12fach optisches Zoom, optischer Bildstabilisator, acht Megapixel Auflösung, DIGIC III-Prozessor, Face Detection Technologie für die Gesichtserkennung, High ISO 1600, überzeugende Movie-Funktionen: Canon hat seine neue PowerShot S5 IS mit zahlreichen Top-Technologien ausgerüstet und schickt damit die S3 IS in den "Ruhestand". Dem Nachfolger spendiert Canon zusätzlich einen Blitzschuh um den Einsatzbereich der Kamera weiter zu steigern. 515,05 Euro soll die neue Kamera kosten, die ab Juni 2007 im Fachhandel erhältlich ist.

Pressemittelung:

Highlights

Der aktuelle DIGIC III Prozessor sorgt für optimierte Rauschunterdrückung und macht die automatische Erkennung von bis zu neun Gesichtern im Motiv möglich. ISO 1600 und Auto ISO Shift helfen bei Aufnahmen ohne Blitz, auch wenn die Lichtverhältnisse besonders schwach sind. Das 2,5 Zoll große, dreh- und  schwenkbare LC-Farbdisplay bietet hervorragende Übersicht und macht kreative Blickwinkel möglich. Spielraum für weitere kreative Möglichkeiten bietet das umfangreiche Zubehör. Starke Basis Präzisionsoptik und starke Leistung: Neben dem Acht-Megapixel CCD-Sensor zeigt das 12fach optische Zoom mit einem Brennweitenbereich von 36 – 432 mm, äquivalent zum Kleinbild, Finesse im Detail.

Der optische Bildstabilisator sorgt per Lens-Shift-Technologie für scharfe Ergebnisse und bietet bis zu drei Belichtungsstufen mehr Sicherheit gegen Verwacklungsunschärfen. Der Ultraschallmotor (USM) ist nicht nur besonders schnell, er ermöglicht auch exaktes, kaum hörbares Zoomen. Da das Zoomgeräusch die Tonaufnahme der Moviefunktion somit nicht mehr beeinträchtigt, ist die Zoomfunktion auch während der Filmaufnahme einsetzbar.

Die UD-Linsenelemente im Objektiv tragen zur Reduzierung chromatischer Aberrationen und damit zu exzellenter Abbildungsleistung bei. Im Super-Makromodus ist eine Naheinstellgrenze von 0 cm realisierbar. Optional sind im Handel Konverter für eine Erweiterung des Brennweitenbereichs auf 27mm mit dem Weitwinkel- und bis zu 648 mm mit dem Telekonverter, jeweils äquivalent zum Kleinbildformat, sowie eine Nahlinse erhältlich.

Gesichtserkennung: Technologie für mehr Komfort

Der leistungsstarke DIGIC III Prozessor bietet nicht nur optimierte Rauschreduzierung, er "kümmert sich" auch durch die Face Detection Technologie AF/AE/FE um die schnelle und präzise Erkennung von bis zu neun Gesichtern im Motiv. Schärfe, Belichtung und Blitz werden daraufhin automatisch angepasst. Erstmals lässt sich die Face Detection Technologie für die Gesichtserkennung auch im Movie-Modus aktivieren; Schärfe und Belichtung werden somit auch bei der Aufzeichnung von bewegenden Motiven automatisch angepasst.
 
ISO Einstellung bis ISO 1600, optischer Bildstabilisator und optimierte DIGIC III Rauschunterdrückung – bei schwachen Lichtverhältnissen zeigt diese Kombination ihre Stärke. Und die neue Auto ISO Shift Funktion warnt vor Unschärfen durch zu lange Belichtungszeiten und ermöglicht dabei die Anpassung von ISO-Empfindlichkeit und Verschlusszeit auf Knopfdruck. Auch bei der Wiedergabe bringen der DIGIC III Prozessor und die Face Detection Technologie Vorteile: Rot geblitzte Augen lassen sich mit der PowerShot S5 IS im Nachhinein korrigieren, was die Nachbearbeitung am PC praktisch überflüssig macht. Die Rote-Augen-Korrektur kann automatisch oder auch manuell in der Kamera vorgenommen werden.

Über den Autor