Olympus benennt seine mju-SW-Serie um. Passend zum Outdoor-Character der SW-Modelle wurde ein neuer Name gesucht – und gefunden. Kompaktkameras die wasserdicht, stoßfest und frostsicher sind, werden ab Januar nicht mehr die Ergänzung SW, sondern TOUGH tragen.

 

Original Pressemeldung:

Bereits seit 2006 hat Olympus wasserdichte, stoßfeste und frostsichere Digital-Kompaktkameras für aktive Fotografen im Programm. Was mit der µ 720 SW begann, hat sich für das Unternehmen zu einem bedeutenden Segment entwickelt, das nun einen neuen Markennamen bekommt. Die nächsten Modelle der Serie, die auch in extremen Situationen tolle Aufnahmen ermöglichen, werden im Januar 2009 unter dem Namen µ TOUGH eingeführt.

Die neue Markenbezeichnung µ TOUGH erlaubt es Olympus, die Robustheit dieser Serie noch deutlicher herauszustellen und gleichzeitig Neuerungen einzuführen. Durch den Namenswechsel werden die besonderen Eigenschaften dieser Kameras auf einen Blick ersichtlich. Wenn ein Modell wasserdicht, stoßfest und frostsicher ist, verdient es nach dem Olympus Standard die Bezeichnung „tough“. Das bedeutet, dass Olympus mit der neuen Marke µ TOUGH eine oder mehrere dieser Eigenschaften auch in andere Kameramodelle integrieren kann.

Nach einer aktuellen Umfrage gehören für Konsumenten Widerstandsfähigkeit und Wetterfestigkeit zu den wichtigsten Eigenschaften einer Kamera. Das aktuelle µ SW Line-up bietet unterschiedliche Grade an Robustheit. Die Kunden können sich so für die Kamera entscheiden, die ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Die stoßfesten und wasserdichten Modelle sind ideal für Abenteuer: Ob Schnorcheltour oder ein Tag auf dem Spielplatz mit den Kindern, die Kameras machen einfach alles mit. Auch in der rauen Bergwelt sind die frost- sowie bruchsicheren µ-Kameras die perfekten Partner. Mit ihnen gelingen brillante Bilder von einmaligen Erfahrungen.
„In den letzten Jahren hat die Kombination von unglaublicher Strapazierfähigkeit und exzellenter Bildqualität, die die µ SW-Serie auszeichnet, die Konsumenten zunehmend beeindruckt. Unsere Kunden können damit in Situationen fotografieren, die andere Kameras einfach nicht überleben würden“, so Miquel Angel Garcia, Managing Director Marketing bei Olympus Imaging Europa GmbH. „Da einige unserer Kameras darüber hinaus noch frost- und bruchsicher sind, brauchten wir einen Namen, der die Eigenschaften der SW-Serie besser zum Ausdruck bringt. Die Marke µ TOUGH zeigt unseren Kunden, was diese Kameras bieten: Power, die jederzeit einsatzbereit ist, selbst unter den extremsten Bedingungen.“

Olympus präsentiert sich damit einmal mehr als innovatives Unternehmen, das neue Technologien entwickelt, um die Grenzen der digitalen Fotografie ständig zu erweitern. Olympus Produkte setzen Maßstäbe, denen andere folgen. Ab Januar 2009 werden die neuen µ TOUGH Kameras erhältlich sein.

Über den Autor