Zur photokina stellt Hama seine neue Kamerataschen-Serie Grenada vor, die durch ihr lässiges Äußeres im Canvas-Look überzeugen soll. Das Material ist in dunklem Kaffee-Braun gehalten, die Beschläge sind messingfarben, zusätzlich gibt es Applikationen in Lederoptik. Hama startet die Serie mit vier Taschen für Kompaktkameras und fünf Equipment-Taschen für DSLR-Kameras samt Zubehör.

Das Innere ist variabel gestaltet, zusätzlich sind die Taschen mit Gürtelschlaufen, Tragegriffen, Umhängegurt, Seiten- und Reißverschlussfächern ausgestattet. Weiterhin soll es auch zwei Taschen für Notebook-User geben. Die Kamerataschen wird es in einem Preisrahmen zwischen 11,99 und 69 Euro geben, für die Notebooktaschen werden 59 Euro fällig.

 

 

 

Original Pressemeldung:

Kamerataschen sehen alle gleich aus? Von wegen! Die neue Serie „Grenada“ aus dem Hause Hama tritt zur photokina den Gegenbeweis zu dieser weit verbreiteten These an. Dazu werden vier kleine Modelle für Kompaktkameras und fünf Equipmenttaschen für SLR-Kameras mit Zubehör ins Rennen geschickt.
In erster Linie besticht die neue Serie durch ihr außergewöhnliches Aussehen. Das angenehm griffige Canvas-Material ist in dunklem Kaffeebraun gehalten, messingfarbene Beschläge und Applikationen in Lederoptik unterstreichen den lässigen Look. Insgesamt wurde viel Wert auf eine detailreiche Ausstattung gelegt. Je nach Modellgröße sind die Grenada-Taschen mit variablen Innenteilern, Gürtelschlaufe, Tragegriff, Umhängegurt, Seiten- und diversen Reißverschlussfächern ausgestattet.
Wer gerne alles passend zueinander trägt und oft mit Notebook unterwegs ist, wird sich freuen. Zwei Laptop-Modelle, eines in praktischer Längs- und eines in der üblichen Querausführung, ergänzen die Serie optimal.

Art.-Nr. 23173-81 Kamerataschen Grenada, UPE1: 11,99 bis 69 EUR
Art.-Nr. 23182 Notebooktasche Grenada horizontal, UPE1: 59 EUR
Art.-Nr. 23183 Notebooktasche Grenada vertikal, UPE1: 59 EUR

 

Über den Autor