Tamron hat heute mit dem AF 3,5-6,3/28-300 XR Di VC LD Aspherical [IF] MACRO und dem SP AF 2,8/28-75mm XR Di LD Aspherical [IF] MACRO zwei neue Objektive für das Nikon-Bajonett vorgestellt.

Das Tamron AF 3,5-6,3/28-300 XR Di VC LD Aspherical [IF] MACRO:

Das 28-300mm VC ist das erste Tamron Objektiv mit eingebautem Bildstabilsator (VC -Vibration Compensation Tamrons eigenes Bildstabilisierungs-System). Bei Digitalkameras mit APS-C großem Sensor wird ein Telebereich von 43mm bis 465mm (Bildwinkel umgerechnet auf 35mm Film) erschlossen. Das Tele-Megazoom soll Flexibilität bei Freihandaufnahmen bieten und ein Gewinn von bis zu 4 Blendenstufen ermöglichen. Der Abbildungsmaßstab liegt bei 1:3 was interessante Makro-Aufnahmen bei einer Brennweite von 300 mm erlauben soll.

Tamrons Ultra-Zoom besitzt einen „built-in“ Motor um zusätzlich die Anwender der neuen Nikon Kameras die ein Objektiv mit eingebauten Motor erfordern wie z. B. die Nikon D40 zu bedienen.

Das SP AF 2,8/28-75mm XR Di LD Aspherical [IF] MACRO:

Tamrons Objektiv ist laut Hersteller das kompakteste und lichtstärkste Modell seiner Klasse und wird jetzt auch mit „built-in“ Motor geliefert, um zusätzlich die Anwender der neuen Nikon Kameras zu bedienen. Die neue Version (Model A09NII) ersetzt die bisherige Version (Model A09N)

Über den Autor