Adel verpflichtet – auch unter Digitalkameras: Als neues Top-Modell der edlen T-Serie setzt die Cyber-shot T9 mit 6 Megapixel Auflösung und einem doppelten Verwackelungsschutz neue Bestmarken in Sonys designorienter Oberklasse.

Die Sony Cyber-shot T9 bleibt selbst in schwierigen Situationen so cool, wie sie aussieht. Sie bewahrt auf einer lebhaften Party ebenso die Ruhe wie beim Sport oder unterwegs. Ein doppelter Verwackelungsschutz verleiht ihr diese Souveränität. Die T9 hat die ruhige Hand quasi eingebaut. Das qualifiziert sie unter anderem zur hochqualitativen Schnappschusskamera. Und mit einer Auflösung von 6 Megapixel setzt sie noch eine weitere Bestmarke für Sonys T-Serie.

Verwackelte Fotos stören auch Hobby-Fotografen. Bilder verwackeln, wenn während der geöffneten Blende (d.h. bei Belichtung des Sensors) entweder die Kamera bewegt wird oder sich das Motiv bewegt. Im ersten Fall ist das gesamte Bild und im zweiten Fall ist das Motiv verwackelt. Bislang gab es in Digitalkameras jeweils nur eine Lösung zur Vermeidung von Verwackelungen. Sony verwendet nun erstmals in der Cyber-shot T9 gleich zwei Technologien, um dies zu verhindern: Einen optischen Bildstabilisator und einen elektronischen ISO-Verwackelungsschutz.

Die optische Bildstabilisierungstechnik der T9 namens „Super SteadyShot“ erfasst über Sensoren selbst minimale Schwankungen und gleicht sie durch eine Gegenbewegung der Linseneinheit aus. Das Ergebnis: Verwackelungsfreie Bilder trotz unruhiger Handhaltung.

Zusätzlich zum optischen Bildstabilisator verfügt die T9 auch über einen elektronischen ISO-Verwackelungsschutz. Gerade bei schwierigen Lichtverhältnissen benötigt man eine kürzere Verschlusszeit, um Verwackelungen bei einem sich bewegenden Motiv zu vermeiden.

Dies bedingt wiederum eine höhere Lichtempfindlichkeit (bis ISO 640 bei der T9) mit der Gefahr eines höheren Rauschens. Genau hier setzt der elektronische ISO-Verwackelungsschutz bei der T9 mit einer neuen Rauschreduzierung („Clear RAW NR“) an. Das Ergebnis: Scharfe und rauschfreie Bilder unter schwierigen Lichtverhältnissen auch ohne Blitz.

Der Effekt des doppelten Verwackelungsschutzes wird beim ersten Blick auf den 2,5’’ (6,3 cm) LCD-Monitor sichtbar: In fast jeder Aufnahmesituation gelingen deutlich schärfere Fotos. Und dank des „Clear Photo LCD plus“ wirken sie so lebendig wie nie zuvor. Der Monitor bzw. Sucher der nur 20,6 mm dünnen T9 weiß mit einer Auflösung von 230.400 Bildpunkten, einer verbesserten Farbwiedergabe und einem hohen Kontrast zu begeistern. Überdies hat das Hybrid-LC-Display eine beeindruckende Helligkeit zu bieten, die sich zudem per Knopfdruck in zwei Helligkeitsstufen einstellen lässt.

Die hervorragenden Bildschirmeigenschaften kommen vor allem bei den neuen Diashow-Optionen der T9 zur Geltung. Zur Wiedergabe der gespeicherten Aufnahmen als Bilderschau stehen vier Bildübergangseffekte („Einfach“, „Nostalgisch“, „Elegant“ und „Aktiv“) und vier Wiedergabe-Modi zur Auswahl. Für die musikalische Untermalung sind vier Musikstücke vorinstalliert. Sollte die vorinstallierte Hintergrundmusik nicht dem Geschmack des Anwenders entsprechen, kann die Musik mit Hilfe der mitgelieferten Software entfernt und durch eigene MP3 Musikstücke ersetzt werden. Hierzu stehen noch 6 MB interner Speicher für die Hintergrundmusik zur Verfügung. Die Diashow-Funktion kann bequem über eine Direkttaste aufgerufen werden.

