Neben seinem Tilt-und-Shift-Adapter hat Hasselblad heute auch seine neue Kamera angekündigt, die auf Kodaks neuem 50-MPix-Sensor aufbaut, die H3DII-50. Damit baut Hasselblad sein H-Kamerasystem weiter aus. Weiterhin soll 2009 außerdem ein neuer 645-Sensor eingeführt werden.

Kodaks Sensor KAF-50100 kommt dabei im gleichen Gehäuse zum Einsatz, wie es bereits die H3DII-39 besitzt. Hasselblad will dabei die neuen Funktionen die Kodak seinem Sensor mitgibt – wie etwa neue Farbfilter – voll und ganz ausnutzen.

Die H3DII-50 soll ab Oktober zu einem Preis von 29.900 Euro (zzgl. MwSt.) verfügbar sein. Informationen zum neuen 645-Sensor soll es auf der im September stattfindenden photokina geben.

 

Original Pressemeldung:

Hasselblad kündigt die neue 50-Megapixelkamera und den neuen 645 Sensor an

Der Hersteller von High-End-Digitalkameras kündigt die Markteinführung von zwei neuen Produkten an, in denen die aktuellsten Entwicklungen im Bereich Sensortechnologie voll zum Einsatz kommen.

Nach dem Erfolg der Hasselblad H3DII-39, der fortschrittlichsten DSLR am Markt, entwickelt Hasselblad das H Kamerasystem noch weiter und gibt heute die Einführung der Hasselblad H3DII-50 mit einem neuen Kodak 50 Megapixel Sensor bekannt, der doppelt so groß ist wie die größten Sensoren für digitale 35mm-Spiegelreflexkameras. 2009 wird außerdem ein neuer 645 Sensor eingeführt.

„Wir sind sehr begeistert, dass wir diese beiden ultrahochauflösenden Sensoren ankündigen können,“ so Christian Poulsen, CEO von Hasselblad, „aber riesige Megapixelmengen allein bringen nicht viel für Ihre Fotografie, wenn Sie kein Kamerasystem verwenden, das in der Lage ist, die Vorteile dieser Auflösungen auch auszuschöpfen. Wir sind besonders stolz auf die Tatsache, dass wir von Hasselblad unser System mit der einzigartigen Auflösung und optischen Qualität unserer H-Objektivreihe zusammen mit der digitalen Objektivkorrektur und der Genauigkeit von UtraFocus noch weiter verbessern konnten, was die Genauigkeit von Aufnahmen und die Aufzeichnung von Bilddetails angeht.“

Alle Informationen über den 645 Sensor werden im Rahmen der Photokina 2008 (23. bis 28. September in Köln) während Hasselblads Seminar „Strategie und Technologie“ bekannt gegeben. Poulsen führt weiter aus: „Wir informieren auf diesem Seminar über den neuen 645 Sensor und andere Systemerweiterungen, über unsere Einschätzung des Mittelformatmarkts, seine zukünftige Entwicklung und unsere Rolle als Motor für diese Entwicklung.“

Poulsen fügt hinzu: „Sowohl die H3DII-50 als auch der neue 645 Sensor wurden für Fotografen entwickelt, die die bestmögliche Bildqualität und Auflösung benötigen, und sind Teil von Hasselblads kontinuierlichem Engagement, laufend neue Möglichkeiten für die Fotografie auf höchstem Niveau zu schaffen.“

Der neue Kodak KAF-50100 Bildsensor, der 36×48 Millimeter misst, wird in demselben Gehäuse untergebracht, das auch für die Kamera H3DII-39 zum Einsatz kommt. Der Sensor stellt das Herzstück der neuen H3DII-50 dar. Der Sensor und Hasselblads neuer HTS 1.5 Tilt- und -Shift Adapter (angemeldetes Patent) sind optimal aufeinander abgestimmt. Der HTS 1.5 erweitert den Bildkreis um 50 % und macht die Vorzüge der Tilt- und -Shift-Fotografie für Mittelformat-Spiegelreflexkameras nutzbar. Eindrucksvolle 83 Linienpaare/Millimeter werden über den gesamten Bereich des 36x48mm-Sensors als auch des zukünftigen 645 Sensors, aufgelöst.

Kodak hat den 50 Megapixel-Sensor zusätzlich mit einer Reihe von vollkommen neuen Funktionen ausgestattet wie neue Farbfilter, die noch bessere, sattere Farben bringen und Hasselblads Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich der Farbwiedergabetechnologie voll und ganz ausnutzen. Der neue Sensor beinhaltet außerdem eine Reihe von weiteren neuen Funktionen wie die Quick-Flush-Technologie, die schnellere Aufnahmen bei niedrigerem Energieverbrauch ermöglicht, was die Batteriedauer verlängert.

Poulsen folgert: „Die Kamerareihe H3DII wurde speziell für die anspruchsvollen Anforderungen von High-End-Fotografen entwickelt, und diese beiden neuen Produkte erweitert unser Angebot und bietet Fotografen, die die beste Bildqualität, Leistung und kreative Freiheit wünschen, die optimale Auflösung.“

Weitere Informationen über die H3DII-50, den 645 Sensor oder die Anmeldung zum Future Technology Seminar von Hasselblad auf der Photokina 2008 erhalten Sie von AD Communications.

Die H3DII-50 ist ab Oktober 2008 zum Preis von €29.900 (zzgl. MwSt.) erhältlich.
 

Über den Autor