Heute hat Panasonic in Paris 10 neue Kameras aus der LUMIX-Serie vorgestellt. Die einzelnen Vorstellungen werde sie heute im Laufe des Tages auf d-pixx.de finden. Zunächst hier ein Gesamtüberblick.

Original-Pressemitteilung:

2006 gelang es Panasonic, sich dank seiner erfolgreichen Lumix Kameras auf den vordersten Plätzen unter den Top-Anbietern im deutschen Markt zu etablieren. Mit neuen Kompakt-Modellen wird Panasonic die Lumix Erfolgsgeschichte 2007 fortsetzen. Den Anfang machen zehn neue Kompaktmodelle.

Eine Reihe von Merkmalen, die beim Wettbewerb wenn überhaupt nur im ein oder anderen Modell zu finden sind, zeichnen alle neuen Lumix Modelle standardmäßig aus.

Gemeinsame Standards der neuen Modelle

Differenzierte Rauschreduzierung
Helligkeits- und Farbrauschen werden durch den neuen Venus Engine III-Prozessor jeweils separat behandelt. Zudem wird das Rauschen vor und nach der Signalverarbeitung reduziert. Die neue Rauschminderung unterdrückt sowohl feines als auch grobes Rauschen besonders effektiv und erlaubt die Nutzung höherer Empfindlichkeiten (bis ISO 1250 bei voller Auflösung), selbst in Kompaktkameras.

Intelligente ISO-Kontrolle
Dank der hohen Prozessorgeschwindigkeit von Venus Engine III und der effektiven Rauschunterdrückung wurde die „Intelligente ISO-Steuerung“ möglich. Eine Bewegungserkennung in den Kameras veranlasst die Automatik, die ISO-Empfindlichkeit soweit heraufzusetzen, bis eine so kurze Verschlusszeit erreicht wird, dass die festgestellte Motivbewegung nicht mehr zur Unschärfe im Foto führt.

Optischer Bildstabilisator OIS
Der von Panasonic als erstem Hersteller konsequent eingeführte, hocheffektive optische Bildstabilisator OIS mit beweglichem Linsenelement im Objektiv gehört auch bei allen neuen Lumix Modellen zum Standard. Zusammen mit der intelligenten ISO-Steuerung und ihren hochwertigen Leica/Lumix-Objektiven bieten die Lumix Modelle somit beste Voraussetzungen für durch und durch scharfe Fotos.

Weitere Gemeinsamkeiten aller neuen Lumix Modelle

  • geeignet für SDHC-Speicherkarten
  • 27 MB integrierter Festspeicher (Ausnahme: TZ-Serie)
  • LC-Monitor mit „Über-Kopf“-Modus
  • neue Motivprogramme
  • 16:9 (Wide-VGA) -Videofunktion mit 848 x 480 Pixel bei 30 B/s.
  • Reisetage- oder Babyalter-Berechnung bei der Aufnahme

Die neuen Lumix Modelle

Kleiner Zoomriese: Lumix FZ8
Die Lumix DMC-FZ8 im Mini-SLR-Look bietet das vom Vorgänger FZ7 bekannte 12x-Zoom Leica DC Vario-Elmarit 2,8-3,3/36-432 mm jetzt mit höherer 7,2 Megapixel-Auflösung und praktischem Zoomspeicher. Außerdem wurde die LCD- und Sucherauflösung deutlich erhöht. Zahlreiche manuelle Funktionen können schnell und komfortabel mit einem Joystick gesteuert werden. Anspruchsvolle Features wie RAW-Format und 2-Achsen-Weißabgleich charakterisieren die Ausstattung.

Safari-Ausrüstung für die Westentasche: Lumix TZ3/TZ2
Ein Leica 10x-Zoom 3,3-4,9/28-280mm in einem nur 105 x 59,2 x 36,7 mm kleinen Gehäuse – mit Lumix TZ3 und TZ2 toppt Panasonic seine bislang einzigartige Reisekamera TZ1 selbst. Die neuen 28mm-Weitwinkelobjektive der TZ3/TZ2 kommen den Ambitionen der anspruchsvollen Zielgruppe entgegen. Ein echtes „Panasonic first“ bei TZ3 mit 7,2 Megapixel und TZ2 mit 6,0 Megapixel sind die übergroßen Multiformat-CCD-Sensoren ohne Weitwinkeleinbußen beim Umschalten auf 3:2- oder 16:9-Format.

Klein & schick: Lumix FX30
Wenn über Qualität hinaus vor allem Kompaktheit und Eleganz gefragt sind, kommt die Lumix DMC-FX30 gerade recht. Mit nur 94,9 x 51,9 x 22 mm noch etwas schmaler als die bisherige FX-Serie, kann die 7,2 Megapixel-Lumix FX30 mit ihrem 3,6x-Zoom Leica DC Vario-Elmarit 2,8-5,6/28-100mm derzeit für sich das Prädikat „weltweit schlankste 28mm-Weitwinkel-Digitalkamera“ beanspruchen. Die hohe Monitorauflösung sorgt zudem für beste Bild-Kontrolle.

Lifestyle-Einsteiger: Lumix FX12* und FX10
Die Lumix FX10 bzw. FX12 sind mit 6,0 bzw. 7,2 Megapixel-CCD und 3x-Leica-Zoom 2,8-5,0/35-105mm ausgestattet. Ihr Metallkleid misst nur 94,1 x 51,4 x 24,2 mm und wiegt betriebsbereit rund 150 g. Trotz des günstigen Preises sorgt ein Leica Objektiv für höchste Qualität. * FX12 ist nicht überall im Handel erhältlich.

Mehr Zoom für Aktive: Lumix DMC-LZ7/LZ6
Highlight der neuen Lumix DMC-LZ7 und LZ6 ist das große 6x-Zoom Lumix DC Vario 2,8-4,5/37-222mm in Kompaktbauweise. Beide Modelle sind jetzt mit dem höher auflösenden 7,2 Megapixel-CCD-Sensor ausgestattet. Die LZ7 bietet dazu ein 6,35 cm-LC-Display mit 115.000 Pixel, die LZ6 zum günstigeren Preis beschränkt sich auf das übliche 5 cm-LC-Display mit 85.000 Pixel.

Neue Basis: Lumix DMC-LS75/LS60
Die Modelle Lumix DMC-LS75 mit 7,2 Megapixel Auflösung und 6,35 cm-LC-Display mit 115.000 Pixel Auflösung und LS60 mit 6 Megapixel-CCD-Sensor und 5 cm-LC-Display, beide mit dem 3x-Zoom Lumix DC Vario 2,8-5,0/35-105mm, bieten den preisgünstigsten Einstieg in die Lumix Fotografie.

Über den Autor