Tamracs neue Explorer-Serie soll praxisorientierte Fotografen ansprechen und verstauten Digitalkameras bei Wind und Wetter einen sicheren Schutz verleihen – so sind beispielsweise die Schultertaschen der Serie mit einer Regenschutzhülle ausgestattet. Der Innenraum soll dabei genügend Platz bieten, um DSLR-Kameras auch mit angesetztem Objektiv und ebenso zusätzliches Zubehör zu beherbergen. Das Frontfach verfügt über das patentierte Memory & Battery Management System.

Mithilfe von Markierungen soll es möglich sein, unbenutzte Speicherkarten oder Akkus von benutzten Modellen zu unterscheiden. Ein gut erreichbares Fach auf dem Deckel soll genügend Platz für alle wichtigen Kleinteile bieten.

 

Schultertaschen der Explorer-Serie gibt es zwischen 69,99 und 89,99 Euro. Kompakttaschen schlagen mit 14,99 bis 16,99 Euro zu Buche.

 

 

 

 

 

 

Original Pressemeldung

Die neue Tamrac Explorer Serie bietet sicheren Schutz für digitale Spiegelreflexkamera bei jedem Wetter und ist die ideale Lösung für design- und praxisorientierte Fotografen.
Die neuen Explorer Taschen zeichnen sich durch ihr zeitloses, funktionales Design aus und sind die ideale Tragelösung für Digitalfotografen, die ihre SLR-Ausrüstung bestmöglich vor Witterungseinflüssen schützen möchten. Sie ermöglichen einen besonders schnellen Zugriff auf die SLR-Kamera – auch mit angesetztem Objektiv – sowie Fotozubehör und bieten zusätzlichen Stauraum für persönliche Dinge. Das Frontfach ist mit dem von Tamrac patentierten Memory & Battery Management System™ ausgestattet, das mithilfe von speziellen Markierungen einsatzbereite Speicherkarten und Batterien von bereits gebrauchten unterscheidet. Dieses System findet sich auch in Tamrac‘s großen und professionellen Taschen und Rucksäcken wider und hat sich seit vielen Jahren als zuverlässiger Helfer bewährt.

Die Schulter-Taschen der neue Explorer Serie (Modelle 100, 200, 400) sind mit einer M.A.S.™ Regenschutzhülle ausgestattet, die für besten Schutz der Kamera vor Schmutz und Witterungseinflüssen sorgt. Dabei schützt das Material der Tasche selbst bereits vor den meisten wetterbedingten Einflüssen. Die Regenschutzhülle sorgt noch einmal für zusätzlichen Schutz und lässt sich bequem nach Gebrauch in einer zusätzlichen Tasche, die speziell für diesen Zweck entwickelt und entworfen wurde, verstauen. Vorteil dieses Systems ist, dass beim Verstauen des gebrauchten, nassen Regenschutzes kein Wasser in die Tasche eindringen kann und die Fotoausrüstung immer trocken und bestens geschützt bleibt.
Ein schnell zu öffnendes Fach auf dem Deckel (Modelle 100, 200, 400) ermöglicht den schnellen Zugriff auf  kleineres Zubehör, während die Seitentaschen reichlich Platz für ein Mobiltelefon oder eine Wasserflasche bieten. Ein verstellbarer, rutschfester BioCurve™ (ergonomischer Tragegurt) und ein EasyGrip™ Tragegriff (rutschfest) sorgen für bequeme und ermüdungsfreie Tragemöglichkeiten. Über die Befestigungslaschen des Modular Accessory System™ und Strap Accessory System™ kann die Explorer-Serie durch weiteres Tamrac Zubehör erweitert und den individuellen Wünschen seines Trägers bestmöglich angepasst werden.

Neue Explorer Serie – Kompakttaschen
Auf vielfachen Wunsch gibt es von Tamrac die neuen Digitaltaschen der Explorer-Serie. Es wird damit dem Wunsch vieler Besitzer kleinerer Digitalkameras nach kompakten Taschen entsprochen, die nicht nur vor äußeren Einflüssen schützen, sondern auch vor Beschädigung des empfindlichen Displays und des Gehäuses durch das Öffnen und Schließen des Reißverschlusses. Denn dieser ist bei vielen anderen Taschen oft ungesichert und kommt direkt mit der Kamera in Kontakt.
 

Über den Autor