Aiptek stellt auf der photokina mit dem digitalen Bilderrahmen „Mona Lisa“ einen 8-Zoll-Bilderrahmen vor, der als besonderes Feature über eine integrierte 5 MPix-Digitalkamera verfügt. Mit der Kamera soll es möglich sein Bilder bis zu einer Größe von 10 x 15 cm mühelos zu digitalisieren, um sie anschließend auf von „Mona Lisa“ wiedergeben zu lassen. Um dies möglichst einfach zu gestalten wurde ein Dokumentenhalter integriert. Natürlich können auch normale Aufnahmen getätigt werden.

Das Display besitzt wie in dieser Klasse üblich eine Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten – und ist damit im modernen Widescreen-Gewand gehalten. Natürlich gibt es auch einen Card-Reader für alle aktuellen Formate und einen integrierten USB-Anschluss. Bilder können intern auf einem 1 GB großen Speicher gelagert werden.

 

Aipteks „Mona Lisa“ ist ab sofort zu einem Preis von 179 Euro verfügbar.

 

 

 

Original Pressemeldung:

Welcher Foto-Fan kennt ihn nicht, den Wunsch, seine archivierten und entwickelten Original-Bilder aus früheren Zeiten problemlos und einfach zu digitalisieren. Viele Hobby- aber auch Profi-Fotografen haben das Bedürfnis, ihre  wertvollen Aufnahmen aus früheren Tagen auch auf den heutigen, zeitgemäßen, digitalen Wiedergabegeräten anschauen und zeigen zu können. Diesem Bedürfnis wird nun AIPTEK gerecht und präsentiert auf der Photokina 2008 in Köln als Weltneuheit seinen digitalen Bilderrahmen „Mona Lisa“, der auch über eine integrierte 5.Mega-Pixel Auto-Fokus- Digitalkamera -Kamera verfügt. Damit sind nicht nur jederzeit aktuelle Schnappschüsse möglich, die direkt auf dem 8“ TFT LCD Bildschirm (800 x 480 Pixel) gezeigt werden, sondern lassen sich kinderleicht traditionelle Bilder auf Fotopapier bis zu einer Größe von 10 x 15 cm problemlos digitalisieren und sofort auf der „Mona Lisa“ darstellen.

AIPTEKs  neue „Mona Lisa“ verfügt an der Rückseite des Rahmens über eine ausklappbare Fotohalterung, in die das zu digitalisierende Foto eingelegt und dann mit max. 5Mega-Pixel abfotografiert wird. Dazu genügt ein Knopfdruck auf einem der beiden Schalter an der schicken Rahmenfront – schon erscheint das ältere, nun digitalisierte Foto im Bilderrahmen. Natürlich können jederzeit neue Bilder aufgenommen werden, die ebenfalls sofort im 16:9-Format präsentiert werden. Fotos bis zu einer Auflösung von 16 Mega-Pixel kann das Display jederzeit wiedergeben.
AIPTEKs „Mona Lisa“ verfügt über einen großzügigen, integrierten 1GB Flash Speicher sowie komfortable Möglichkeiten für den Einsatz von SD, MMC, MS Pro Speicherkarten sowie USB-Speichermedien. Dank leistungsstarker Li-Ion Akkus, die handlich in der Rahmen-Rückseite untergebracht und schnell ausgewechselt bzw. aufgeladen werden können, ist Mona Lisa auch ohne Stromversorgung überall und jederzeit einsetzbar.
Durch ihre einfache Handhabung ist Mona Lisa gerade für alle Anwender, die keinen PC nutzen wollen, ideal für den alltäglichen Gebrauch. „Sleep-Modus“ wie auch  zusätzliche Kalender-, Uhrzeit- und Wecker-Funktionen machen das Gerät zu einem ebenso praktischen wie jederzeit ansehnlichen Bilderrahmen mit außergewöhnlichen Funktionen und Fähigkeiten.
Der renommierte Hersteller von digitalen CE-Produkten, AIPTEK International GmbH, präsentiert „Mona Lisa“ auf der Photokina 2008 in Köln. Der digitale Bilderrahmen AIPTEK Mona Lisa ist ab sofort zu einem Preis von 179,- € UVP inkl. MwSt. im Handel erhältlich.
Leistungsmerkmale AIPTEK Mona Lisa:

– 8’’ TFT LCD Bildschirm (800 x 480 pixels)
– 5-Mega-Pixel Digital-Kamera mit Auto-Fokus für Schnappschüsse
– Digitalisierung der Bilder aus dem Fotoarchiv (Größe bis 10×15 cm)
– Unterstützung von hochauflösenden Fotos bis 16 Mega-Pixeln
– Integrierter 1GB Flash-Speicher
– Eingang für Speicherkarten im Format  SD, MMC, MS Pro Card und USB Flash Drive
– Auswechselbarer Li-Ion AKKU für mobilen Einsatz-
– Sleep-Modus als automatische Option zum Stromsparen

 

Über den Autor