Nikon hat heute einen neuen Einsteiger-Blitz vorgestellt. Das neue Blitzgerät SB-400 bietet ein i-TTL-Blitzsteuerung bei einer Leitzahl von 21. Zudem ermöglicht es indirektes Blitzen und kann manuell gesteuert werden. Der Blitzreflektor kann in vier Stufen geneigt werden, die Blitzreichweite liegt – abhängig von der gewählten ISO-Einstellung – zwichen 0,6m und 20m und es können Langzeitsynchronisation und Reduzierung des Rote-Augen-Effektes eingestellt werden.

Der SB-400 wird im Januar 2007 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 139€ auf den Markt kommen.

Pressemitteilung:

Nikon gibt die Einführung des Nikon Blitzgeräts SB-400 bekannt. Dieses neue, vielseitige externe Blitzgerät mit seinem kompakten und leichten Gehäuse bietet i-TTL-Blitzsteuerung zu einem erschwinglichen Preis.

Das SB-400 hat die hohe Leitzahl 21* und eignet sich ideal als Blitzgerät für Einsteiger in die digitale Spiegelreflexfotografie, wird aber auch Hobbyfotografen und Profis von Nutzen sein, die ein handliches i-TTL-Blitzgerät mit müheloser indirekter Blitzfunktion suchen.

Hintergedanke bei der Entwicklung des SB-400 war, ein Blitzgerät der Einsteigerklasse mit Unterstützung der i-TTL-Blitzsteuerung anzubieten. In Kombination mit Kameras, die das Nikon Creative Lighting System unterstützen, kann das SB-400 über i-TTL und bei Verwendung der D40 auch manuell gesteuert werden.

Der Blitzreflektor des SB-400 kann in vier Stufen geneigt werden, nämlich horizontal (0°) sowie um 60, 75 und 90 Grad. Die Blitzreichweite liegt je nach ISO-Einstellung der Kamera zwischen 0,6 m und 20 m. Am Kameragehäuse können auch Langzeitsynchronisation (Slow Sync), Reduzierung des Rote-Augen-Effekts und andere Blitzsteuerungen eingestellt werden.

Preis und Verfügbarkeit
Das SB-400 wird voraussichtlich ab Januar 2007 auf dem Markt erhältlich sein. Zum Lieferumfang gehört die Schutztasche SS-400.

Unverbindliche Preisempfehlung:
SB-400                 139,00€

Über den Autor