Auf der diesjährigen Photoshop World Conference kündigte Adobe eine Online-Version von Photoshop an, welche auf Flash basieren soll. Das Programm hört auf den Namen Photoshop Express und soll sich eher an Amateur-Fotografen als an Profis richten. Express soll eine öffentliche Ergänzung zu Adobes Photoshop CS3 und den Elements bilden und dabei Konkurrenz zu güngstigen Bildbearbeitungs-Programmen wie Googles Picasa darstellen.

Der Funktionsumfang von Photoshop Express ist zum derzeitigen Stand leider noch unklar. Auf dem unten gezeigten Screenshot ist jedoch erkennbar, dass es sich vorrangig um die Bearbeitung von Fotos drehen wird. Wann Photoshop Express für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Durch einen Klick auf das Bild gelangen sie zu einem Bild in Orginalgröße

Über den Autor