Photomatix Pro von HDRSoft wurde nun in seiner neuesten Version 3.0 auch in der Deutschen Fassung angekündigt. Neben einer geänderten Benutzerführung ist auch eine Funktion hinzugekommen, die die Aufnahmen automatisch ausrichtet. Eine Lizenz von Photmatix Pro kostet 70 Euro (zzgl. MwSt.). Wer bereits einen Lizenzkey für Version 2.x besitzt, kann kostenlos upgraden.

Original Pressemeldung:

HDRSoft hat das Erscheinen von Photomatix Pro 3.0, der neusten Version ihrer HDR-Bildverarbeitungssoftware (High Dynamic Range) in der deutschen Fassung angekündigt. Die Software, die sich an professionelle Fotografen und fortgeschrittene Amateure richtet, kombiniert unterschiedlich belichtete Aufnahmen eines Motivs mit einem grossen Kontrastumfang zu einem Bild, das Details sowhol in den Schatten als auch in den Lichtern enthält.

Photomatix Pro 3.0 bietet eine überarbeitete Benutzeroberfläche und und einen verbesserten Workflow, die die Erstellung und Verarbeitung von HDR-Fotos noch einfacher gestalten. Hinzugekommen sind eine weitere Methode zur automatischen Ausrichtung für Aufnahmen ohne Stativ und ein verbesserte Methode zur Fusion (Exposure Blending) von Bildern, die natürlich aussehende Ergebnisse erzeugt und gleichzeitig Details in Lichtern und Schatten erhält.

Photomatix Pro ist eine eigenständige Applikation, die unter Mac OS X und Windows läuft. Die Software erlaubt die problemlose Fusion von Bildern, sowie das Erstellen von 32-Bit HDR-Bildern und der Verarbeitung mit leistungsfähigen Tone Mapping-Werkzeugen.

Eine Lizenz von Photomatix Pro kostet 70,00 Euro zzgl. MwSt (83,30 brutto bei 19% MwSt.).
Ein Upgrade ist für lizensierte Benutzer einer Version 2.x von Photomatix Pro kostenlos.

Für weitere Informationen und für den Download einer kostenfreien Testversion besuchen Sie bitte www.hdrsoft.com/de/

Über den Autor