Sony hat mit seiner Cyber-shot T10 eine neue digitale Kompaktkamera im ansprechenden Design vorgestellt. Zu den wesentlichen Merkmalen zählen der 7,2 Megapixel Sensor, das Carl Zeiss Vario-Tessar-Objektiv mit dreifach optischem Zoom und einer Brennweite von 38-114 mm (im Vergleich zu KB) sowie der Clear Photo LCD Plus"-Monitor, mit einer Diagonalen von 2,5 Zoll (6,3 cm). Ab Mitte September soll die Sony Cyber-shot T10 für 379 Euro erhältlich sein.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Pressemitteilung:

Die Cyber-shot T-Serie von Sony steht für cooles Design und ausgefeilte Technik. Das neueste Modell dieser Serie, die Cyber-shot T10, setzt in Form, Funktion und Spaßfaktor ein weiteres Highlight. 7 Megapixel Auflösung, das Carl Zeiss-Objektiv und der doppelte Verwackelungsschutz sorgen für erstklassige Aufnahmen und machen das Fotografieren zu einem echten Vergnügen.

Berlin, 2. August 2006. Schon mit ihrem Super-HAD-CCD mit einer Auflösung von effektiv 7,2 Megapixel bietet die T10 viel fotografischen Spielraum und untermauert Sonys führende Position in der Entwicklung von Bildsensoren. Das Carl Zeiss Vario-Tessar-Objektiv mit dreifach optischem Zoom und einer Brennweite von 38-114 mm (im Vergleich zu KB) sowie der Real Imaging Prozessor sorgen für eine hervorragende Aufnahmequalität. Beim Display wiederum handelt es sich um einen hochwertigen "Clear Photo LCD Plus"-Monitor, der in der Diagonalen 2,5 Zoll (6,3 cm) misst und mit einer Auflösung von 230.000 Bildpunkten sowie einer regulierbaren Helligkeit überzeugt. 

Doppelt schärft besser: zweifacher Verwackelungsschutz Verwackelte Fotos stören auch Hobby-Fotografen. Bilder verwackeln, wenn bei geöffneter Blende (d.h. bei Belichtung des Sensors) entweder die Kamera bewegt wird oder sich das Motiv bewegt. Im ersten Fall ist das gesamte Bild und im zweiten Fall das Motiv verwackelt. Sony verwendet bei der Cyber-shot T10 zwei Technologien, damit beim Fotografieren verwacklungsfreie Bilder
entstehen: einen optischen Bildstabilisator und einen elektronischen ISO-Verwackelungsschutz.

Die Cyber-shot T10 verfügt über die optische Bildstabilisierungstechnik "Super SteadyShot". Diese erfasst über Sensoren selbst minimale Schwankungen und gleicht sie durch eine Gegenbewegung der Linseneinheit aus. Das
Ergebnis: verwackelungsfreie Bilder trotz unruhiger Handhaltung.

Zusätzlich zum optischen Bildstabilisator verfügt die T10 auch über einen elektronischen ISO-Verwackelungsschutz. Gerade bei schwierigen Lichtverhältnissen benötigt man eine kürzere Verschlusszeit, um Verwackelungen bei einem sich bewegenden Motiv zu vermeiden. Dies bedingt wiederum eine höhere Lichtempfindlichkeit (bis ISO 1000 bei der T10) mit der Gefahr eines höheren Rauschens. Genau hier setzt der elektronische ISO-Verwackelungsschutz bei der T10 mit einer neuen Rauschreduzierung ("Clear RAW NR") an. Das Ergebnis: scharfe und rauschfreie Bilder unter
schwierigen Lichtverhältnissen auch ohne Blitz.  

