Olympus hat heute ein wenig überraschend seine neue DSLR-Kamera E-30 vorgestellt, die sich in der Mittelklasse einordnen soll. Dabei bietet die E-30 integrierte Art-Filter (Pop Art, Weichzeichner, Blasse & Helle Farbe, Light Tone, Körniger Film und Lochkamera), die Effekte hervorrufen sollen, wie man sie normalerweise nur mit zusätzlichen Filtern oder speziellen Objektiven erzeugen kann. Die Auflösung des verbauten Sensors im 4/3-Formats beträgt 12,3 MPix, als Bildprozessor kommt das neue „TruePic III+“-Modell zum Einsatz.

 

 

Natürlich darf bei einer DSLR-Kamera der gehobenen Mittelklasse auch die LiveView-Funktion nicht fehlen. Dargestellt wird das Sucherbild dann auf einem 6,9 cm großen, frei schwenkbarem LCD-Monitor. Für eine zuverlässige Fokussierung sorgt bei der E-30 ein Kontrast-AF, der 12 Fokuspunkte besitzt.

 

Der integrierte Bildstabilisator soll bis zu 5 LW-Stufen kompensieren können. Damit der Sensor vor störendem Schmutz geschützt ist, kommt natürlich der bekannte SuperSonic-WaveFilter zum Einsatz.

Olympus‘ jüngster Streich ist laut Hersteller ab Mitte Januar zu einem Preis von 1349 Euro verfügbar. Somit schließt Olympus geschickt die bislang im Portfolio vorherrschende Lücke und bietet zahlreiche Funktionen der teureren E-3 zu einem attraktiven Preis.

 

 

 

 

Original Pressemeldung:

Ein tragbares Kreativstudio im D-SLR-Format

Einfach individuell: Olympus E-30

Hamburg, 5. November 2008 – Allen, die ihren Bildern einen besonderen Ausdruck verleihen wollen, bietet Olympus mit der neuen E-30 die perfekte Kamera. Die auf dem Four Thirds Standard basierende D-SLR wartet mit einer Vielzahl von inspirierenden Art Filtern auf. Mit ihrer Hilfe lassen sich Stimmungen und Effekte wiedergeben, die normalerweise spezielle Objektive, zusätzliche Filter oder komplexe Bildbearbeitungen erfordern. Dank Live View kann das Ergebnis bereits vor der Aufnahme auf dem 6,9 cm großen HyperCrystal II LCD kontrolliert werden. Besonderes Highlight: Das LC-Display ist frei schwenkbar. Somit sind aus nahezu jeder Perspektive einzigartige Aufnahmen realisierbar. Der schnelle Kontrast-AF garantiert hierbei eine verlässliche Monitordarstellung. Noch mehr Möglichkeiten bieten die kabellose Blitzsteuerung, eine Mehrfachbelichtung sowie neun verschiedene Bildseitenverhältnisse. Der neu entwickelte 12,3-Megapixel Highspeed Live MOS-Sensor sorgt gemeinsam mit dem neuen TruePic III+ Bildprozessor für überzeugende Ergebnisse. Dank des eingebauten Bildstabilisators mit einer Kompensationsleistung von 5 LW-Stufen bleiben Fotos frei von Verwacklungsunschärfen – unabhängig vom verwendeten Objektiv. Mit branchenführenden Autofokusgeschwindigkeiten, dem voll-biaxialen 11-Punkt-AF-Sensor, Serienaufnahmen mit 5 Bildern pro Sekunde sowie Verschlusszeiten von bis zu 1/8.000 Sekunde ist der Fotograf bestens gerüstet, um vergängliche Augenblicke perfekt im Bild festzuhalten. Natürlich ist auch diese Kamera – wie alle Modelle des E-Systems – mit dem Supersonic Wave Filter ausgestattet, der den Bildsensor zuverlässig vor Staub schützt. Die neue E-30 wird Mitte Januar 2009 zum Preis von 1349 Euro erhältlich sein.

Einfach immer kreativ
Die Olympus E-30 unterstützt Fotografen dabei, ihre künstlerischen Visionen leichter umzusetzen. Neben den üblichen manuellen Einstelloptionen bietet die neue D-SLR viele zusätzliche Möglichkeiten für kreatives Arbeiten. Sechs Art Filter versehen die Bilder mit unterschiedlichen Effekten und verleihen jeder Aufnahme eine ganz besondere Ausstrahlung – und das ohne spezielle Objektive, zusätzliche Filter oder Bildbearbeitung am Computer. Die Wirkung der Filter Pop Art, Weichzeichner, Blasse & Helle Farbe, Light Tone, Körniger Film und Lochkamera lässt sich bereits während der Bildkomposition auf dem LCD betrachten. Weitere künstlerische Effekte ermöglicht die Mehrfachbelichtung: Mit dieser Funktion können bis zu drei Aufnahmen über ein zuvor aufgenommenes Bild im RAW-Format gelegt werden, sodass eine völlig neue Komposition entsteht. Für das richtige Licht lassen sich mit der E-30 mehrere kompatible externe Blitzgeräte steuern, die beliebig positioniert werden können – ohne ein einziges Kabel. Außerdem stehen 9 verschiedene Bildseitenverhältnisse, darunter 4:3, 16:9 und ein quadratisches, das an das Mittelformat erinnert, zur Verfügung.

