Mitte November – genauer gesagt am 15. und 16.11. – finden in Essen die vierten open photo days statt. Die  Veranstaltung ist im Umfeld der contemporary art ruhr 08 platziert und soll für Fotointeressierte so einiges bieten. So kann man sich aktuelle Kameras leihen, an Rundgängen über das Zollverein-Gelände teilnehmen, Fotos bearbeiten oder aber auch Lage Format Prints ausdrucken. Neuer Partner der Veranstaltung ist in diesem Jahr Colorvision.

Weiterhin werden Olympus, Hewlett Packard, Gravis, Adobe und Wacom mit Produkten und Experten vertreten sein. Die Veranstaltung findet an beiden Tagen von 11-18 Uhr statt.

 

Ausstellungsort:

Welterbe Zollverein XII, Halle 6, Gelsenkirchner Str. 181, 45309 Essen

 

Original Pressemeldung:

Zum vierten Mal finden die open photo days im Rahmen von contemporary art ruhr 08, die Messe für zeitgenössische Kunst, vom 15.-16.11.2008, 11 bis 18 h, auf dem Welterbe Zollverein statt. Besonderes Highlight: das Foto-Shooting im Ball Chair, dem kugelrunden Kultmöbel des finnischen Designers Eero Aarnio.
Mit mehr als 130 Positionen – ob von Galerien, mit Künstler-Einzelpräsentationen, von Institutionen oder Preisträgern – findet in Kürze contemporary art ruhr 08, die innovative Kunstmesse für zeitgenössische Kunst, statt. Der Bereich Fotografie ist auch in diesem Jahr ein Schwerpunkt. In Halle 5 werden über 50 ausgewählte Fotoarbeiten des Canon Profifoto Förderpreis, CPFP 07/1-08/2, vorgestellt. Galerien präsentieren im außergewöhnlichen Ambiente der Zollverein School, einem futuristischen Kubus, gebaut nach dem Entwurf des berühmten japanischen Architekturbüros Sanaa, auf zwei Ebenen, im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss, darunter auch einige Fotoarbeiten, ausgewählte Künstler und Fotografen stellen in Halle 12 aus.
Parallel zu contemporary art ruhr 08 und als ein Veranstaltungselement findet eine erfolgreiche Foto-Veranstaltung ihre Fortsetzung: Die open photo days laden an beiden Tagen, 15. bis 16.11., von 11h bis 18h, in der Halle 6, und aufgrund des großen Interesses bereits zum vierten Mal, ein. Wer möchte, kann sich eine Kamera leihen und in Begleitung von Redakteuren an Rundgängen über das beeindruckende Gelände von Zollverein teilnehmen, fotografieren, experimentieren, Fotos bearbeiten, Large Format Prints ausdrucken und in einem eigenen Bereich Ergebnisse ausstellen. Neu bei diesen open photo days ist das Ball-Chair-Shooting: TeilnehmerInnen können ein professionelles Foto-Shooting rund um den berühmten Design-Sitzklassiker kennen lernen.
Neuer Partner der contemporary art ruhr und der open photo days ist seit diesem Jahr datacolor, seit über 30 Jahren im Bereich Farbmanagement weltweit führend. Die Consumer Business Unit (ehemals ColorVision) stellt professionelle und bezahlbare Kalibrierungstools für Monitore, Drucker, Fernseher und Beamer her.
Vor Ort treffen BesucherInnen Fachleute und Experten von Olympus mit Digital-Kameras, von Hewlett Packard (HP) mit Großformatdruckern, von GRAVIS mit Apple iMacs – ausgestattet mit Adobe Photoshop und Apple Aperture, datacolor gibt Einblick in die Welt der Farbkalibrierung und Wacom präsentiert Grafik-Tabletts. Wer möchte, kann alle Angebote ausprobieren oder einzelne Bereiche testen und den open photo days award erhalten. Denn am 16.11. wird der vierte open photo days award an die besten FotografInnen verliehen.
Die Teilnahme ist kostenfrei: lediglich der Eintritt zur Gesamt-Veranstaltung, contemporary art ruhr 08, fällt an. Wer sich ab sofort via Email: mail@contemporaryartruhr.de anmeldet, erhält weitere Informationen und kann sich eine Teilnahme sichern.
Teilnahme: 15.11.-16.11., 11 h bis 18 h, mit Messe-Karte (je Tag, 6,- EUR), bitte vorab anmelden
Veranstaltungsort: Welterbe Zollverein XII, Halle 6, Gelsenkirchener Strasse 181, 45309 Essen, Halle 6
Informationen/ Kontakt: Tel.: +201.5646.500; Fax: +201.5646.499; mobil: 0160.9626.9437, E-Mail: mail@contemporaryartruhr.de, galerie/agentur 162, Projektbüro Veranstalter: contemporary art ruhr 08, Silvia Sonnenschmidt & Thomas Volkmann, Neukircher Mühle 29, 45239 Essen.

Über den Autor