Sigma hat bekannt gegeben, dass man den Bildsensorentwickler Foveon zu 100 Prozent übernehme. Das macht insofern Sinn, da Sigma bei seinen Kameras (wie den kommenden Modellen SD15 und DP2) auf die dreischichtigen Sensoren setzt. Die Zusammenarbeit zwischen Sigma und Foveon begann bereits im Jahr 2000.

 

Original Pressemeldung:

Die SIGMA Corporation (Kawasaki, Japan) übernimmt 100% der Anteile der Foveon Inc. (San Jose, CA, USA). Foveon ist der Entwickler des einzigartigen 3-schichtigen, farbsichtigen Bildsensors und wird die Entwicklungstätigkeit in den USA fortsetzen.

Die Firma Foveon schrieb Geschichte, als sie den ersten 3-schichtigen Bildsensor entwickelte und patentierte, der an jedem Pixelort die volle RGB Information aufzeichnet. Die derart aufgezeichneten Bilder verfügen über eine exzellente Schärfe und deutlich geringere Artefakte im Vergleich zu Bildern, die mit herkömmlichen Sensoren aufgenommen wurden.
Aus der engen Zusammenarbeit zwischen SIGMA und Foveon, die im Jahr 2000 ihren Anfang nahm, entstanden äußerst leistungsfähige DSLR (Digitale Spiegelreflex-) und kompakte Digital-Kameras, die von der einzigartigen X3 Sensor Technologie profitierten.

SIGMA setzt die Foveon Technologie in all seinen Kameras ein, wodurch die weltweit von Profis und Amateuren gleichermaßen geschätzten hochwertigen Aufnahmen entstehen, die neben der hohen Auflösung auch einen dreidimensionalen Charakter aufweisen.

Sowohl die aktuelle DSLR SIGMA SD14 als auch die kompakte Digitalkamera DP1, die das volle Leistungsspektrum einer DSLR aufweist, finden großartigen Anklang bei den Anwendern. Zwei weitere Produkte, die auf der Foveon Bildsensortechnologie basieren, wurden bereits für das Jahr 2009 vorgestellt, die SIGMA SD15 und die DP2.
Die Übernahme von Foveon wird nicht nur zur Steigerung der Entwicklung neuer hochwertiger Bildsensoren beitragen, sondern wird durch das verbesserte Zusammenspiel zwischen Kamera und Bildsensor auch einen synergetischen Effekt auf SIGMA’s Kamera- und Objektivgeschäft ausüben.

Da der Digitalkameramarkt weiterhin stark expandiert, werden SIGMA und Foveon die X3 Sensor Technologie ständig weiter entwickeln und verbessern. SIGMA wird sich auch in Zukunft weiterhin stark für die Wahrung und Förderung fotografischer Kultur einsetzen.

Über den Autor