnerurquell einzusehen.

 

Jetzt einreichen, zu den „6ausX“ gehören und die doppelte Chance auf einen Karrierestart sichern. Auch in diesem Jahr stellt Pilsner Urquell der Öffentlichkeit den 1/AWARD mit der wettbewerbsunabhängigen Auswahl „6ausX“ schon im Wettbewerbsverlauf vor. Diejenigen, die ihre Bilder zwischen dem 1. und 25. März 2009 beim 1/AWARD einreichen, sichern sich die Chance, ihr Foto auf der Website www.one-award.de/pilsnerurquell, unter www.art-fair.de sowie in den Medien veröffentlicht zu sehen. Zudem nimmt Pilsner Urquell die „6ausX“ zur Präsentation des 1/AWARD auf verschiedene nationale Fotoevents mit und informiert so Kenner, Liebhaber, Sammler und Kritiker der Fotoszene über die 1/AWARD-Themen: Aus welchen Städten kommen die neuen Fototalente? Welche Fototechniken liegen im Trend? Welches Sujet finden junge, unentdeckte Künstler für ihr Wettbewerbsfoto auf unseren Straßen? Die „6ausX“ geben Antwort und jedem Teilnehmer die zusätzliche Chance auf einen Einstieg in die eigene Fotolaufbahn.

 

Der 1/AWARD by Pilsner Urquell gilt unter den Nachwuchsfotografen als Karrierebooster. Tiarnán Bergin, Geschäftsführer Pilsner Urquell Deutschland ist überzeugt: „Der enorme Erfolg des 1/AWARD in 2008 hat uns gezeigt, dass sich Pilsner Urquell als Partner der nationalen Fotografieszene positionieren konnte. Das Konzept unserer Förderung ist auf Langfristigkeit angelegt. Daher ist es uns eine Freude, die zweite Runde des 1/AWARD einzuläuten und freuen uns schon auf spannende Einreichungen in 2009“.

 

Zehn Finalisten wird in der Sonderausstellung der Kölner Messe für aktuelle Kunst, ART.FAIR 21 (28. Oktober bis 1. November 2009), der Einstieg in den Foto- und Kunstmarkt eröffnet. Den beiden Erstplatzierten winken attraktive Reisen in die Weltstädte der Kunst und Fotografie. Der Sieger erhält als Titelträger „New Talent of the Year“ die einjährige Mentorenbetreuung durch eine/n der renommierten Fachjuror(inn)en. Die teilnehmenden Nachwuchsfotografen sind aufgerufen, ihre künstlerische Umsetzung des Themas Street-Photography mit einem aktuellen Lebenslauf und einem Kurztext zur Geschichte des Fotos einzusenden. Im Vorfeld darf der Fotograf noch keine Einzelausstellungen gezeigt haben. In den Wettbewerb treten nur Einzelfotos. Serien sind ausgeschlossen. Street-Photography zeigt, was in und auf den Straßen passiert. Blicke, Gegenstände, Situationen, Metaphern fotografisch so in Szene zu setzen, dass das Besondere dem Gewöhnlichen Ausdruck verleiht, das ist die Kunst dieses Fotogenres. Dem technischen Repertoire sind dabei keine Grenzen gesetzt. Henri Cartier-Bresson hat das gesuchte Bild einmal wie folgt beschrieben: „Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut.“ Die Finalisten und Gewinner des 1/AWARD ermittelt die angesehene Jury, zu der auch in diesem Jahr Walter Gehlen (ART.FAIR 21, Köln) und Dr. Bernd Fechner (FOTOBILD, Berlin) gehören.

 

Über den Autor