PENTAX ergänzt zum Jahresende 2005 mit dem neuen smc PENTAX-DA FISH-EYE 10-17mm F3.5-4.5ED [IF] das speziell für die digitalen Pentax SLR-Kameras gerechnete Objektivsortiment.

Das Objektiv bietet mit einem 180 Grad Bildwinkel (bei einer Brennweite von 10mm) faszinierende Fisheye-Aufnahmen. Häuserschluchten und andere architektonische Gegenstände erhalten eine künstlerisch-dramatische Note. Aber auch zahlreichen anderen Motiven verleiht dieser Super-Weitwinkel-Zoom eine außergewöhnliche Perspektive. Mit der Fisheye-typischen, kreisrunden aber vollformatigen Abbildung entstehen Sichtweisen, die selbst aus eigentlich alltäglichen Motiven spannende und originelle Fotos werden lassen.

Die hohe optische Leistung wird durch den Einsatz von besonders verzeichnungsfreien ED-Gläsern erreicht, die chromatische Abweichungen kompensieren. Das smc PENTAX-DA FISH-EYE 10-17mm F3.5-4.5ED [IF] ist erstmals mit der neu entwickelten SP-Vergütung aus einer speziellen Fluoridverbindung verarbeitet. Das Objektiv besitzt daher hervorragende Wasser- und Öl abweisende Eigenschaften, die das Säubern der Linse z.B. von Fingerabdrücken erheblich vereinfachen.

Selbstverständlich verfügt das neue Fisheye Objektiv über das reaktionsschnelle „Quick-Shift Focus System“, welches blitzschnelles, manuelles Fokussieren selbst im Autofokus Betrieb erlaubt. Die Super-Makro-Einstellung erlaubt Aufnahmen bereits aus einer Distanz von von ca. 2,5 Zentimetern.

Das neue smc PENTAX-DA FISH-EYE 10-17mm F3.5-4.5ED [IF] ist mit dem Pentax KAF Bajonett ausgestattet. Es verfügt über 10 Elemente in 8 Gruppen, einen Bildwinkel von 180 bis 100 Grad (beim Einsatz an einer Pentax Kamera der *istD-Serie), wiegt gerade einmal 320 Gramm und ist bei einem Durchmesser von 68mm lediglich 71,5mm lang. Es wird ab Februar 2006 im Fachhandel erhältlich sein. Der Preis steht derzeit noch nicht fest.

Über den Autor