Adobe Systems hat am Freitag, den 15. Dezember 2006 eine Beta-Version von Adobe Photoshop CS3 veroeffentlichen, dem  Branchenstandard fuer professionelle digitale Bildbearbeitung. Adobe will seinen Kunden mit dieser Beta-Version den Umstieg auf aktuelle Hardware und Betriebssysteme erleichtern, insbesondere mit Blick auf die neuen Intel-basierten Systeme von Apple. Die Photoshop CS3 Beta ist als Universal Binary-Version fuer Macintosh sowie fuer Microsoft Windows XP und Windows Vista verfuegbar und kann unter http://labs.adobe.com kostenfrei heruntergeladen werden. Die finale Version von Photoshop CS3 wird voraussichtlich im Fruehjahr 2007
erhaeltlich sein.

Adobe Device Central: Labor liefert Inhalte fuer mobile Endgeraete

Neben neuen und erweiterten Funktionen bietet die Photoshop CS3 Beta auch Zugriff auf die naechste Version der Adobe Bridge und den neuen Service Adobe Device Central. Nutzer von Adobe Photoshop koennen mit Adobe Device Central Inhalte speziell fuer mobile Endgeraete mit kleineren Displays entwickeln, sie in einer Vorschau betrachten und testen. Dieses integrierte Werkzeug vereinfacht und beschleunigt die Erstellung von Entwuerfen durch die enthaltenen Geraeteprofile und die Moeglichkeiten zur Voransicht.

"In diesen spannenden Zeiten fuer die Mac-Community will Adobe mit einer Vorab-Version von Photoshop CS3 den Wechsel auf die neuen Intel-basierten Systeme erleichtern", sagt John Loiacono, Senior Vice President der Creative Solutions Business Unit bei Adobe. "Natuerlich wollen wir auch die Windows-Nutzer miteinbeziehen, deshalb ist diese Beta fuer alle Mitglieder der Photoshop Community erhaeltlich, unabhaengig davon, auf welchem Betriebssystem sie arbeiten. Wir haben einige weitere Ueberraschungen in Arbeit, aber diese Vorab-Version gibt unseren Kunden schon jetzt die Gelegenheit, sich die Moeglichkeiten der naechsten Photoshop-Generation
nativ auf aktueller Hardware und neuen Betriebssystemen anzuschauen."

Um die Adobe Photoshop CS3 Beta nutzen zu koennen, benoetigen Anwender eine gueltige Seriennummer von Adobe Photoshop CS2, Adobe Creative Suite 2, Adobe Creative Suite Production Studio, Adobe Design Bundle, Adobe Web Bundle oder Adobe Video Bundle. Die Vorab-Version ist ausschliesslich in englischer Sprache verfuegbar, kann aber von Nutzern aller verfuegbaren Sprachversionen der genannten Adobe Produkte heruntergeladen werden. Anwendern ohne gueltige Seriennummer steht die Photoshop CS3 Beta fuer einen zweitaegigen Test zur Verfuegung. Fuer den Download muessen sich Interessenten bei Adobe registrieren oder mit ihrer bestehenden Adobe-ID anmelden.  

Weitere neue Web-Tools in den Adobe Labs verfuegbar

Als Vorschau auf zukuenftige Technologien koennen Anwender zwei weitere neue Internet-Tools im Beta-Stadium testen. Adobe CSS Advisor (http://www.adobe.com/go/cssadvisor) ist eine Webseite, die bei der Identifizierung und Loesung von Inkompatibilitaeten mit Webbrowsern hilft. Web-Designer und -Entwickler koennen eigene Anliegen thematisieren, sich an
laufenden Diskussionen beteiligen oder als Autor aktiv an der Weiterentwicklung der Seite mitarbeiten. Auf der Webseite Adobe Labs
(http://labs.adobe.com) ist ausserdem eine Beta-Version des Adobe Spry Framework fuer AJAX verfuegbar, eine auf Designer zugeschnittene Loesung fuer die Integration interaktiver AJAX-Elemente in Webseiten mit dynamischen Rich Internet Applikationen (RIAs).

Systemanforderungen und Verfuegbarkeit

Die notwendigen Systemanforderungen fuer die Adobe Photoshop CS3 Beta fuer Macintosh lauten: Mac OS X 10.4.8 bis 10.5, 1 GHz PowerPC G4 oder G5 Prozessor, Intel-basierte Macintosh-Systeme. Windows: Intel Xeon, Xeon Dual, Centrino oder Pentium 4 Prozessor, Microsoft Windows XP mit Service Pack 2 oder hoeher, Microsoft Windows Vista. Beide Plattformen benoetigen 512 MB
RAM und eine Aufloesung von 1024 x 768. Die Photoshop CS3 Beta laeuft bis zur Veroeffentlichung der finalen Version im Fruehjahr 2007. Endgueltige Angaben zu Preisen, Systemvoraussetzungen und Verfuegbarkeit stehen noch nicht fest.

Über den Autor