Die Digital Negative Specification (DNG), Adobes Initiative zur Verbreitung eines einheitlichen Formats fuer die Archivierung von Camera Raw-Daten, findet weiteren Zuspruch in der Branche.
Ab sofort nutzt auch Ricoh in den neuen Digitalkameras der GR-Serie DNG als Standard-Format fuer die Speicherung von Raw-Dateien. Damit unterstuetzt Ricoh nun neben Kameraherstellern wie Leica und Hasselblad sowie Software-Anbietern wie Apple, Extensis, iView und Ulead die Verbreitung von DNG als universelles Format fuer Raw-Daten. Ausserdem sind ab sofort das neue Camera Raw 3.2 Plug-in sowie ein Update des Adobe DNG Converter verfuegbar.

"Der Markt verlangt nach einer Loesung, mit der Fotografen Digitalfotos in ihrer reinsten Form archivieren und gleichzeitig ihren Raw-Workflow vereinfachen koennen. DNG adressiert genau diese Anforderungen", so Kazuhiro Yuasa, General Manager der Imaging Solution Division bei Ricoh. "Die Ricoh GR Digital Serie enthaelt die neuesten Weiterentwicklungen fuer hochaufloesende Kompaktkameras. Durch die Integration des DNG-Formats bieten wir unseren Kunden das Mass an Flexibilitaet und Kontrolle, das sie brauchen, um beste Arbeit zu leisten."

Update fuer DNG Converter
Adobe hat zudem ein Update des Adobe DNG Converter vorgestellt. Das kostenlose Software-Tool, das viele gaengige Formate fuer Raw-Daten in das DNG-Format uebersetzt, speichert nun groessere Vorschauen und erlaubt weitere Voreinstellungen fuer die Groesse der JPEG-Vorschau. Der erweiterte DNG Converter ermoeglicht, die Konvertierung in DNG ueber eine Befehlszeile auszufuehren und erweitert die Optionen fuer die Sicherung von proprietaeren Originaldateien im umgewandelten DNG. Ausserdem unterstuetzt er die gleichen neuen Kamera-Modelle wie das Camera Raw 3.2 Plug-in.

Camera Raw Plug-in unterstuetzt mehr als 80 Kamera-Modelle
Das neue Camera Raw 3.2 Plug-in wurde um 14 weitere Kameramodelle fuehrender Hersteller erweitert und bietet mittlerweile Support fuer mehr als 80 Kameras. Mit diesem Plug-in bleiben beim Speichern von Dateien im DNG-Format umfangreichere Metadaten erhalten. Durch die Unterstuetzung von GPS Metadaten-Tags koennen Fotografen ihre Bilder einfacher sortieren, die Schnittstelle zu Photoshop Elements 4.0 wurde zudem anwenderfreundlicher gestaltet. Camera Raw 3.2 ermoeglicht darueber hinaus einen "As Shot"
Weissabgleich fuer die Kameramodelle Nikon D2X, D2Hs und D50.

Das neue Camera Raw 3.2 Plug-in und der erweiterte DNG Converter unterstuetzen nun auch die Kameramodelle Konica Minolta ALPHA SWEET DIGITAL (Japan), Konica Minolta ALPHA-5 DIGITAL (China), Konica Minolta MAXXUM 5D (USA), Konica Minolta DYNAX 5D (Europa), Leaf Valeo 17, Leaf Aptus 22, Leica D-Lux 2, Nikon D2Hs, Nikon D70s, Nikon D50, Nikon Coolpix 8400, Nikon Coolpix 8800, Panasonic DMC-LX1 und Pansonic DMC-FZ3.

Preise und Verfuegbarkeit
Das neue Camera Raw 3.2 Plug-in und das Update des DNG Converters sind auf Mac OS X 10.2.4 oder hoeher, Windows 2000 mit Service Pack 3 sowie Windows XP einsetzbar.

Über den Autor