Nikon stellt heute mit der COOLPIX L1 / L101 die neueste Digitalkamera der preisgekrönten COOLPIX-Reihe vor. Die COOLPIX L1 / L101 vereint das anerkannte Know-how von Nikon bei der Entwicklung von Kameras mit einer Vielzahl von einfach zu bedienenden Funktionen. Somit ist das neue Modell der COOLPIX-Serie gleichermaßen für Einsteiger wie für Anwender mit ersten Erfahrungen geeignet.  

Die Coolpix L1 in Silber bzw. die COOLPIX L101 in Schwarz bieten 6,2 Megapixel, 5fach-Zoom, einen großen 2,5-Zoll-LCD-Monitor für die einfache Bildbearbeitung und -anzeige sowie diverse exklusive kamerainterne Funktionen, wie Porträt-Autofokus, D-Lighting und Korrektur des Rote-Augen-Effekts. Mit diesen kamerainternen Funktionen kann der Benutzer seine Bilder im Handumdrehen optimieren.

Die D-Lighting-Funktion löst das Problem der unzureichenden Belichtung, indem korrekt belichtete Bildbereiche unangetastet bleiben, während unterbelichtete Bereiche automatisch in Detail und Helligkeit optimiert werden. Der intelligente Porträt-Autofokus sorgt dafür, dass die Kamera automatisch ein menschliches Gesicht im Bildfeld erkennt und sich darauf scharf stellt. So ist bei Porträtaufnahmen kein zusätzlicher Aufwand erforderlich. Auch der lästige Rote-Augen-Effekt wird mit einer kamerainternen Korrektur automatisch behoben.

Die COOLPIX L1 bzw. L101 werden voraussichtlich Ende September 2005 im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung von 299,00 € ermöglicht den günstigen Einstieg in die Welt hochwertiger Digitalkameras.

Weitere Ausstattungsmerkmale, die die COOLPIX L1 / L101 zu einer hochwertigen, leicht zu bedienenden Digitalkamera machen, sind 15 Motivprogramme, damit die Benutzer die alltäglichen Einstellungen bestmöglich nutzen können, zwei einfache Menüs, erweiterte Kompatibilität mit Batterien vom Typ AA, Aufzeichnung von Filmsequenzen mit Ton bei 30 Bildern/s, PictBridge-Drucken und die PictureProject-Software, mit der Bilder mühelos bearbeitet und versendet werden können.

Über den Autor