Canon erweitert sein Portfolio an EF-Objektiven zur photokina um die neue Festbrennweite EF 1,4/24 L USM II, die das Vorgängermodell ablöst, und vollständig überarbeit wurde. In diesem Zuge wurde das Objektiv auf die neuen digitalen Spiegelreflex-Kameras EOS 5D MKII und EOS 50D abgestimmt. Canons lichtstarke Festbrennweite besteht aus 13 Linsen in zehn Gruppen. Zwei asphärische Linsen mit GMO-Technologie sollen Aberrationen korrigieren. Chromatische Aberrationen sollen von zwei UD-Linsen reduziert werden.

Das neue EF 1,4/24 L USM II soll im November in den Handel kommen – ein Preis steht bislang aber leider nicht fest.

 

 

 

Original Pressemeldung:

Das Sortiment der EF-Objektive von Canon wird verstärkt durch ein neues festbrennweitiges Weitwinkelobjektiv mit extrem hoher Lichtstärke. Das EF 24mm 1:1,4L USM II ersetzt das beliebte Vorgängermodell EF 24mm 1:1,4L USM und präsentiert sich vollständig neu überarbeitet. Es ist perfekt auf die neuen digitalen Canon- Spiegelreflexkameras EOS 50D und EOS 5D Mark II abgestimmt. Verfügbar ist das Objektiv ab Ende November. Der Preis steht noch nicht fest.

Leistungsmerkmale des EF 24mm 1:1,4L USM II:

* Lichtstärke 1:1,4
* Asphärische und UD-Linsen zur Korrektur chromatischer Aberrationen
* Sub-Wavelength Structure Coating (SWC) zur deutlichen Reduzierung von Streulicht und Blendenreflexen
* Kreisrunde Blende für ansprechende Unschärfe-Effekte
* Autofokussierung per Ring-USM; manuelle Scharfstellung jederzeit möglich
* Bleifreies Glas (erfüllt die Richtlinie RoHS)
* Inkl. Gegenlichtblende und Objektivbeutel

Beeindruckende Abbildungsleistung
Das neue EF 24 mit 13 Linsen in zehn Gruppen erfüllt hohe Anforderungen bei der Abbildungsqualität. Zwei hoch präzise asphärische Linsen mit GMO-Technologie (Glass Moulded Optics) korrigieren unterschiedliche Aberrationen wie Bildfeldkrümmung und Verzerrungen, während der Fokusmechanismus mit beweglichen Elementen für eine durchgängig scharfe Detailzeichnung im gesamten Entfernungsbereich sorgt. Darüber hinaus reduzieren zwei UD-Linsen chromatische Aberrationen, die sich vor allem bei hochlichtstarken Weitwinkelobjektiven nicht immer vermeiden lassen.

Die hohe Lichtstärke von 1:1,4 ermöglicht exzellente Resultate auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Über die kreisrunde Blende lassen sich gezielt attraktive Unschärfeeffekte realisieren. Mit 24 Millimetern Brennweite und einem Autofokus mit Ultraschallmotor (USM) und der Möglichkeit, jederzeit mit manueller Scharfstellung eingreifen zu können, erweist sich dieses Modell als auszeichnungswürdiges Arbeitswerkzeug.

Innovative Linsenvergütung
Reflexionen vom Bildsensor einer Digitalkamera können Streulicht und Blendenreflexe verursachen und so die Bilder beeinträchtigen. Zur Reduzierung dieser Bildfehler hat Canon beim EF 24mm 1:1,4L USM II die Innenseite der Frontlinse mit der neuen Sub-Wavelength Structure Coating versehen. Diese speziell auf Canon Präzisionsoptik abgestimmte Vergütung minimiert Streulicht und andere Phantombilder – für durchgehend klare, verzerrungsfreie Bilder.

Robuste Beschaffenheit
Das neue Objektiv ist solide gebaut und hält auch starken Belastungen stand. Dank hochwertiger Dichtungen zum Schutz vor Staub und Wettereinflüssen ist dieses Objektiv vor allem für Fotojournalisten und Landschaftsfotografen eine willkommene Neuvorstellung.

Verfügbar im Handel ab Ende November 2008
EF 24 mm 1:1,4L USM II Der Preis steht noch nicht fest

Über den Autor