Die JOBO AG bietet erstmals zur Ringfoto Herbstmesse mit dem Digital Photo Display von Philips eine außerordentliche Möglichkeit an, digitale Bilder in hoher Auflösung in einem stilvollen Rahmen zu präsentieren. In dem Acrylrahmen ohne Beschriftung befindet sich ein 14 x 9 cm großer LCD-Bildschirm, der mit 133 Pixel pro Zoll eine höhere Auflösung bietet als z. B. ein handelsüblicher 17 Zoll TFT-Monitor. Des Weiteren bietet das Digital Photo Display eine 16-Bit Farbdarstellung und eine variable bis auf 200 nits einstellbare Helligkeit.
Der digitale Bilderrahmen verfügt über Kartenslots für SD, MMC, MS (auch MS Pro) und  
CF-Speicherkarten und kann via USB außerdem Bilder direkt von der Kamera oder einem PC lesen. Die Bilder werden ohne Qualitätsverlust eingelesen und präsentiert. Man kann das Gerät mit einer Ein- und Ausschaltzeit programmieren, so dass es nicht kontinuierlich läuft, wenn man das Gerät z. B. mit einem Akku betreibt. Die Bilder können horizontal oder vertikal präsentiert werden und der Rahmen fasst zwischen 50 und 80 Bildern, die entweder einzeln, in Miniaturansicht oder als Diashow angezeigt werden. Eine Akkuladung generiert eine Laufzeit von ca. 50 Minuten. Das PHILIPS Digital Photo Display wird von JOBO exklusiv im Fotokanal vertrieben und ist ab sofort im Handel für 229 Euro (UVP) erhältlich.

Über den Autor