Pünktlich zur photokina will Minox mit seiner neuen Spionagekamera DSC an vergangene Zeiten anknüpfen, denn die Minox DSC besitzt das Format der 8×11, soll aber auf modernster Technik basieren. Passend dazu hat Minox seinen Auftritt unter dem Motto „License to Shoot“ als Spionagewerkstatt inszeniert.

 

 

Sie möchten wissen, wo der Stand dieses Anbieters auf der photokina zu finden ist?

Werfen sie einen Blick in den d-pixxHome Messeplan

 

 

Original Pressemeldung:

Der Spion liebt sie: Klein, intelligent und sehr verlässlich verführen MINOX-Kameras schon seit fast 75 Jahren zu Agententräumen. Damit sich dieser Mythos auch in digita-len Zeiten behauptet, haben die Experten für Optik-Miniaturen aus Wetzlar die MINOX DSC entwickelt. Eine Kleinstkamera, die das Format der alten 8×11 besitzt und gleichzeitig über modernste Technologie verfügt.

Zu sehen ist die Weltpremiere mit Kultpotenzial erstmals auf der photokina 2008: Dort zeigt MINOX von einer Hosen-gürtelkamera bis zum filmenden Füllhalter alles, was zukünftige Agenten auf ihrer verdeckten Jagd nach digitalen Bildern benötigen.

Im Zentrum des als Spionagewerkstatt inszenierten Auftritts steht jedoch buchstäblich die neue MINOX DSC: Hier er-fährt man, was durch die neue License to Shoot – so das Motto des Auftritts – möglich wird:
Eine schnelle, unauffällige, überraschende Fotografie: Die neue digitale MINOXgrafie.

Ab 5. September mehr unter: www.license-to-shoot.com

Über den Autor