Neben seiner Defender-Serie erweitert Hama zur photokina auch sein Line-Up rund um die Stromversorgung. Das Ladegerät Delta-Plus kann neben seiner Hauptaufgabe – dem Laden von Akkus – auch durch eine USB-Schnittstelle punkten. So können USB-Geräte problemlos mit Strom versorgt werden, wenn es nicht anders geht, auch über das zum Lieferumfang gehörende Kfz-Kabel, das Netzteil des Akkuladers oder einfach über eingelegte Batterien.

 

Das Netzteil Duplex 1200 USB kommt mit sechs auswechselbaren Steckern daher. Dank der Integration einer USB-Buchse können entsprechende Geräte problemlos mit Strom aus der Steckdose versorgt werden.

Preise:

  • Hama Delta Plus: 40 Euro (im Set mit vier Ready-for-Power-AA-Akkus)
  • Hama Duplex 1200 USB: 30 Euro

 

Original Pressemeldung (1):

Murphy’s Law: MP3-Playern oder auch Digitalkameras geht immer dann der Saft aus, wenn man sich weit weg von jeglichen Steckdosen oder Notebooks befindet, die zur Energieversorgung dienen könnten. Das neue Akkuladegerät Delta Plus von Hama ist eine praktische Alternative mit Doppel- beziehungsweise Dreifachnutzen.
In erster Linie handelt es sich beim Hama Delta Plus um ein hochwertiges Ladegerät für handelsübliche Mignon- und Micro-Akkus. Es ist mit einer automatischen, sogenannten Delta-Minus-U-Abschaltung und zusätzlich mit einer Temperatur- und einer Timerabschaltung ausgerüstet, erkennt defekte Akkus und schaltet automatisch auf Erhaltungsladung, sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist.
Auf den zweiten Blick offenbart es dann aber die eigentliche Besonderheit. Über die im Gehäuse integrierte USB-Buchse werden auch USB-Endgeräte problemlos mit Strom versorgt und das im Notfall sogar ohne das beiliegende Netzteil oder das ebenfalls zum Delta Plus gehörende Kfz-Anschlusskabel. Sind nämlich weder Steckdose noch Auto greifbar, übernehmen auf Knopfdruck die eingelegten, und natürlich vorher geladenen, Akkus die Stromversorgung.
Hama liefert das Delta Plus für knapp 40 Euro im Set mit vier sogenannten Ready-for-Power-AA-Akkus aus, die dank ihrer äußerst geringen Selbstentladung immer einsatzbereit sind.

 

Original Pressemeldung (2):

Alles muss mit auf Reisen: das Handy, die PSP, der MP3-Player, das Smartphone und zu allem Überfluss auch noch das ferngesteuerte Spielzeugauto des Juniors. Besonders ärgerlich ist, dass immer auch noch die jeweilige Ladevorrichtung mit ins Gepäck kommt. Das neue Netzladegerät Duplex 1200 von Hama räumt damit auf und schafft wieder Platz im Koffer oder auf dem heimischen Schreibtisch.
Das Duplex 1200 kommt mit sechs auswechselbaren DC-Steckern, die sicher aufgeräumt und jederzeit griffbereit unter einem Klappdeckel verstaut sind. Über die im Steckernetzteil integrierte USB-Buchse werden darüber hinaus auch USB-Endgeräte mit Strom aus der Steckdose versorgt. Die Spannung kann je nach Bedarf auf fünf unterschiedliche Voltstärken eingestellt werden und wird per LED angezeigt. Mit einer Eingangsspannung von 100 bis 240 Volt ist das Duplex 1200, das im Handel für rund 30 Euro erhältlich ist, weltweit einsetzbar.

Technische Daten
– Ausgangsspannung 3/5/6/9/12 V mit maximal 1200 mA
– Eingangsspannung 100 – 240 V
– USB-Buchse 5 V/1200 mA

 

Über den Autor