Optimal vorbereitet für Multimedia
Ton und Film stoßen bei der T10 ebenfalls in neue Dimensionen. Die Diashow-Funktion ermöglicht es, abgespeicherte Aufnahmen mit Musik und Wiedergabeeffekten zu betrachten. Vier Musikstücke sind hierfür vorinstalliert, können aber durch eigene MP3-Musik ersetzt werden. Weiter stehen vier Wiedergabe-Modi und die Bildübergangseffekte "Einfach", "Nostalgisch", "Elegant" und "Aktiv" zur Auswahl.

Verbessert präsentiert sich auch die Video-Funktion. Als erstes Modell der T-Serie ermöglicht die T10 Aufnahmen bei schwierigen Lichtverhältnissen von bis zu 10 Lux.  Auch der optische Zoom ist in der Video-Funktion verfügbar.

Design und Komfort: eine Klasse für sich Äußerlich setzt die T10 auf Stil. Das stabile Aluminiumgehäuse in Silber oder Schwarz macht die Wertigkeit der Kamera im wahrsten Sinne des Wortes greifbar. Das ansprechende Design der T10 korrespondiert mit ihrer leichten Handhabung und dem überzeugenden Komfort. Verständliche Icons und sich selbst erklärende Menüs führen spielerisch durch alle Funktionen, so dass auch der Anfänger schnell mit der Kamera vertraut wird. So zeigt zum Beispiel bei der Wahl der Auflösung ein Menü an, bis zu welcher Größe eine Aufnahme ausgedruckt werden kann. Auch die fünf Farbmodi ("Standard", "Kräftig", "Natürlich, "Sepia" und "Monochrom"), ein Knopf auf der Rückseite der Kamera, der blitzschnell Macro-Aufnahmen aus einem Zentimeter Entfernungen ermöglicht, sowie die PictBridge-Funktion erhöhen den Bedienkomfort. Gespeichert werden die Fotos und Videos entweder auf einem Memory Stick Duo/Pro Duo oder dem 56 MB großen internen Speicher. 

Schnell, leicht und ausdauernd
Mit einer Einschaltverzögerung von nur ca. 1,3 Sekunden, einer Verschlussverzögerung von ca. 0,28 Sekunden (mit Autofokus) und einer Auslöseverzögerung von ca. 0,01 Sekunden (ohne Autofokus) ist die Cyber-shot T10 extrem schnell. Die T10 ist mit ihren Abmessungen von 89,7 x 54,9 x 20,6
(BxHxT) mm sehr kompakt und mit einem Gewicht von nur 140 g (ohne Akku) auch sehr leicht. Eine Akkuladung reicht aus für bis zu 250 Fotos oder 125
Minuten Video (gemessen nach dem CIPA Standard).  

Optionales Zubehör
Um die aufgenommenen Bilder sofort in erstklassiger Qualität ausdrucken zu können, bietet Sony die beiden digitalen Kompaktprinter DPP-FP55 (149 Euro) und DPP-FP35 (99 Euro) an. Geeignete Fotopapiere für beide Drucker sind in den drei Packungsgrößen mit 40 Blatt (17 Euro), 80 Blatt (30 Euro) und 120 Blatt (40 Euro) erhältlich. Die Druckkosten pro Foto betragen beim Kauf einer Packung mit 120 Blatt dann nur noch 0,33 Euro. 

Optional bietet Sony für die T10 u.a. die hochwertige Ledertasche LCS-THH
(45 Euro), den exklusiven, passgenauen Lederschutzumschlag LCJ-THA (45 Euro) mit Magnetverschluss und Fixierung an der Stativschraube der Kamera und für den besonders langen Einsatz den InfoLITHIUM Akku NP-FT1 (65 Euro) an.
Außerdem gibt es für die T10 ein Zubehör-Kit bestehend aus einem Akku und einer hochwertigen Ledertasche (100 Euro). Das Unterwassergehäuse MPK-THC (200 Euro) für die T10 ist bis zu einer Tiefe von 40 Metern und das Spritzwasserschutzgehäuse SPK-THC (100 Euro) ist bis zu einer Tiefe von 3 Metern wasserdicht.

Über den Autor