Um die gute alte Compact-Flash-Karte steht es derweil nicht sonderlich gut. Erst setzt Canon bei der 450D aus Platzgründen auf Secure-Digital-Karten, und nun sieht es auch noch so aus, als würde es bereits einen potenten Nachfolger geben, der Compact-Flash-Karten in erster Linie bei deren Schwachstelle, der Schreibgeschwindigkeit übertrumpft. Gerade bei Hochleistungs-DSLR-Kameras reicht die von Compact-Flash zur Verfügung gestellte Geschwindigkeit aufgrund der immer steigenden Datenmengen nicht mehr aus.

Abhilfe sollen da die neuen CFast-Speicherkaten schaffen, die auf dem Serial-ATA-Interface, das von aktuellen Festplatten bekannt ist, aufbauen. So sollen Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 375 MB/s möglich sein (CF-Karten können lediglich 45 MB/s zur Verfügung stellen). Leider ist das neue CFast-Formt aber nicht mit bisherigen CF-Karten kompatibel.

Glaubt man der Internet-Gerüchteküche, sollen CFast-Karten bereits innerhalb der kommenden zwei Jahre auf den Markt kommen.

Über den Autor