Der Sucher bietet ein circa 98%iges Sichtfeld und eine etwa 1,02-fache Vergrößerung (-1m -1, 50 mm, bei unendlich). Größere Flexibilität erlaubt das schwenk- und neigbare 6,9 cm große HyperCrystal II LCD mit Live View und Blickwinkeln von 176°. Die Auswirkungen von Änderungen verschiedener Einstellungen lassen sich in Echtzeit auf dem Display kontrollieren. Darüber hinaus ist die Darstellung auf dem LCD dank des optimierten Kontrast-AF* schnell und erheblich komfortabler als je zuvor. Die Ansicht kann auf das 5-, 7- oder 10-fache vergrößert werden.

Einfach exzellente Bildqualität
Der neu entwickelte 12,3 Megapixel Live MOS Sensor garantiert die Aufnahme sämtlicher Einzelheiten, bis ins feinste Detail. Dank der bewährten MOS-Signalverstärkungstechnologien zeichnet sich der Sensor durch geringen Stromverbrauch aus und erlaubt so den ständigen Einsatz der Live View-Funktion. Der neue Bildprozessor TruePic III+ sichert neben hohen Verarbeitungsgeschwindigkeiten eine Bildqualität, die höchsten professionellen Ansprüchen genügt. Hierzu gehören eine verbesserte Tonabstufung sowie Farbtreue und die vielen Möglichkeiten, die die Art Filter bieten – all das bei verringertem Bildrauschen.

Der in das Gehäuse der E-30 integrierte mechanische Bildstabilisator trägt ebenfalls zu ausgezeichneten Resultaten bei. Er kompensiert bis zu 5 LW-Stufen und verringert so die Wahrscheinlichkeit von unscharfen Bildern drastisch – sei es in dunklerer Aufnahmeumgebung oder bei Einsatz von Objektiven mit langer Brennweite. Und da sich der Bildstabilisator in der Kamera befindet, profitiert jedes angeschlossene Objektiv davon.

Effektiven Schutz vor den negativen Auswirkungen von Staubpartikeln auf dem Bildsensor bietet der Supersonic Wave Filter. Diese von Olympus entwickelte Technologie ist Bestandteil jeder E-System-Kamera.

Einfach schnell
Die E-30 hat das AF-System mit 11 Kreuz-Sensoren vom E-System-Flaggschiff, der E-3, geerbt und bietet daher dieselbe rasante Autofokus-Geschwindigkeit und -Leistung. Mit sowohl vertikalen als auch horizontalen Sensorlinien errechnen insgesamt 44 verschiedene Datenpunkte den korrekten Fokus. Darüber hinaus trumpft der AF-Sensor dank der versetzten Anordnung der einzelnen Messpunkte mit einem Messbereich von -2 bis 19 LW auf und sichert so selbst bei schlechten Lichtverhältnissen ein äußerst genaues Fokussieren.

Mit Serienaufnahmen von bis zu 5 Bildern pro Sekunde bei voller 12,3-Megapixel-Auflösung (inklusive RAW-Puffer für 12 Bilder im Burst-Modus) lässt sich selbst die schnellste Action sicher einfangen. Und zum Einfrieren von raschen Bewegungen – oder für Aufnahmen mit offener Blende bei hellem Sonnenschein – stehen Belichtungszeiten von bis zu 1/8.000 Sekunde zur Verfügung. Blitzsynchronisationszeiten von bis zu 1/250 Sekunde erhöhen die Flexibilität und das kreative Potenzial.

Einfach zur perfekten Aufnahme
Auto Gradation verwendet die Schattenaufhellung, um ausgewaschene Lichter und Schatten zu verhindern und selbst kontrastreiche Motive natürlich wiederzugeben. Die Face & Background Control Funktion bedient sich der Gesichtserkennung für eine optimale Balance von Motiven im Vordergrund und der Hintergrundszenerie. Zur Erleichterung der Bildkomposition verfügt die E-30 über eine elektronische 3D-Wasserwaage: Ein zweiachsiger Sensor erkennt Kameraneigungen nach vorn/hinten und zu den Seiten. Diese lassen sich auf dem LCD-Panel, dem LC-Monitor oder dem Sucher ablesen. Außerdem können Anwender die Wirkung von verschiedenen Kameraeinstellungen schon vor der Aufnahme mit der Perfect Shot Preview vergleichen. Sie zeigt den Effekt von vier verschiedenen Belichtungskorrektur- oder Weißabgleichseinstellungen auf dem LCD an.

