Neu hinzugekommen in das Sortiment von Nikon ist die Coolpix L-Serie. Sie startet mit zwei Modellen der Coolpix L16 und der Coolpix L18. Bei diesen Modellen steht vor allem die einfache Bedienung und das große Display im Vordergrund. Nachfolgend die komplette Pressemitteilung:

Neue Nikon COOLPIX L-Serie:
Einfache Bedienung und besonders große LCD-Monitore

Amsterdam, 29. Januar 2008 – Nikon stellt heute die neuesten digitalen Kompaktkameras der erfolgreichen COOLPIX Life-Serie vor: die Modelle L16 und L18. Beide Kameras sind preisgünstig, kompakt und äußerst einfach zu bedienen. Sie liefern beeindruckende Nahaufnahmen, erkennen Gesichter, korrigieren automatisch den Rote-Augen-Effekt bei Blitzaufnahmen und verhelfen so jedem Fotografen zu wunderschönen Bildern. „Bei der COOLPIX L-Serie stehen Bedienungsfreundlichkeit und der Spaß am Fotografieren an erster Stelle“, erklärt Martina Beckmann, Manager Communications & Marketing Services bei Nikon Europe. „Dank der legendären optischen Qualität und leistungsfähigen Technologie von Nikon bieten
die neuen Kameras der L-Serie ein überragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Die COOLPIX L18
Die COOLPIX L18 bietet eine Auflösung von 8 Megapixel, ein NIKKOR-Objektiv mit 3-fachem optischem Zoom und einen großen, übersichtlichen 3-Zoll-LCD-Monitor mit großem
Betrachtungswinkel. Die L18 besitzt ein Objektiv mit Brennweitenbereich von 5,7-17,1 mm (entsprechend 35-105 mm im Kleinbildformat) bei einem Blendenbereich von 1:2,8-4,7. Die Kamera kann auf Entfernungen von 50 cm bis unendlich scharf stellen und bei der Makrofunktion fokussiert sie auf Objekte in einer Entfernung von nur 15 cm. Bei schlechten Lichtverhältnissen ermöglicht die hohe Empfindlichkeit der L18 (ISO 64 bis 1600) das Fotografieren mit kürzeren Belichtungszeiten, sodass Verwacklungsunschärfen reduziert werden.

Die Kamera verfügt über 15 Motivprogramme für optimierte Aufnahmen in verschiedenen Situationen und erlaubt Serienaufnahmen mit 1,1 Bildern pro Sekunde. Außerdem kann die L18 Filmsequenzen mit Ton bei bis zu 30 Bildern pro Sekunde und in VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) aufzeichnen. Das Speichern der Bilder erfolgt im 32 MB großen internen Speicher oder auf einer SD-Speicherkarte. Die L18 verwendet handelsübliche Mignonbatterien. Die Kamera ist in Silber und Mattschwarz erhältlich.

Nikon Coolpix L16

Die COOLPIX L16
Die COOLPIX L16 verfügt über eine effektive Auflösung von 7,1 Megapixel und einen 2,8-Zoll-LCDMonitor mit großem Betrachtungswinkel. Wie die L18 besitzt sie ein Objektiv mit 3-fachem optischem Zoom, einem Brennweitenbereich von 5,7-17,1 mm (entsprechend 35-105 mm im Kleinbildformat) und einem Blendenbereich von 1:2,8-4,7.

Beide Modelle der L-Serie überzeugen durch ein einfaches, übersichtliches Design mit speziellen Tasten für Aufnahme- und Wiedergabebetriebsart. Dank der Einfachautomatik kann der Benutzer gleich nach dem Einschalten mit der Kamera fotografieren, ohne sich um Einstellungen kümmern zu müssen. Die Kamera erkennt sogar einzelne oder mehrere Gesichter in einer Gruppe, stellt dann Schärfe und Zoom entsprechend ein und sorgt so für eine perfekte Bildkomposition und -belichtung. Falls gewünscht, können Schärfe und Zoom mit Hilfe des komfortablen Multifunktionswählers und der Zoomsteuerung auch manuell eingestellt werden. Die L16 ist in Silber und Mattschwarz erhältlich und besitzt 16 MB internen Speicher sowie ein Fach für SDHC-Speicherkarten.

Bildoptimierungsfunktionen der L-Serie
Beide Kameras nutzen Nikons innovativen, leistungsstarken Bildverarbeitungsengine EXPEED. Außerdem besitzen die Kameras der L-Serie einen schnellen Porträt-Autofokus, der bis zu
5 Gesichter erkennt und darauf scharf stellt. Darüber hinaus wird das auf Gesichter fallende Licht gemessen, was zu noch natürlicheren Ergebnissen führt. Eine weitere Innovation ist die
Verwacklungsreduzierung (VR), die Kamerabewegungen ausgleicht und verwackelte Bilder durch verkürzte Belichtungszeiten und höhere Empfindlichkeit vermeidet. Die L-Serie ist außerdem mit der kamerainternen Korrektur des Rote-Augen-Effekts sowie D-Lighting zur automatischen Korrektur unterbelichteter Bildbereiche ausgestattet.

Zubehör
Zum Lieferumfang der L16 und der L18 gehören zwei Mignonzellen, ein USB-Verbindungskabel, ein AV-Kabel, ein Trageriemen und eine Software-Suite für COOLPIX auf CD-ROM. Ein Ladegerät, Ni- MH-Akkus und ein Netzadapter sind als optionales Zubehör erhältlich. Die Abmessungen der L16 und der L18 betragen 95 x 61 x 29,5 mm, das Gewicht beträgt etwa 125 Gramm ohne Akku und SDSpeicherkarte.

Über den Autor