Seit einigen Wochen berichten zahlreiche Anwender der Nikon D200 in den einschlägigen Foren über stöhrende vertikale Linien, das sogenannten Banding. Nun hat Nikon in seinen Support-Centern eben dieses Problem aufgegriffen und sich dazu geäußert.

FAQ EIntrag:

Frage:
Weshalb ist bei vergrößerter Ansicht meiner Bilder auf dem Monitor vertikal verlaufendes Linienmuster zu erkennen?

Antwort:
In seltenen Fällen kann in Bildern mit extremem Kontrast ein Muster vertikaler Linien auftreten. Hiervon ist nur eine begrenzte Zahl von D200-Kameras aus einer frühen Produktionsphase betroffen. Unter normalen Aufnahmebedingungen erscheint jedoch auch bei diesen Kameras kein Muster in den Bildern.

Das Muster wird nur dann sichtbar, wenn das Bild auf dem Monitor in einer Darstellungsgröße von mehr als 100 % angezeigt wird. Das Ausmaß, in dem sich das Muster zeigt, kann abhängig von der eingestellten ISO-Empfindlichkeit sein. Bei Einstellung auf ISO 100 erscheint es nicht. Auf gedruckten Bildern im Format A3 (29,7 x 42,0 cm) oder kleiner ist dieses Linienmuster praktisch nicht zu erkennen und sollte daher nur geringen Einfluss auf das allgemeine Fotografieren und Drucken haben.

Falls Sie ein derartiges Linienmuster in Bildern Ihrer D200 feststellen, wenden Sie sich bitte an eine Nikon-Servicestelle. Diese wird eine Justage des Bildausgangssignals vornehmen, sodass ein Linienmuster praktisch nicht mehr erkennbar sein wird.

Über den Autor