Für den schnellen Überblick verfügt die Kamera über ein LCD-Panel auf der Oberseite. Hier werden die aktuelle Verschlusszeit, die Blende, der Belichtungskorrekturwert und andere wichtige Parameter angezeigt. Natürlich können diese und weitere Informationen auch auf dem Super Control Panel auf dem LCD abgelesen werden und mittels einer intuitiven grafischen Menüoberfläche lässt sich leicht zwischen ihnen navigieren.

Umfangreiches Zubehör
Für die E-30 stehen zahlreiche ZUIKO DIGITAL Objektive und weiteres Zubehör aus dem auf dem Four Thirds Standard basierenden Olympus E-System zur Auswahl. Im breiten Objektivsortiment – von Fish Eye über Makro- und Ultraweitwinkel- bis hin zu Ultrazoomobjektiven – findet jeder Fotograf garantiert, was seine kreativen Ansprüche erfordern. Neu ist das ZUIKO DIGITAL 14 – 54 mm 1:2,8 – 3,5 II mit Kontrast-AF-Funktion. Olympus hat außerdem zwei kabellose Blitze im Angebot: FL-50R und FL-36R. Und für längere Shootings empfiehlt sich der Batteriehandgriff HLD-4, der über einen zusätzlichen Auslöser verfügt.

Mit der leistungsstarken Olympus E-30 erhalten Fotografen ein portables Kreativstudio in die Hand. Sie bietet eine Ausstattung, mit der sich die Individualität ausleben und gleichzeitig professionelle Bildresultate erzielen lassen. Verkaufsstart ist Mitte Januar 2009.

Die digitale SLR Olympus E-30 – Hauptmerkmale:

Kreativität

Art Filter, Mehrfachbelichtung, kabelloses Blitzen, Multi-Aspect

Live View mit schnellem Kontrast-AF

Dreh- und schwenkbares 6,9-cm/2,7-Zoll-HyperCrystal II LCD

Bildqualität

Neu entwickelter 12,3 Megapixel Live MOS Sensor  

TruePic III+ Bildprozessor für hervorragende Farbwiedergabe und geringes Rauschen

Eingebauter Bildstabilisator mit einer Kompensationsleistung von bis zu 5 LW-Stufen

Geschwindigkeit

Voll-biaxiales, ultraschnelles AF-System mit 11 Kreuz-Sensoren

Serienaufnahme mit bis zu 5 Bildern pro Sekunde

Verschlusszeiten bis zu 1/8.000 Sekunde & 1/250 Sekunde Blitzsynchronisation

Die Olympus E-30 – weitere Ausstattungsmerkmale:

Mehrfachbelichtung: bis zu vier Aufnahmen werden zu einem Bild

Auto Gradation

Gesichts- & Hintergrundaussteuerung

Perfect Shot Preview

Supersonic Wave Filter für effektiven Schutz vor Staub

Eingebauter Blitz (Leitzahl 13) mit kabelloser Blitzsteuerung von bis zu drei Gruppen

Optischer Sucher mit 98%igem Bildfeld und 1,02-facher Vergrößerung

Anzeige der Aufnahmeinformationen auf LCD-Panel an der Oberseite und Super Control Panel auf LCD

Hochpräzises Messsystem mit 49 Feldern

Aktivierung von Aufnahmefunktionen durch Auswahl von Beispielbildern

Automatische Belichtungsreihen für ISO, Weißabgleich, Belichtung und Blitz

Light Box

Four Thirds Standard

Ergonomisches Design

AE/AF Lock

ISO 100 – 3200

Hi-Speed USB 2.0

Extrem schnelle Datenaufzeichnung und verlustfreie RAW-Kompression

Simultane Aufzeichnung von RAW und JPEG

27 Aufnahmeprogramme (5 Belichtungsmodi, 5 Kreativmodi, 11 Aufnahmemodi, 6 Art Filter)

Großer Dynamikumfang in stark belichteten Bereichen

Kartenfach für CompactFlash und xD-Picture Cards (unterstützt werden auch UDMA Highspeed CF-Karten und Microdrive)

Die Olympus E-30 ist in folgenden Kits erhältlich:

Olympus E-30 Body

E-30 Body mit ZUIKO DIGITAL ED 12 – 60 mm 1:2,8 – 4,0

E-30 Body mit ZUIKO DIGITAL 14 – 54 mm 1:2,8 – 3,5 II

E-30 Body mit ZUIKO DIGITAL ED 14 – 42 mm 1:3,5 – 5,6

*Vollständige Kontrast-AF-Funktion nur in Verbindung mit neueren Olympus Objektiven einschließlich ZUIKO DIGITAL ED 9 – 18 mm 1:4,0 – 5,6, ZUIKO DIGITAL 14 – 42 mm 1:3,5 – 5,6, ZUIKO DIGITAL 40 – 150 mm 1:4,0 – 5,6, dem ZUIKO DIGITAL 25 mm 1:2,8 Pancake Objektiv sowie dem neuen ZUIKO DIGITAL 14 – 54 mm 1:2,8 – 3,5 II.

 

 

Über den Autor