Mit dem Joybook R53 erweitert BenQ die Produktpalette um ein Business-Notebook. Das Gerät vereint Grafikleistung, ein schnelles Display und Prozessorleistung mit Design. Das Joybook R53 ist ab Anfang September zu einem Preis von 1.189 Euro (XPH) und 1.229 (XPP) inklusive MwSt. erhältlich.

Das Joybook R53 kombiniert einen Pentium M750 Prozessor von Intel Centrino™ (1,86 Ghz, 2 MB L2 Cache) mit einem Speicher von 512 MB und einer Festplatte von 80 GB. Das Notebook beherrscht WLAN nach 802.11a/b/g und ist mit einem Double Layer DVD-Brenner ausgerüstet.

Weiterhin verfügt das Gerät über einen 15,4“-Widescreen-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 768 Pixeln. Das Display zeigt Darstellungen mit einer Helligkeit von 200 cd/m² und einer Reaktionszeit von 16 ms. Dazu kommt der Grafikchipsatz X600 von ATI™ mit einem 64 MByte DDR-Ram, dessen Leistung auch für anspruchsvolle Spiele ausreicht. Als Betriebs- system kommt Windows XP Pro zum Einsatz.

Dank des 6 Zellen Lithium Ionen Akkus hat das Joybook R53 eine Laufzeit von bis zu vier Stunden. Das Gerät ist mit einem 4fachen USB Hub-, einem Firewire-, einem VGA out-, einem PCMCIA Type II- und einem S-Video-Anschluss ausgestattet. Dazu kommt ein Modem mit 56k (RJ11), ein DC-in- und ein Netzwerk Anschluss (RJ45). Im praktischen 5 in 1 Kartenleser können Karten wie Memory Stick, Secure Digital, Multimedia Card, xD und Memory Stick pro gelesen werden. Die Abmessungen betragen 36,3 x 26,9 x 3,8 cm, das Gewicht liegt bei 2,6 kg.

Über den Autor