Anfang Oktober soll laut Nokia endlich das neue N96 in die Läden kommen, das insbesondere auch für Fotografen interessant ist. So bietet es eine Digitalkamera mit einer Auflösung von 5 MPix und einer Carl Zeiss Optik. Damit genügend Aufnahmen gespeichert werden können, besitzt das Mobiltelefon einen internen Speicher von 16 GB, der mithilfe einer microSD-Karte auf 24 GB erweitert werden kann. Neben zahlreichen Bildern ist also auch noch Platz für eine Mediasammlung.

Natürlich fehlen auch die weiteren Features, die aktuell zu einem High-End-Handy dazugehören nicht – ein Navigationssystem, WLAN, HSDPA oder die Möglichkeit MPEG-4-Videoes wiederzugeben sind nur ein kleiner Teil der Möglichkeiten.

 

Ohne Vertrag wird das Nokia N96 729 Euro kosten – wie es im Bundle mit einem Handyvertrag aussieht, liegt natürlich ganz an den unterschiedlichen Anbietern.

{gallery}gallery/nokia_n96{/gallery}

Original Pressemeldung:

Das Warten hat ein Ende: Anfang Oktober kommt das Nokia N96 in den Handel. Das neue Flagschiff der Multimedia-Computer aus der Nokia Nseries ist ein wahrer Meister aller Klassen: Es verfügt über einen 16 Gbyte großen internen Speicher, der sich mit einer microSD Speicherkarte sogar auf bis zu 24 Gbyte erweitern lässt, eine 5 Megapixel Kamera mit Carl Zeiss Optik, sprachgeführte Navigation sowie ein extra großes Display. Darüber hinaus ist der Nokia Spieleservice N-Gage in das Gerät integriert. Mit seinen eingebauten Lautsprechern mit Unterstützung für 3D-Sound garantiert es zudem hochwertige Klangerlebnisse für Filme, Videos und Musik. Der Verkaufspreis des Nokia N96 wird ohne Vertrag bei 729 Euro liegen. Wer zu den ersten Käufern des Nokia N96 gehören möchte, kann das Gerät direkt im Nokia Online Shop bestellen.

„Das Nokia N96 verspricht mobile Unterhaltung in Spitzenqualität. Mit dem einzigartigen Nokia Nseries 2-Wege-Slider ist das Gerät ein Paradebeispiel für die gelungene Konvergenz von Telefon mit Multimedia-Optionen“, sagt Jonas Geust, Vice President, Nokia Nseries. „Egal, ob es darum geht, Videos zu schauen oder Fotos zu machen und diese anschließend mit geografischen Informationen zum Aufnahmestandort zu versehen (Geotagging) oder aber direkt ins Internet hochzuladen – mit dem Nokia N96 stoßen mobile Unterhaltung und Kommunikation in jeder Hinsicht in eine neue Dimension vor.“

Was das bedeutet, zeigt sich auf dem großen, brillianten Display, auf dem Videos und Filme in einer Weise zur Geltung kommen, wie man sie so bei mobilen Geräten bislang noch nicht erlebt hat. Für zusätzlichen Komfort und Unterhaltungsgenuss sorgt ein ausklappbarer Ständer auf der Geräterückseite. Mit seiner Hilfe können Aufnahmen ganz bequem angeschaut werden, ohne das Gerät in der Hand halten zu müssen.

Auf dem Nokia N96 lassen sich insgesamt bis zu 40 Stunden an Videomaterial in unterschiedlichen Formaten, unter anderem MPEG-4,  Windows Media Video und Flash Video, speichern. Videos können entweder von einem PC über eine USB 2.0 Verbindung oder aber über WLAN oder HSDPA auf das Gerät übertragen werden. Eine ideale Quelle für interessante und unterhaltsame Inhalte ist das Nokia Video Center. Nutzer haben hier die Wahl zwischen einer Vielzahl mobiler Inhalte. Das Angebot reicht von Film-Trailern und Comedy-Shows bis hin zu aktuellen Nachrichten weltweit führender Inhalteanbieter wie Youtube, Reuters und Sony Pictures.

Im Startpaket zum Nokia N96 ist eine 3-Monatslizenz der Nokia Navigationsanwendung Maps 2.0 für Deutschland, Österreich und die Schweiz enthalten. Diese Anwendung bietet umfassendes und einfach zu nutzendes Kartenmaterial mit detaillierten Stadtkarten und Satellitenansichten. Neben der sprachgesteuerten Navigation sowohl für Autofahrer als auch für Fußgänger gehören optional auch aktuelle Stadt- und Reiseführer zu den Besonderheiten von Nokia Maps 2.0. Mit ihnen lassen sich neue Orte, Plätze und Gegenden entdecken und multimedial erleben. Die Anwendung ermöglicht es ebenfalls, direkt vom Gerät aus eigene Reiserouten, Lieblingsorte und Neuentdeckungen ins Internet zu laden und mit anderen zu teilen.

Auch als Musik-Player lässt das Nokia N96 keine Wünsche offen. Aus dem Nokia Music Store können Nutzer Songs direkt auf das Gerät laden und eigene individuelle Playlists erstellen. Darüber hinaus können sie über eine USB-Verbindung ihre Musiksammlung auf dem PC mit ihrem Multimedia-Computer synchronisieren. Außerdem verfügt das Nokia N96 auch über ein Radio mit RDS-Funktion (Radio Data System), mit der beispielsweise Senderinformationen angezeigt werden.

Über den Autor