Toshiba hat heute die Einführung von neuen SD-Speicherkarten bekannt gegeben. Anfangs wird es drei unterschiedliche Line-Ups an Secure-Digital-Karten geben: Standard, High-Speed und High-Speed-Professional. Dabei sollen bereits die Standard-Karten, die es in den Größen 2, 4 und 8 GB gibt (16-GB- und 32-GB-Modelle sollen in den kommenden Monaten folgen), mit überzeugenden Übertragungsraten von 20 MB/s als Lesegeschwindigkeit und 6-MB/s-Schreibgeschwindigkeit aufwarten können.

Die High-Speed-Reihe steigert die die Schreibgeschwindigkeit auf 10 MB/s, behält aber die maximale Leseperformance der kleineren Serie bei. In der High-Speed-Reihe stehen bereits ab Beginn alle Größenvarianten zur Verfügung. Wer es gerade beim Schreiben von Daten besonders eilig hat, sollte auf das High-Speed-Professional-Portfolio zurückgreifen, das Daten mit 20 MB/s aufnimmt. Hier wird es Karten bis hin zu einer Größe von 4 GB geben.

 

Damit es nicht zu Verwechslungen kommt, besitzt jede Reihe eine charakteristische Farbe.

 

Original Pressemeldung:

Toshiba Electronics Europe gab die Markteinführung einer neuen Produktlinie von Flash-Speicherkarten im SD-Format bekannt, welche das breiteste Angebot für alle Verwendungsmöglichkeiten bietet – von erstklassigen Konsumeranwendungen bis zu professionellen High-Speed-Anforderungen.

Das Toshiba-Sortiment ist in drei Produktlinien aufgeteilt: Standard, High Speed sowie High Speed Professional. Die Produktlinie Standard vereint die Qualität und Zuverlässigkeit einer hervorragenden Marke mit Daten-Lesegeschwindigkeiten bis 20 MByte/s sowie Schreibgeschwindigkeiten bis 6 MByte/s – doppelt so viel wie viele Wettbewerbsprodukte. Bereits lieferbar sind Kapazitäten von 2, 4 und 8 GByte, während 16- und 32-GByte-Versionen im Laufe des vierten Quartals dieses Jahres auf den Markt kommen werden.

Die High Speed SD-Karten von Toshiba bieten Datenlesegeschwindigkeiten bis 20 MByte/s sowie Schreibgeschwindigkeiten bis 10 MByte/s und stehen bereits jetzt in 4, 8, 16 und 32-GByte-Versionen zur Verfügung. Die ständig steigenden Übertragungsgeschwindigkeiten und Kapazitäten des SD-Formats weiten deren Einsatzbereich von Applikationen wie Smart-Phones und Kompaktkameras in Bereiche aus, zu denen digitale Spiegelreflexkameras, die bislang das CompactFlash-Format einsetzen, ebenso zählen wie Camcorder, die digitale Bandkassetten verwendeten.

Für Anwender, die höchste Leistung benötigen, bietet die SD-Karten-Reihe High Speed Professional eine maximale Lese- und Schreibgeschwindigkeit von 20 MByte/s in den Ausführungen 1, 2 und 4 GByte.

Um die Wiedererkennung des Produkts zu unterstützen und den Bedürfnissen der Einzelhändler zu entsprechen, hat Toshiba ein neues Farbsystem zur Unterscheidung der SD-Produktlinien eingeführt und die Blisterverpackung neu gestaltet. DieVerpackung kennzeichnet nicht nur die Toshiba-Marke eindeutig, sie unterscheidet zudem Standard- und High-Speed-Produkte durch einen weißen beziehungsweise schwarzen Hintergrund. Die High-Speed-Varianten werden durch Silber- und Goldmotive noch weiter differenziert, wobei das Letztere die Professional-Linie repräsentiert. Blaue, schwarze und weiße Farbgebung unterscheidet die Karten selbst, und ihre Geschwindigkeitsklasse ist eindeutig gekennzeichnet. Die Blisterverpackung wurde im Vergleich zu Vorgängerprodukten kleiner und quadratischer ausgeführt, damit die Lagerfläche besser genutzt werden kann.

Hier noch Beispiele für die Preisempfehlungen des Herstellers der neuen SD-Karten: 4 GByte Standard von 19€ bis 25€; 4 GByte High Speed von 30€ bis 35€; und 4 GByte Professional High Speed von 45€ bis 55€.

Über den Autor