Der Hersteller LaCie hat heute mit dem „324“ einen neuen 24-Zoll-TFT präsentiert, der sich insbesondere für die farbechte Bildbearbeitung anbietet. So soll das verbaute S-PVA-Panel den RGB-Farbraum zu 95% und den ISO-Coated-Farbraum sogar zu 99,7% darstellen können. Das soll ein möglichst präzises agieren bei der EBV ermöglichen und sicherstellen, dass ausgedruckte Bilder auch wirklich so aussehen, wie sie auf dem Monitor dargestellt wurden. Im Zusammenspiel mit LaCies Colorimeter „blue eye pro“ soll eine Hardwarekalibrierung sogar mit einem einzigen Mausklick möglich sein.

Aber nicht nur für begeisterte Fotografen bietet der „324“ eine Menge. Für reibungslosen FullHD genuss sollen neben den obligatorischen DVI- und VGA-Buchsen zwei HDMI-Ports sorgen, die natürlich von Haus den für HD unerlässlichen HDCP-Kopierschutz besitzen. Um die Bildqualität auch bei Non-HD-Material zu steigern besitzt der „324“ zusätzlich einen DCDi-Deinterlacer des Video-Spezialisten Faroudja.

Um das Handling des Monitos zu vereinfachen wurde ein 4-Port-USB-Hub integriert.

Der LaCie „324“ soll noch in Januar erscheinen und ab 999€ erhältlich sein. Zusammen mit „Hood“ und Kalibrierungs-Software liegt der Preis bei 1.129€. Kommt noch das Colorimeter dazu, liegt der Preis bei 1.379€. Nach seinem Erscheinen werden wir den 24-Zöller aber in einem ausführlichen Praxisbericht und Test präsentieren.

{mospagebreak title=Technische Daten}


LaCie „324“
Diagonale
24 Zoll (61 cm)
Seitenverhältnis
16:10
Maximale Auflösung
1920 x 1200
Pixelabstand
0,27 mm
Gammakorrektur
10 Bit
Leuchtdichte
400 cd/m²
Kontrast
1000:1
Farbe
16,7 Millionen
Anschlüsse
2x HDMI, 1x DVI, 1x VGA

Über den Autor