Kodaks Beitrag zur aktuellen Flut an photokina-Neuheiten ist der erste WiFi-fähige, digitale Bilderrahmen, der auf der OLED-Technik aufbaut. Die soll eine höhere Farbtiefe und Sättigung bieten und für eine lebhafte Darstellung sorgen. Der Bilderrahmen besitzt eine Diagonale von 7,6 Zoll (19,3 cm). Weiter verbessert werden soll die Bildqualität durch die Kodak Perfect Touch Technologie, die – wenn es nach dem Hersteller geht – automatisch Belichtung, Helligkeit und Farbe der Bilder optimiert.

Das Kontrastverhältnis soll 30.000:1 betragen, die native Auflösung liegt bei 800 x 480 Bildpunkten. Neben der kabellosen Übertagung ist es auch möglich Bilder via USB-Speichermedien, Speicherkarten oder direkt von der Digitalkamera zu übertragen. Zunächst soll das Display nur in den USA zum enorm hohen Preis von 999 US-Dollar angeboten werden. Wann das Gerät einen Sprung über den großen Teich wagt, steht noch nicht fest.

 

 

 

Original Pressemeldung:

Kodak präsentiert weltweit ersten digitalen OLED-Bilderrahmen

WiFi-fähiger digitaler Bilderrahmen – Optimale Bildqualität aus jedem Betrachtungswinkel

Stuttgart, 17. September 2008 – Kodak kündigt heute den weltweit ersten marktreifen WiFi-fähigen Digitalen Bilderrahmen mit der innovativen Organic Light Emitting Diode (OLED)-Technologie an. Die von Kodak entwickelte OLED-Technologie bietet eine höhere Farbtiefe und Sättigung als andere Displays und sorgt für außergewöhnlich scharfe, lebhafte Bilder. Außerdem ermöglicht diese Technologie sehr dünne Panels und damit extrem schlanke Bilderrahmen. Der neue Kodak OLED Wireless Frame wird erstmals auf der Photokina am Kodak Stand in Halle 5.2 präsentiert.

Vorteile des WiFi-fähigen OLED-Bilderrahmen
Der neue Kodak OLED Digitale Bilderrahmen ist mit einer integrierten WiFi-Technologie ausgestattet, die es den Anwendern ermöglicht, auf dem Bilderrahmen Fotos, Videos und Musik zu betrachten, die auf WiFi-fähigen Computern in anderen Räumen gespeichert sind. Weiterhin lassen sich die Bilderrahmen drahtlos mit Online-Fotoarchiven, Online-Video-Portalen und Internetseiten für Nachrichten, Wetter oder Sport verbinden. Der Kodak OLED-Bilderrahmen bietet ein extrem dünnes digitales Panel mit einer Bildschirmdiagonale von 7,6 Zoll (19,3 Zentimeter), das überwältigende Bilddetails anzeigt, die sich aus jedem Blickwinkel in bester Qualität betrachten lassen. Die Bildqualität wird zusätzlich durch die Kodak Perfect Touch-Technologie verbessert, die automatisch Belichtung, Helligkeit und Farbe der Bilder optimiert. Außerdem passt die integrierte Kodak Bildtechnologie (Image Science) die Fotos für die Anzeige auf den OLED-Panels an. Die WiFi-fähigen OLED-Bilderrahmen benötigen kein Backlighting und verfügen über einen eingebauten Umgebungslichtsensor, der die Display-Helligkeit an das Umgebungslicht anpasst. Zusätzlich hat Kodak ein erstklassiges Audio-System in den Rahmen integriert, das für ein außerordentliches Klangerlebnis beim Wiedergeben von Videos, digitaler Musik oder Online-Inhalten sorgt.

„Wir sind sehr stolz, diesen außergewöhnlichen neuen Bilderrahmen vorstellen zu können“, erklärt Pete Jameson, General Manager, Digital Devices Group, Eastman Kodak Company. „Kodak ist weltweit Markt- und Technologieführer im Bereich Digitale Bilderrahmen und die OLED-Technologie wurde von Kodak entwickelt. Wir sind die einzigen, die den Endverbrauchern die Vorteile von einem OLED-Bilderrahmen anbieten können. Neben der beeindruckenden Bildqualität bietet die WiFi-Funktion der neuen Rahmen den Anwendern mehr Möglichkeiten. Damit unterstreicht Kodak sein Bestreben, Verbraucher dabei zu unterstützen, ihre unvergesslichen Erinnerungen mit anderen zu teilen.“

Merkmale des WiFi-fähigen Kodak OLED-Bilderrahmen:
• OLED-Display mit einer Bilddiagonale von 7,6 Zoll und 180 Grad Betrachtungswinkel für extrem scharfe Fotos und Videos.
• Kontrastreiches Leuchtdisplay (Weiß-Schwarz-Faktor = > 30.000:1) sorgt für außergewöhnliche Farben, Detailreichtum und eine klare Bildtiefe.
• Hohe Qualität, natürlich wirkende Videos und scharfe, nahtlose Bewegungen.
• Bilder und Videos lassen sich von der Digitalkamera, Speicherkarten, USB-Speichermedien oder über die eingebaute WiFi-Funktion kabellos vom Computer oder dem Internet auf den digitalen Bilderrahmen übertragen und wiedergeben.
• Mit der neuen Kodak EasyShare Digital Display Software lassen sich Bilder noch einfacher vom PC auf den WiFi-fähigen OLED-Bilderrahmen übertragen. Neben dem Ordnen und Bearbeiten von Fotos ermöglicht diese Software auch das kabellose herunterladen von Lieblingsbildern, Diashows, Videos und Musik vom Computer direkt auf den Digitalen Bilderrahmen. Zudem können Nutzer über den Digitalen Bilderrahmen auf Inhalte der Kodak Gallery und der Kodak Partner Flickr und FrameChannel zugreifen.
• Bis zu 10.000 Bilder können direkt auf dem 2 GB großen, internen Speicher des Bilderrahmens gespeichert werden (die tatsächliche Speicherkapazität variiert je nach Bildgröße).
• Integrierter Speicherkartenleser und USB-Anschluss.
• Breitband-Display mit einem Bildseitenverhältnis von 16:9 und einer Auflösung von 800 x 480.

„Mit unseren Digitalen Bilderrahmen sollen die Anwender ihre schönsten Erinnerungen einfach und lebendig genießen können“, sagt Jameson. „Der neue OLED-Bilderrahmen stellt den Anfang einer neuen Generation an Kodak Produkten dar, die unübertroffene Bildqualität, prachtvolle Bilder und Farben bei der Aufnahme und Wiedergabe einzigartiger Momente liefern.“

Die weitreichenden Leistungen von Kodak bei der Entwicklung und Innovation der OLED-Technologie wurden kürzlich mit dem „2008 Technology Leadership Award“ der Unternehmensberatungsfirma Frost & Sullivan ausgezeichnet.

Preise und Verfügbarkeit
Der Kodak OLED Wireless Bilderrahmen wird zum Ende 2008 zunächst in den USA zum unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von 999 US-Dollar erhältlich sein. Verfügbarkeiten und Preise für Deutschland stehen noch nicht fest.

Über den Autor