Rund um die neue EOS-1D Mark III bietet neues Zubehör noch mehr Spaß bei der professionellen Arbeit. Das EF 16-35mm 1:2,8L II USM ist in der Abbildungsleistung verbessert worden und löst nunmehr die Vorgängerversion ab. Auch das bei Profis bewährte Blitzlicht 580EX wurde jetzt in der in vielen Details verbesserten Version II vorgestellt. Der neue WFT-E2 sorgt im Zusammenspiel mit der EOS-1D Mark III für kabellose Bildübertragung auf PC, Laptop oder einen FTP-Server und last but not least wird mit der neuen Software OSK-E3 die Echtheit von Bilddaten überprüfbar.

EF 16-35mm 1:2,8L II USM
Das neue Objektiv ist als das bevorzugte Superweitwinkelobjektiv für Profis konzipiert. Mit stark verbesserter Randschärfe ersetzt es das beliebte EF 16-35 mm 1:2,8L USM. Eine konstante Blendenöffnung von 1:2,8 ermöglicht außergewöhnliche Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen und bei der Steuerung der Schärfentiefe im gesamten Zoombereich.

Der optische Aufbau des EF 16-35mm wurde komplett neu gestaltet, um einen höheren Kontrast und eine höhere Auflösung zu erzielen. Um Schärfe und Kontrast über das ganze Bildfeld zu ermöglichen, kommen drei asphärische Linsenelemente zum Einsatz. Zwei UD-Linsenelemente kompensieren die chromatische Abberation nahezu vollständig, während die Super-Spectra-Linsenbeschichtung Lichtreflexe und Störbilder unterdrückt.

Der schnelle Autofokus wird von einem nahezu geräuschlosen Ring-USM (Ultraschallmotor) gesteuert. Dabei kann jederzeit in den Fokussiervorgang eingegriffen und alternativ manuell fokussiert werden. Wie alle Objektive der L-Serie ist das EF 16-35mm 1:2,8L II USM wetterbeständig und gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt. Im Lieferumfang befinden sich die auf das Objektiv abgestimmte Streulichtblende und ein Objektivbeutel. Optional ist ein 82mm-Schutzfilter erhältlich.

Speedlite 580EX II – robust und zuverlässig
Das neue Blitzlicht Speedlite 580EX II ist in vielen technischen Details seinem Vorgänger überlegen. Der Ladevorgang ist nahezu geräuschlos und um bis zu 20 Prozent verkürzt. Im Zusammenspiel mit der neuen EOS-1D Mark III überzeugt die optimierte Befestigung am Blitzschuh mit Wetterbeständigkeit und zuverlässigem Kontakt. Staub- und Feuchtigkeitsresistenz entsprechen dem hohen Niveau der Kamera. Die neue aus Metall gefertigte Blitzschuhgeneration ist mit modifizierten Kontakten für eine besonders zuverlässige Kommunikation zwischen Kamera und Blitz ausgelegt. Der Zoomreflektor deckt den Brennweitenbereich zwischen 24 Millimetern bis 105 Millimetern ab, die integrierte Streuscheibe ermöglicht sogar eine Ausleuchtung von bis zu 14 Millimetern Brennweite beim Einsatz eines Vollformat-Weitwinkelobjektivs.

Das neue externe Blitzkabel OC-E3, das Kompakt-Batteriepack CP-E4 und die Speedlite-Blitzschiene SB-E2 bieten ebenfalls Schutz vor Staub und Feuchtigkeit und stellen dem Fotografen im Zusammenspiel mit dem 580EX II ein geschlossenes System dar, mit dem er auch unter schwierigen Wetter- und Aufnahmebedingungen zuverlässig und professionell arbeiten kann.

WFT-E2 – Wireless File Transmitter für drahtlose Bildübertragung
Als Reaktion auf das Feedback von Nutzern des kabellosen Daten-Transmitters WFT-E1 hat Canon die Funktionalität des Nachfolgers WFT-E2 erweitert und verbessert. Jetzt ist auch mit der im Lieferumfang enthaltenen EOS-Utility-Software eine bidirektionale Kommunikation über Peer-to-Peer (PTP)- und HTTP-Protokolle möglich. Remote-User können Aufnahmen auslösen, per Internet-Browser Bilder auswählen und herunterladen und somit die Wartezeit zwischen Aufnahme und Veröffentlichung erheblich verkürzen.

Das WFT-E2 bietet Benutzern einen höheren Grad an Sicherheit, da bis zu vier Typen der WEP-Verschlüsselung sowie WPA2-PSK (unterstützt AES-Verschlüsselung), unterstützt werden.

Der neue Transmitter hat außerdem eine USB-Schnittstelle mit Host-Funktion. Das bedeutet, dass Fotografen zusätzlich zu den Speicherkarten in der Kamera auch auf externen Speichermedien, beispielsweise mobilen Festplatten, Bilddaten abspeichern können. Das System unterstützt auch die Integration von GPS-Daten. Über den Anschluss eines kompatiblen mobilen GPS-Systems werden Ort und Zeit der Aufnahme jedem Bild als EXIF-Daten hinzugefügt. Darüber hinaus bietet das WFT-E2 denselben Grad an Wetterbeständigkeit wie die neue EOS-1D Mark III.

Das WFT-E2 ist kompatibel zur neuen EOS-1D Mark III und nutzt deren Stromversorgung.

OSK-E3 – original Data Security Kit
Das OSK-E3 bietet eine effektive Bildverschlüsselung bei der Verwendung mit der neuen EOS-1D Mark III und ermöglicht somit einen sicheren Weg zur Übertragung digitaler Bilddaten. Die aufgenommenen Bilder werden auf eine handelsübliche CF-Speicherkarte geschrieben, während sich im Steckplatz für SD-Karten die Original-Datensicherungskarte befindet. Diese SD-Datensicherungskarte dient als Kodierungsschlüssel und ist im Lieferumfang des OSK-E3 enthalten. Verschlüsselte Bilder können nur vom Empfänger mit dem richtigen Kodierungsschlüssel dechiffriert werden. Bilder lassen sich jetzt auch über Netzwerke mit niedrigem Sicherheitsniveau (WLANs, Hotspots usw.) versenden. Trotzdem ist sichergestellt, dass ausschließlich der Empfänger die Bilddaten sehen und nutzen kann.

Das Original Data Security Kit ist in der Lage, die kleinsten (1 Bit) Abweichungen bei den Bilddaten zu melden. Diese Datenverifizierungs-Funktion ist auch mit den EOS-Modellen kompatibel, die mit dem DVK-E2 zusammenarbeiten konnten. Bei Bildern, die mit der neuen EOS-1D Mark III und einem an GPS angeschlossenen WFT-E2 aufgenommen wurden, stellt es zudem sicher, dass die GPS-Daten bei der Aufnahme nicht verändert wurden. Ein Punkt, der bei vielen Einsatzbereichen eine immer größer werdende Rolle spielt.

Von den Profis – für die Profis
Die Profis haben wichtiges Feedback geliefert – Canon hat reagiert. Die neuen Systembausteine unterstreichen Canons Engagement auf dem professionellen Markt. Kundennähe ist ein zentrales Element für den 20-jährigen Erfolg der EOS – eine gute Basis für die Zukunft.

Verfügbar im Handel ab April 2007
EF 16-35mm 1:2,8L II USM für 1.712,16* Euro
Preise von Speedlite 580EX II, Wireless File Transmitter WFT-E2 und Original Data Security Kit OSK-E3 stehen noch nicht fest.

Über den Autor