Kompakt, lichtstark und preisgünstig präsentiert sich der Liesegang dv •485 als Nachfolgemodell des dv 410 im neuen Design. Einsatzorte sind kleinere bis mittlere Konferenzräume, aber auch Bildungsstätten. Der Liesegang dv •485 ist ab Mitte September zum Preis von 1.990 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) im Handel erhältlich.

Mit einer Lichtleistung von 2.500 ANSI-Lumen und umfangreicher Schnittstellenausstattung – für zwei Computer, drei Videoeingänge und einen separaten Monitorausgang – eignet sich der XGAProjektor vor allem für professionelle Präsentationen in kleineren bis mittleren Konferenzräumen. Dank des individuell einstellbaren Farbmanagements, über das auch Echtfarben darstellbar sind, ist der Liesegang dv •485 bestens im Bildungsbereich (z.B. Kunsthochschulen) einsetzbar.

Der dv •485 besitzt im Vergleich zu seinem Vorgänger mit 500:1 eine höheres Kontrastverhältnis und ist mit nur 3,5 kg Gewicht deutlich leichter und kompakter. Der LCD-Projektor eignet sich somit auch für den portablen Einsatz.

Die frei programmierbare Audio-Eingangs-Zuordnung ermöglicht die freie Auswahl des Audiokanals beim Abspielen der gewünschten Bildsequenz. Videodarstellungen werden vom Liesegang dv •485 mit Hilfe von Progressive Scan (De-Interlacing) optimal projiziert.

Liesegang bietet für den dv •485, dem kleineren Schwestermodell des dv 420, eine Garantie von 36 Monaten sowie eine besonders anwenderfreundliche Lampengarantie von 6 Monaten bis 1.000 Stunden. Der Liesegang dv •485 wird komplett mit Anschlusskabeln, Fernbedienung und Softcase ausgeliefert.

Über den Autor