Hasselblad hat Mac-Usern mit Version 1.1 seiner Bildbearbeitungssoftware Phocus neue Funktionen zur Verfügung gestellt und bietet gleichzeitig die Version 1.0 für Windows-User an. Die Software wird von nun an Informationen des HTS 1.5 Tilt/Shift-Adapters interpretieren können, die als Meta-Daten geloggt werden.

 

Hier alle Neuerugnen der Version 1.1:

  • Ein freies Rotationstool, mit dem die Anwender alle Abweichungen auf Horizontalebene in einem Bild korrigieren können
  • Overlay-Funktion im Main Viewer und der Live-Videomodus ermöglichen eine höhere Genauigkeit beim Aufbau von kreativen Aufnahmen
  • Ein kundenspezifisches Weißkalibrierungstool, das eine perfekte neutrale Balance über das ganze Bild gewährleistet und Farbstiche entfernt
  • Upgrade-Funktion für die H3D Kamera-Firmware. Sobald die Kunden die aktuellste Firmware von der Hasselblad Website heruntergeladen haben, stellt Phocus sicher, dass die Firmware korrekt auf das Kamerasystem hochgeladen wird
  • Eine Reihe von Funktionen zur Unterstützung des Workflows wurde nach konkreten Kundenwünschen eingeführt und enthält Shortcuts, womit Phocus noch benutzerfreundlicher wird.

Die neue Software steht registrierten Anwendern ab sofort und www.hasselblad.com zum Download bereit.

Original Pressemeldung:

Hasselblad bietet jetzt mit Einführung der neuen Phocus 1.1 Software neue Bildbearbeitungsmöglichkeiten für Mac-Anwender, und die Version Phocus 1.0 für Windows bringt der wachsenden Zahl von Windows-Nutzern die weltweit leistungsstärkste Bildbearbeitungssoftware. Anwender, die das Betriebssystem Windows und die Hasselblad H3DII, die weltweit fortschrittlichste Spiegelreflexkamera verwenden haben jetzt Zugriff auf eine Reihe von Bearbeitungstools mit intuitiver Bedienung, angelehnt an beliebte Workflow-Software, mit denen man die besten Bilder mit dem weltweit fortschrittlichsten digitalen Kamerasystem und den weltweit größten RAW-Bilddateien erstellen kann.

Beide neue Versionen bieten eine internationale Sprachunterstützung. Damit läuft die Phocus Benutzerschnittstelle in englischer, deutscher, französischer, italienischer, spanischer, japanischer und chinesischer Sprache. Ein weiterer Schritt bei der Integration der H3D in Phocus ist, dass beide Versionen jetzt auch das Feedback vom Hasselblad HTS 1.5 Tilt-/Shift-Adapter interpretieren können, der alle Einstellungen als Metadateien einloggt und damit die automatische Ausführung der digitalen Objektivkorrektur von Hasselblad ermöglicht, um die Bildqualität zu optimieren, Farbfehler, Verzerrung und Vignettierung zu entfernen. Wenn Fotografen nachfolgend durch die Metadaten blättern, sehen sie die exakten Tilt-, Shift- und Rotationseinstellungen, die bei jeder Aufnahme zur Anwendung gekommen sind.

Phocus 1.1 für Mac bietet den Anwendern eine Reihe von zusätzlichen Möglichkeiten:
•    Ein freies Rotationstool, mit dem die Anwender alle Abweichungen auf Horizontalebene in einem Bild korrigieren können
•    Overlay-Funktion im Main Viewer und der Live-Videomodus ermöglichen eine höhere Genauigkeit beim Aufbau von kreativen Aufnahmen
•    Ein kundenspezifisches Weißkalibrierungstool, das eine perfekte neutrale Balance über das ganze Bild gewährleistet und Farbstiche entfernt
•    Upgrade-Funktion für die H3D Kamera-Firmware. Sobald die Kunden die aktuellste Firmware von der Hasselblad Website heruntergeladen haben, stellt Phocus sicher, dass die Firmware korrekt auf das Kamerasystem hochgeladen wird
•    Eine Reihe von Funktionen zur Unterstützung des Workflows wurde nach konkreten Kundenwünschen eingeführt und enthält Shortcuts, womit Phocus noch benutzerfreundlicher wird.

Christian Poulsen, CEO von Hasselblad, sagt: „Wir entwickelten die erste Phocus-Version auf Basis eines verbreiteten Workflows wie Aperture oder Lightroom. Damit wollten wir sicherstellen, dass die Software so vertraut und attraktiv wie möglich erscheint. Das große Echo, auf das sie stieß, zeigte, dass dies der richtige Ansatz war. Deshalb erweitern wir jetzt die leistungsstarke Software-Toolbox, die eine nahtlose Integration der H3D Kamera in das Computersystem unserer wachsenden Zahl von Windows-Anwendern bietet. Die Ausweitung der Funktionen für die Mac-Version der Software ermöglicht es Profifotografen, mehr aus ihren Bildern und ihrer fotografischen Arbeit im Allgemeinen zu holen.“

Während Phocus erweitert und seine Leistung optimiert wurde, bleiben die Grundeigenschaften der Software unverändert:

•    Kompromisslose Bildqualität und Technologie zur Entfernung von Moiré
Der Phocus RAW-Prozessor bietet perfekte Farben durch die Hasselblad Natural Color Solution und beinhaltet eine digitale Objektivkorrektur von Farbfehlern, Verzerrung und Vignettierung (DAC I, II und III). Mit diesem Konzept werden Stunden von Arbeitszeit nach den Aufnahmen gespart, weil die führende Technologie zur Moiré-Entfernung von Phocus ermöglicht, dass Bilddetails beibehalten werden, auch in extrem hoch auflösenden Bildern.

•    Kamerasteuerung
Phocus bietet erweiterte Bedienelemente zur Steuerung von Hasselblad Kameras wie Live Video für eine einfachere Vorbereitung von Shootings und des Arbeitsablaufs und die Möglichkeit, den Antrieb des Objektivs für die Fokussierung per Fernsteuerung zu bedienen oder wenn die digitale Aufnahmeeinheit auf einer Fachkamera montiert ist.

•    Flexibler Workflow
Mit der Phocus GUI (grafische Benutzerschnittstelle) können Fotografen ihren Set-up individuell für ihren Workflow einrichten und gleichzeitig mit mehreren Bildern in hoher Auflösung arbeiten. 

•    Zusätzliche Metadaten
Phocus erweitert darüber hinaus die Metadateien, die in allen Hasselblad Bildern enthalten sind und erleichtert eine genaue und detaillierte Katalogisierung und Indizierung sowie eine benutzerfreundliche Bilderverwaltung.  Eine GPS-Datenfunktionalität ist ebenso mit einer Reihe von neuen Funktionen enthalten, wie die direkte Verknüpfung von GPS-Daten zu Google Earth, um eine einfache geographische Referenz herzustellen, mit der das Speichern und der Abruf von Bildern maßgeblich vereinfacht wird.

•    Perfekte Anzeigequalität
Der  Phocus Viewer bietet den Anwendern eine Anzeigequalität wie in Photoshop und ermöglicht Fotografen ein individuelles Layout und Aufbau für ihren aktuellen oder gewünschten Workflow.

Hasselblad Phocus 1.1 für Mac und Phocus 1.0 für Windows steht registrierten Anwendern sofort auf www.hasselblad.com zum Download zur Verfügung und enthält ein umfassendes Benutzerhandbuch und ein Schulungsvideo im QuickTime-Format. Phocus gehört zum Lieferumfang aller digitalen Kameraprodukte von Hasselblad.

Über den Autor