Kaum ist Las Vegas‘ erste für die Fotobranche wichtige Messe zuendegegangen, steht die PMA schon vor der Tür. Jobo hat schon jetzt seine Neuheiten bekanntgegeben – von Speichermedien über digitale Bilderrahmen bis hin zu neuen Akkus ist alles dabei. So soll der neue GIGA One Ultra eine erhöhte Übertragungsgeschwindigkeit bieten, so dass 1 GB innerhalb von drei Minuten übertragen werden kann. Neu ist auch die Premio-Akku-Line, die speziell für die Anforderungen von DSLR-Kameras entwickelt wurden. Die Premio-Line umfasst 300 Akku-Typen.

{mospagebreak title=Original Pressemitteilung}

Die JOBO AG wird auch dieses Jahr als Aussteller auf der PMA, der führenden Photo-Messe in den USA, vom 31. Januar bis 2. Februar 2008 in Las Vegas, Nevada, USA vertreten sein und viele neue innovative Produkte der Öffentlichkeit präsentieren. Neben den mobilen Photospeichern wird JOBO sein aktuelles Line-up an digitalen Bilderrahmen von 7 bis 15 Zoll vorstellen und darüber hinaus erstmals seine neue Energy PREMIO Line aufladbarer Akkus der internationalen Öffentlichkeit präsentieren. 

Die Besucher können ein erstklassiges Produktportfolio an mobilen Photospeichern erwarten, das Weiterentwicklungen der preisgekrönten Speichergeräte beinhaltet. Der Nachfolger des GIGA one, das GIGA one ultra, weist beispielsweise mit einem Datentransfer von 1 GB in ca. 3 Minuten eine doppelt so schnelle Downloadgeschwindigkeit auf wie sein Vorgänger. Darüber hinaus erhielt der Spectator gerade die Auszeichnung „Hot One Winner“ des US Magazins „Professional Photographer“ in der Kategorie „Portable Hard Drive and Display“. Der Profi-Photospeicher GIGA Vu extreme, der das vielfach ausgezeichnete Speichergerät GIGA Vu PRO evolution ablöst, bietet u.a. bis zu 160 GB Festplattenkapazität und zahlreiche professionelle Photofunktionen. 

JOBO präsentiert erstmals der internationalen Öffentlichkeit seine neue Produktlinie digitaler Bilderrahmen von 7“ bis 15“ Größe. Die JOBO Photo Displays PDJ700/701 (7 Zoll), PDJ100/105 (10,4 Zoll) und PDJ151 (15 Zoll) zeichnen sich vor allem durch hochbrillante TFT-Farb-Displays, große interne Speicher und elegante, stylische Designs aus. Die Photoalben der Extraklasse mit bis zu 1 GB Speicher für bis zu 10.000 Bilder im schicken Acryl-Rahmen bieten benutzerfreundliche Funktionen und abwechslungsreiche Einsatzmöglichkeiten. Einfach Speicherkarte in das Gerät stecken und schon erstrahlen die Bilder in bester Qualität auf dem Display! Die Geräte sind mit Kartenslots für alle gängigen Speicherkarten ausgestattet. Die digitalen Bilderrahmen spielen Photos als Vollbild, Miniatur oder Diashow mit verschiedenen Übergangseffekten ab.

Das 7-Zoll-Modell PDJ701 mit 1 GB Speicher und Li-Ion-Akku für einen mobilen Einsatz unabhängig von Kabel und Steckdose, erhielt gerade den Award „Hot One Winner“ des Photographie-Magazins „Professional Photographer“ in der Rahmen-Kategorie.

Die 10,4“ und 15“ großen Bilderrahmen sorgen dank ihrer Wandhalterung und ihrer Fernbedienung für ganz besonderen Komfort und bequeme Bedienung. Die Modelle PDJ105 sowie PDJ151 bieten darüber hinaus einen USB OTG Anschluss, worüber sie mit anderen USB Geräten, wie z.B. dem JOBO Photospeicher GIGA one ultra, verbunden und digitale Bilder bequem auf die Rahmen geladen werden können. Keep your memories alive – mit den JOBO Photo Displays geht keine Erinnerung mehr verloren!

Premiere für die PREMIO Line! JOBO stellt auf der PMA 2008 erstmalig seine neue Produktlinie der JOBO Energy PREMIO Akkus vor. Ab sofort bietet JOBO mit seiner Energy PREMIO Line eigene Spezial-Akkus für verschiedene Kameratypen an. Die JOBO Energy PREMIO Line wurde speziell für die hohen Anforderungen digitaler Spiegelreflexkameras, digitaler Kompaktkameras sowie Camcorder entwickelt. Im Produktprogramm der PREMIO Line befinden sich über 300 Akku-Typen, überwiegend auf Li-Ion-Basis. Die 60 wichtigsten Akkus für die 400 populärsten Kameratypen auf dem Markt hat JOBO bereits jetzt lagernd verfügbar.

Die Verpackungen der Akku-Serie sind mit einem Farbcode versehen, der Nutzern das Auffinden des passenden Ersatzakkus für das eigene Kameramodell stark erleichtert. Der Farbcode des Kameratyp-Herstellers ist ebenfalls auf den entsprechenden JOBO Akku Verpackungen abgedruckt, damit der richtige Ersatzakku schnell gefunden ist.

Die Jobo Markenzellen sorgen für eine konstante Kapazität über viele Ladezyklen hinweg (300 bis 500 je nach Nutzung). Die Ersatzakkus haben des Weiteren keinen sog. Memory-Effekt und sind hochstrom- wie auch schnellladefähig. Eine eingebaute Sicherungselektronik schützt vor Kurzschluss sowie Überladung und bietet außerdem einen Temperaturschutz. JOBO garantiert des Weiteren regelmäßige Qualitätskontrollen der gesamten PREMIO Line.

Mit dem Eintritt in den Batteriemarkt unterstreicht JOBO seine wichtige Rolle in der Photobranche, in der das Unternehmen seit mehr als 80 Jahren für Qualität, Professionalität und Verbindlichkeit steht.

 

Über den Autor