Neben der Auflösung von effektiven 6 Megapixel und dem doppelten Verwackelungsschutz trägt auch das hochwertige Vario-Tessar-Objektiv aus dem Hause Carl Zeiss dazu bei, dass mit der Cyber-shot T9 ungewöhnlich gute Aufnahmen gelingen. Das Objektiv der T9 ist mit einem dreifachen optischen (sechsfach digitalen) Zoom ausgestattet. Dies entspricht einer aufs Kleinbildformat umgerechneten Brennweite von 38 bis 114 mm. Besondere Ansprüche befriedigt der 16:9-HDTV-Aufnahmemodus für Standbilder mit 1920 x 1080 Bildpunkten Auflösung. Ideal für die Wiedergabe der Fotos auf einem High-Definition Fernseher.

Damit die Cyber-shot T9 nicht nur bei Schnappschüssen, sondern auch bei individuell gestalteten Aufnahmen ein gutes Bild abgibt, verfügt sie über mehrere weitere Einstellungsoptionen. Sechs Modi zum Weißabgleich, drei Varianten der Belichtungsmessung (Mehrfeld, Mittenbetont Integral und Spot) sowie zehn Motivprogramme gewähren dem Hobby-Fotografen gestalterischen Spielraum. Konturen, Farbsättigung und Kontrast lassen sich ebenso korrigieren wie die Belichtungsdauer.

Natürlich nimmt die Cyber-shot T9 auch Videoclips in einer Auflösung von bis zu 640 x 480 Pixel (30 Bilder/sec.) auf. Der Super SteadyShot reduziert auch hier das Verwackeln. Gespeichert werden die Fotos und Videos entweder auf einem Memory Stick Duo, Memory Stick PRO Duo oder erstmals in der T-Serie im 58 MB großen internen Speicher. Eine Akkuladung reicht aus für bis zu 240 Fotos oder 120 Minuten Video (gemessen nach dem CIPA Standard).

Mit einer Einschaltverzögerung von nur ca. 1,3 Sekunden, einer Verschlussverzögerung von ca. 0,25 Sekunden (mit Autofokus) und einer Auslöseverzögerung von ca. 0,01 Sekunden (ohne Autofokus) ist die Cyber-shot T9 extrem schnell – und mit einem Gewicht von nur 159 g mit und 134 g ohne Batterie auch sehr leicht.

Die Cyber-shot T9 vereinigt Leichtigkeit im Design und der Bedienung mit überragenden technischen Eigenschaften und setzt neue Maßstäbe im geradlinigen, hochwertigen Design-Konzept der T-Serie. Die T9 ist in den Farben Schwarz und Silber erhältlich.

Optionales Zubehör
Optional bietet Sony für die T9 die passgenauen, hochwertigen Ledertaschen LCS-THC (60,- Euro) und LCS-THG (45,- Euro) und für den besonders langen Einsatz den extra flachen Info LITHIUM Akku NPFT1 (65,- Euro) an. Das Sportgehäuse SPK-THC (100,- Euro) für die T9 ist bis zu einer Tiefe von 3 Meter wasserdicht und bietet optimalen Schutz beim Fotografieren am Strand oder auf der Ski-Piste. Mit der praktischen Cyber-shot Station CSS-TNA (85,- Euro) können die Dateien schnell auf den PC überspielt werden, Fotos können bequem auf dem Fernseher angesehen und per Fernbedienung vorgeführt werden. Gleichzeitig wird der Akku in der Kamera zügig aufgeladen.

UVP: 449 Euro
Farbe: Silber und Schwarz
Lieferbar ab: Anfang Januar 2006

Über den Autor