BenQ hat seine Produktpalette an Widescreen-Monitoren um zwei weitere Modelle erweitert, die Interessenten mit ihren flexiblen Einstellmöglichkeiten überzeugen sollen. So lassen sich die beiden Neulinge G2200WT (22 Zoll) und G2400WT (24 Zoll) um 130 mm in der Höhe verstellen – gerade bei Monitoren der Sub-500-Euro-Klasse ist dies weniger üblich. Damit aber nicht genug, besitzen die beiden Displays auch eine Pivot-Funktion, die es dem Anwender ermöglicht, das Display um 90° zu drehen.

Während der G2200WT über eine native Auflösung von 1680 x 1050 Bildpunkten, eine maximale Helligkeit von 300 cd/m² und ein Kontrastverhältnis von 2500:1 verfügt, kommt der zwei Zoll größere Bruder G2400WT mit einer, für seine Klasse üblichen Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln daher. Seine maximale Helligkeit wird von BenQ mit 250 cd/m² angegeben, das Kontrastverhältnis soll 4000:1 betragen.

 

Beide Displays sollen ab September verfügbar sein. Der G2200WT soll für 269 Euro den Besitzer wechseln, der G2400WT für 399 Euro.

 

 

 

 

Original Pressemeldung:

BenQ erweitert sein Widescreen-Portfolio um zwei neue Display-Modelle: G2200WT (22-Zoll) und G2400WT (24-Zoll). Die Geräte bieten dem Anwender aufgrund ihrer äußerst flexiblen Einstellmöglichkeiten ein Höchstmaß an ergonomischem Komfort. Die Displayhöhe kann beispielsweise bis zu 130 mm individuell angepasst werden, der Bildschirm bis zu +45°/-45° nach rechts oder links gedreht sowie um -2° bis +20° geneigt werden. Dank der integrierten Pivot-Funktion kann das Display um 90° gedreht werden, so dass sowohl klassische Querformate als auch hochformatige Darstellungen abgebildet werden können. Darüber hinaus sind die Monitore aufgrund ihres standfesten Fußes extrem kippsicher. Die Modelle wurden speziell für den ermüdungsarmen Dauereinsatz konzipiert und sind daher ideal für den Einsatz im professionellen Bereich geeignet. Die Displays, BenQ G2200WT und G2400WT, sind ab September im Fachhandel zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 269 Euro und 399 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Dank des Helligkeitswertes von 300 cd/m², des dynamischen Kontrastes von 2.500:1 sowie einer WSXGA+-Auflösung (1.680 x 1.050) sind die Darstellungen des G2200WT bei jedem Lichtverhältnis gestochen scharf. Der G2400WT überzeugt mit einem dynamischen Kontrast von 4.000:1, einer WUXGA-Auflösung (1.920 x 1.200), einer Helligkeit von 250 cd/m² und ist zudem mit einem Kopfhörereingang ausgestattet. Multimedialiebhaber können dank der HDMI-Schnittstelle 1.080p-Material in bestmöglicher Full-HD-Qualität genießen. Beide Geräte verfügen über einen horizontalen und vertikalen Betrachtungswinkel von 160° und sind mit dem Windows Vista™ [1] Premium-Logo ausgezeichnet.

Mit 16,7 Millionen Farben garantieren die Widescreen-Displays eine exzellente Bildwiedergabe. Diese brillante Qualität wird zusätzlich durch die weiterentwickelte Senseye®+Photo-Technologie von BenQ sichergestellt. Sie bietet einen zusätzlichen sRGB-Farbmodus, der die Farbtemperatur und den Gammawert exakt auf die Vorgaben des sRGB-Farbraums abstimmt.
Das Widescreen-Format bietet mehr Komfort, Platz und Flexibilität für Dokumenten-Management, CAD-, Grafik-, und Design-Anwendungen. Die großformatige Darstellung ermöglicht eine größere aktive Bild- und Anwenderfläche, so dass Toolbars positioniert und Word-Dokumente, Excel-Listen oder Grafiken gleichzeitig nebeneinander angezeigt werden.

Bei der Entwicklung der G-Serie wurde gezielt auf Aspekte wie Ergonomie und Umweltverträglichkeit geachtet. Beide Displays sind mit dem TÜV-Ergonomie- und TCO03-Gütesiegel zertifiziert und erfüllen damit alle Voraussetzungen für ergonomisch einwandfreies Arbeiten. Zudem sind die Geräte mit dem EnergyStar®, einem Logo für Bürogeräte mit hoher Energieeffizienz im Betrieb, ausgezeichnet.

Das G2200WT verfügt über einen Sub-D- und einen digitalen DVI-D-Anschluss mit HDCP-Unterstützung für Videos in HD-Qualität. Das G2400WT bietet obendrein eine HDMI™-1.3-Schnittstelle für echten Full-HD-Genuss.

Über den Autor