Auf der CeBit 2006 hat Samsung mit dem SCH-B600 ein Handy mit 10 Megapixelkamera und 3x-optischem Zoom vorgestellt. Desweiterem enthält das Gerät einen mobilen Satelliten-TV-Empfänger. Das Gerät soll allerdings zunächst nur in Asien auf den Markt kommen.

Pressemitteilung des Herstellers:

[…]

Auch mit der Einführung des weltweit ersten 10-Megapixel-Kamerahandys SCH-B600 setzt Samsung erneut einen technologischen Meilenstein. Dieser Durchbruch ist das Ergebnis einer kontinuierlichen Erfolgsgeschichte: 2004 präsentierte Samsung das weltweit erste 5-Megapixel-Kamerahandy, bereits im Juli 2005 folgte das weltweit erste 7-Megapixel-Kamerahandy und im November desselben Jahres hatte Samsungs erstes 8-Megapixel-Kamerahandy Weltpremiere.

Im Vergleich zu seinen Vorgängern wartet Samsungs SCH-B600 mit einer technologischen Besonderheit auf: Es verbindet die Leistungsstärke einer 10-Megapixel-Kamera mit mobiler TV-Technologie. Das SCH-B600 liefert perfekte Bilder ohne Abstriche. Es bietet die Bildqualität einer 10-Megapixel-Digitalkamera und zugleich den Leistungsumfang eines mobilen Satelliten-TV-Empfängers. Die Kameramerkmale umfassen ein 3-fach optisches Zoom und ein fünffaches Digitalzoom. Dazu gehören auch ein Autofokus und ein Fotolicht, die optimal auf die 10-Megapixel-Kamera zugeschnitten sind. Integriert ist ebenfalls ein LED-Autofokus, eine absolute Weltneuheit für Kamerahandys. Mit Hilfe der neuartigen Autofokus-Funktion gelingen kristallklare und detailscharfe Bilder auch unter schwierigsten Lichtverhältnissen und karger Beleuchtung. Die nahe an der Linse sitzende LED-Autofokus-Einheit misst die Entfernung zum Objekt, stellt automatisch die richtige Brennweite ein und sorgt so für optimal scharfe Fotos in höchster Qualität.

Ein weiteres Leistungsmerkmal ist die „Anycall-Band-Funktion“. Mit ihr kann jeder Nutzer eine eigene Melodie komponieren und instrumental arrangieren. Diesen Song kann er anschließend zum Download bereitstellen. Dank Bluetooth® können die Benutzer ihre Musik, ihre Filme sowie die Telefonate über das Headset empfangen.

Ein besonderes Highlight ist obendrein das hoch auflösende Display mit TFT-Technologie. Es ist das beste Display seiner Größe. Es stellt 16 Millionen Farben naturecht dar und verdient sich so das Prädikat „True Color" zu Recht. Videosequenzen lassen sich in QVGA-Qualität mit 15 bis 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Mit dem integrierten Satellite-DMB-Empfänger können die Nutzer zusätzlich gestochen scharfe TV-Übertragungen live erleben. Der interne Speicher kann über den externen MMCmicro-Steckplatz erweitert werden. Außerdem schlägt der TV-Ausgang die Verbindungsbrücke zum Fernsehbildschirm, auf dem der Nutzer seine aufgezeichneten Einzelbilder oder Videoclips bequem betrachten kann.

Das Design des SCH-B600 lehnt sich an das einer Standalone-Digitalkamera an. Die Vorderseite ist als Bar-Type-Handy gestaltet, die Rückseite stellt die Digitalkamerafunktionen bereit.

Weitere technologische Highlights umfassen einen MP3-Player, einen Visitenkartenleser und 128-polyphone Klingeltöne. Das SCH-B600 wird in Korea im 2. Quartal 2006 eingeführt. Die auf der CeBIT vorgestellte Version ist für CDMA-Funknetze konzipiert. Samsung plant, die Features auch in künftige Generationen von GSM- und UMTS-Handys zu integrieren.

Über den Autor